Charme Kosmetik und Beautyshop für hochwertige Natur- und Biokosmetik mit Giveaway

Frau-Mutter-Kosmetik-1-redux

Ich bin schon ein echter Kosmetik-Junkie und probiere sehr gerne immer wieder neue Marken aus. In den Drogeriemarkt zu gehen, Cremes zu testen und an Seifen zu schnuppern ist für mich Entspannung pur. Auch der Parfümerie statte ich immer mal wieder gerne einen Besuch ab. Für mich ist das die perfekte kleine Auszeit in meinem Mutter-Alltag. Zwischen Arbeit und Kinder abholen noch ein bisschen Zeit für mich. Weiterlesen

Wir testen französische Mode für Jungen: Die Marke Du pareil au même

Du pareil au meme Test Frau Mutter Blog

Für GALERIA Kaufhof waren wir mal wieder als Produkttester unterwegs. Dieses Mal ging es um Kindermode aus Frankreich. Die Marke DU PAREIL au même gibt es seit 1986 und nun auch in Deutschland. Geschmackvolle, kindgerechte Mode zu finden, die Kindern und Eltern gefällt, ist gar nicht so einfach. DU PAREIL au même überzeugt durch gute Qualität und Verarbeitung, viel Liebe zum Detail und geschmackvollen Designs. Die Preise sind dabei moderat, was uns auch gefallen hat. Auf dem Blog von GALERIA Kaufhof könnt ihr mehr erfahren.

Kindersicherheit in den 70er und 80ern oder: Was soll schon passieren? #Familienalbum

#Familienalbum Frau Mutter Blog

“Das ist ja ein Museum für Frühgeschichte”, sagte eine meiner (jüngeren) Bloggerkolleginnen anlässlich der Blogparade #Familienalbum. Da hat sie Recht, denn vorsintflutlich erscheinen uns manche Dinge, die wir in den 70er und 80er Jahren getan haben. Heute geht es um das Thema Kindersicherheit. Unsere Eltern, so scheint es, hatten ein ganz entspanntes Verhältnis dazu. Keine von Stiftung Warentest und TÜV geprüften Kindersitze, exakt auf das Gewicht des Kindes abgestimmt und mit Seitenaufprallschutz versehen. Oberflächen und Spielzeug und auch Kleidung waren praktisch abwaschbar und meistens aus Plastik. Umweltschutz, fair trade und natürliche Materialien noch nicht “erfunden”.

Hier seht Ihr mich einen Tag alt auf dem Weg vom Krankenhaus nach Hause. Meine Mutter hat sich auf den Beifahrersitz gesetzt (warum auch nicht?). Eingewickelt hat sie mich in eine garantiert unfair gehandelte Decke, für die viele Polyester sterben mussten. Weiterlesen

Blogparade #Familienalbum: Unsere Kindheit der 70er und 80er Jahre

Blogparade Familienalbum Frau Mutter Blog

“Mama, hattet Ihr früher gar keine Handys?”, fragte mich mein Sohn kürzlich perplex, als er ein altes Familienalbum aus dem Regal zog. Unglaublich, da waren (abgezogene) Fotos auf vergilbten Seiten hinter Plastikfolie geklebt. Das ganze Album gebunden in einem Stoff mit Pril-Blumen-Druck. Plötzlich sassen wir alle vor den alten Alben und ich hatte einen Mega-Flashback in meine Kindheit. Wir sahen unglaublich witzige Bilder, die meisten wenig vorteilhaft, schlimme Mode und Frisuren, die teilweise heute wieder trendy sind. Was ich aber besonders interessant fand: Wir haben Sachen getan, gegessen oder getragen, die wir heute gaaanz schlimm finden und ich meinen Kindern nie erlauben würde. Da kam mir die Idee, eine Blogparade zum Thema Kindheit in den 70er und 80er Jahren zu starten. Ich würde mich total freuen, wenn ihr auch mal einen Blick in eure alten Alben werfen und Erinnerungsstücke aus eurer Kindheit mit uns teilen würdet. Und am Ende klingen wir dann wie Omma und sagen: “Und es hat mir alles nicht geschadet”… Weiterlesen

Shoppen mit der Familie: entspannter mit Locafox!

