Gewinnspiel: me&i, coole Mode aus Schweden für Mama und Kind

AW14_meandi_004

Meine Obsession mit schwedischer Mode geht in die zweite Runde. Ich freue mich sehr, Euch heute ein tolles, schwedisches Label vorstellen zu dürfen. Die Marke me&i aus Barsebäck in Südschweden wurde 2004 gegründet und vertreibt seitdem qualitativ sehr hochwertige Kleidung mit frischem, skandinavischem Design und guter Passform. Gerade gibt es in Deutschland ja einen Trend der “gender-neutralen” Kinderkleidung. Das machen die Schweden schon seit geraumer Zeit so. Jungs tragen auch gerne mal Rot und Rosa und Mädchen einen Pullover mit Baggern drauf. Mir persönlich ist wichtig, dass meine Tochter auch die Kleidung meines Sohnes tragen kann, die ihm zu klein geworden ist. Dafür ist es wichtig, dass die Qualität stimmt und die Kleidung eben von Jungen und Mädchen getragen werden kann. Das Design von me&i erinnert mich auch ein bisschen an die Kleider meiner eigenen Kindheit, a “walk down memory lane”. Weiterlesen

Wenn Oma zum Pflegefall wird

alte Mutter Frau Mutter blog

“Hier gibt es fünf mal am Tag etwas, die Mäuse essen ja so wenig.” Ich stand im Aufenthaltsraum einer Betreuungseinrichtung. An den Wänden sah ich Fotos vom letzten Sommerfest, neben mir wurde gebastelt und im ersten Stock schrie jemand. Besuch im Kindergarten? Nein. Was macht man, wenn die eigene Mutter am Telefon plötzlich halluziniert, vergisst zu essen, zu trinken und mehrfache Zusammenbrüche erleidet? Ich habe selbst noch eine kleine “Maus” zu Hause, meine Tochter ist drei, mein Sohn acht Jahre alt. Meine Mutter war erst 71, als sie nach mehrjähriger Parkinson-Erkrankung und einem kurzen Gastspiel im betreuten Wohnen sehr schnell einen Platz im Pflegeheim brauchte. Ich bin Einzelkind, meine Eltern getrennt. Ich wusste, dass ich irgendwann vor der Situation stehen würde, dieser Verantwortung war ich mir bewusst. Aber aber wusste ich auch, was es wirklich bedeutet? Weiterlesen

Eine unerwartete Woche als Einzelkind

einzelkind frau mutter blog

Der Unfall meines Sohnes hatte uns alle ein wenig aus der Bahn geworfen. Der operierte Finger musste auf jeden Fall mehr oder weniger ruhig gestellt werden. Eine lang ersehnte Pfadfinder-Fahrt fiel für meinen Sohn leider ins Wasser. Fünf Tage zu Hause auf der Couch liegen, während Mama in den Computer starrt? Das wäre für uns beide auch keine Lösung gewesen. Ich nahm mir also kurzerhand frei und genoss die Woche mit meinem Sohn, der unverhoffterweise ein echtes “Einzelkind-Treatment” bekam. Weiterlesen

Vom Winter träumen und ein tolles Schnee-Outfit von Didriksons gewinnen!

Didriksons Overall Frau Mutter Blog

So langsam wird es wirklich kälter, die Blätter fallen und bis zum Winter ist es nicht mehr lang. Dieses Jahr haben wir uns vorgenommen, nicht bis zum letzten Moment mit dem Kauf der Winterkleidung zu warten. Das bedeutet nur Stress und oftmals bekommt man dann auch nichts Gescheites mehr. Aus langjähriger Erfahrung kann ich Euch die Marke Didriksons ans Herz legen. Die gute Nachricht: Heute gibt es ein komplettes Schnee-Outfit mit Schneeanzug, Mütze und Fäustlingen zu gewinnen!!!

Wir kennen Didriksons noch aus unserer Zeit in Schweden, wo wir ein paar Jahre wohnten, als mein Sohn ein Baby und Kleinkind war. Meine Tochter trägt heute noch die Fleecejacke meines Sohnes, die ich ihm vor sechs Jahren bei Didriksons in Stockholm gekauft habe. Es ist wirklich einmalig gute Qualität. Weiterlesen

Und plötzlich liegt mein Sohn im OP: So schnell kann ein Unfall passieren

Kind Unfall

Samstagnachmittag. Mein Sohn spielt mit einem Freund draussen. Sie haben sich in eine Feuerdornhecke zurückgezogen und “schnitzen.” Wie so oft. Mein achtjähriger Sohn liebt das Schnitzen und weiss, wie das Taschenmesser funktioniert. Plötzlich ein Schrei, lautes Weinen. Ich reagiere zunächst nicht. Mein Sohn macht aus allem gerne ein grosses Drama. Er könnte auch gerade einfach gestolpert sein. Mein Mann ist draussen und ruft laut. “Nina, schnell, wir brauchen Tücher.” Ich merke, dieses Mal ist es keine Lapalie. Ich renne mit der Küchenrolle heraus und sehe Blut- überall. Mein weinendes, schreiendes Kind, das sich den Finger hält. Er ist völlig ausser sich vor Schmerz. Jetzt sehen wir die Wunde. Ein breiter, tiefer Schlitz fast um den ganzen kleinen Finger. Dieses Mal hilft das Käptn- Sharky Pflaster nicht. Weiterlesen