SONY DSC

Ich stelle Euch auf meinem Blog ja immer wieder interessante Online-Shops vor. Das ist auch eine tolle Möglichkeit, wenn man auf der Suche nach raren Produkten, bsw. aus dem Ausland ist. Der sogenannte “stationäre Handel” darf aber nicht vergessen werden. Läden bieten uns immer noch ein ganz besonderes Einkaufserlebnis, die Möglichkeit die Ware in Augenschein zu nehmen und vor allem: Beratung! Heute stelle ich Euch eine gute Möglichkeit vor, lokal und effizient einzukaufen, ohne sich die Hacken abzulaufen: Weiterlesen

Lesefreude und Lesekompetenz stärken: wie man lesefaulen Kindern Bücher näherbringt

Lesekompetenz Frau Mutter Blog

In unserem Haus wird viel gelesen, ich habe meinen Kindern immer regelmäßig vorgelesen und auch mich selbst sieht mein Sohn regelmäßig mit einem Buch, Zeitung oder Magazin auf dem Sofa liegen. Eigentlich gute Voraussetzungen für Leselust – statt Lesefrust! Trotzdem bin ich manchmal schon froh, wenn Sebastian wenigstens den Hausaufgaben-Text ohne Nölen vorliest. Und wenn ich ihm erkläre, wie wichtig Lesen zum Beispiel auch für das Verstehen von Sachaufgaben in Mathematik ist, verdreht er nur genervt die Augen. Das verstehe ich sogar, die sind ja oft etwas dröge. Wie kann man einem lesefaulen Kind denn die Lust aufs Lesen wecken, ohne das es zwanghaft wird? Weiterlesen

Wenn Buch und App zusammen kommen: Die LeYo! Multimedia Bibliothek mit giveaway

LeYo App Frau Mutter Blog 1

Diese Woche geht es ja auf dem Blog um das Thema Mediennutzung von Kindern. Wieviel Zeit vor Bildschirmen dürfen oder sollten Kinder vor TV, tablet und Handy verbringen? Warum ist es so schwer, auszuschalten, auch manchmal für die Eltern? Ich habe mir ja hier schon Gedanken darüber gemacht, dass nach meiner Ansicht das Buch nicht ins Hintertreffen geraten sollte und man als Eltern in der heutigen Zeit vielleicht ein bisschen mehr machen muß, damit Bücher überhaupt noch interessant bleiben.

Es ist vielleicht nicht verwunderlich, dass nun ein bekannter Kinder- und Jugendbuchverlag ein interessantes Konzept entwickelt hat, beide Medien, Buch und tablet zusammenzubringen. Als mich der Carlsen Verlag ansprach, ob ich einmal ihre Multimedia Bibliothek LeYo! testen möchte, habe ich mich gefreut, Euch dieses Konzept vorstellen zu können. Heute könnt Ihr auch eines der Bücher gewinnen. Weiterlesen

Kultur mit Kindern: Runter von der Couch, rein ins Konzert!

IMG_20150118_154937

Wenn die Kinder im realen Leben etwas erleben, ist die eine oder andere TV-Sendung oder ein Spiel auf dem tablet ok. Um meine These zu untermauern, waren wir am letzten Wochenende mit den Kindern zum ersten Mal in der Philharmonie. Nicht, dass wir total kulturbeflissene Menschen wären… Aber manchmal nervt es mich schon, in einer Weltstadt mit einem riesigen Kulturangebot zu leben und dann doch nur am Samstag zu Aldi oder zum Wertstoffhof zu fahren und dann am Sonntag maximal noch zum Spielplatz zu gehen. Bügeln vor dem “Tatort” natürlich nicht zu vergessen. Weiterlesen

Kinder und Medienkonsum: Bildschirme ja oder nein?

Kinder vor dem Bildschirm Frau Mutter Blog

Peter Lustig hat den Kindern in den achtziger Jahren immer am Ende der Sendung “Löwenzahn” gesagt: “Und jetzt auszuschalten.” Das fand ich als Kind immer ein wenig bevormundend. Meine Eltern ermahnten mich ja schon ständig, nicht so viel zu “glotzen”, also warum auch der Mann im Fernsehen? Mmmpf. Heute bin ich selbst Mutter und sage ungefähr 157. Mal “Ausschalten” zu meinen Kindern, bis sie sich endlich von ihren Bildschirmen trennen können. Bei uns dürfen die Kinder “Bildschirme nutzen”; TV, tablet oder “Prinzessin Lillifee” auf dem Handy. Zur Mediennutzung von Kindern gibt es im Zeitalter von social media zu recht Diskussionen und nun stelle ich Euch die Gretchenfrage: “Nun sag, wie hast Du es mit Kindern und dem Medienkonsum?” Weiterlesen

Mommy Wars: Warum fällt uns Toleranz so schwer?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kürzlich ging es hier auch schon um Toleranz und “im Großen” gelingt das den meisten von uns auch schon sehr gut. Aber was ist mit der Toleranz “im Kleinen”, im Alltäglichen und unter uns Müttern? Damit ist es nicht so gut bestellt, oder?
Mommy Wars gibt es aber in der Pekip-Gruppe,beim Elternabend. Dabei ist es auch egal, worum es geht. Familienbett oder keins, Tragetuch oder Tragesitz, Impfen oder nicht impfen.

Ich habe auch noch nie Väter so verbissen um die Deutungshoheit bei Familienthemn diskutieren sehen, wie Mütter. Gibt es “daddy wars” überhaupt? Ich glaube nicht. Und wenn, wäre es sicherlich was von “Star Wars”. Weiterlesen