#lovelyblogaward: Es kann nur viele Blogs geben!

onelovelyblogaward

Gibt es den einen, one and only lovely Blog? Nein! In diesem Fall kann es nur viele geben. Danke für die Nominierungen, “yummy mummy” von Mamas Lifestyle Blog, liebste Béa von Tollabox, Frau Krachbumm mit gleichnamigem Blog und Petra vom Allerlei Themen Blog. Durch diese Nominiererei konnte ich auch mal Eure tollen Blogs kennenlernen. Bei diesem Award soll man sieben Fakten über sich verraten. Also muss ich mich jetzt mal mit mir selbst beschäftigen, Ihr habt es so gewollt. Weiterlesen

Der Traum meiner Kindheit: Das Barbie-Traumhaus zu gewinnen!

Barbie Traumhaus

Es ist schon komisch, wie oft ich durch diesen Blog in meine Kindheit zurückversetzt werde. Ein Barbie-Haus war ein Traum meiner Kindheit, der aber leider unerfüllt blieb. Ich musste meine Eltern schon extrem bearbeiten, damit ich überhaupt eine Barbie bekam. Meine Schulfreundin Nicole hatte mehrere Barbies (ja auch die mit dem Kleid, das in der Nacht leuchtet…..) und auch ein Barbie-Haus. Bei jeder Spielverabredung war ich grün und gelb vor Neid und habe eigentlich nur dauernd das Haus ein- und umgeräumt. Mein Vater hatte dann ein Einsehen und zimmerte mir ein Puppenhaus aus Holzresten und echtem Teppichboden. Eine tolle Geste, die ich im Alter von acht Jahren aber leider nicht würdigen konnte. Ich wollte ja das Barbie-Haus…. Weiterlesen

Bitte mal leiser schreien: Kinderlärm ist manchmal nervig, aber erlaubt!

Kinderlaerm Frau Mutter Blog

“Kannst Du bitte mal leiser schreien, Baby?” “Würdest Du dich bitte weniger intensiv ärgern, Trotzkind?” Es ist nicht immer einfach, das Ruhebedürfnis der Umgebung mit dem ganz natürlichen Verhalten von Kindern in Einklang zu bringen. Ich befinde mich eigentlich jeden Nachmittag in einem Dilemma, wenn die Kinder draussen spielen und sich natürlich nicht in Zimmerlautstärke unterhalten. Dann gehen die älteren oder kinderlosen Nachbarn vorbei und schauen grimmig und beschweren sich auch mal. Ich persönlich finde es total schwer, hier zu einem Ausgleich zu kommen. Deswegen habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht…. Weiterlesen

1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis gegen Tetanus bei Neugeborenen von Pampers für UNICEF!

Pampers für UNICEF 2014: Projektreise nach Äthiopien mit Chris

Auch in diesem Jahr unterstützt Pampers UNICEF im Kampf gegen Tetanus. Die Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ gibt es seit 2006 und half mit, Tetanus bei Neugeborenen in 14 Ländern zu besiegen. Unsere Familie ist nun windelfrei, aber ich unterstütze gerne die Aktion, weil ich sie für sinnvoll und besonders effizient erachte. Pampers spendet von Oktober bis Dezember für jede Packung Pampers mit dem UNICEF-Logo den Gegenwert einer Tetanus-Impfdosis an UNICEF. Mit dem Kauf einer Windelpackung aber auch indem man dieses Video teilt, kann man ganz einfach mithelfen, die Krankheit zu besiegen. Als diesjährige Aktionsbotschafter engagieren sich Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes. Zusammen reisten die Eltern einer kleinen Tochter nach Äthiopien und bekamen vor Ort einen Eindruck von den Fortschritten und Erfolgen des Impfprogramms. Im Interview schildern sie ihre Erfahrungen. Weiterlesen

Hilfe, meine Tochter hat Make-Up entdeckt und ist süchtig!

Foto

Jeden Morgen wiederholt sich die Szene. Ich sitze an meinem Schminktisch (bis dato ein “Raum” nur für mich), lege mein Make-Up auf und meine Tochter steht neben mir. Bis vor kurzem interessierten sie die Tiegel und Tuben nicht weiter, aber das hat sich nun geändert.

“Was machst Du da mit dem “Stüft” an Deinem Auge, Mama?”
“Ich ziehe einen Lidstrich.”
“Warum?”
“Damit das Auge grösser aussieht.”
Constanze beäugt mich interessiert. “Sieht chic aus, Mama.” Sie greift nach meinen Pinseln und der Puderdose. Weiterlesen