Der Mamablog mit Augenzwinkern

Neu im Blog

Mama dreht durch: Das Kind will alleine zur Schule gehen

Alleine zur Schule gehen- das war ein großer Wunsch der Tochter für die 3. Klasse. Die ganzen Sommerferien über machte Constanze bei uns zu jeder Gelegenheit “Lobbyarbeit” für dieses Ziel. “Mhh, ja schauen wir mal… ja, sehen wir dann…mhh, alles klar”, waren meine ausweichenden Antworten. Schon unser Sohn hat sich damals in der dritten Klasse durchgesetzt und bewältige von da an den Schulweg alleine. Eigentlich sollte man ja meinen, dass wir Eltern uns über mehr Selbständigkeit freuen. Ein Weg weniger am Tag, früher im Büro, morgens mehr Zeit.

Meine Patchworkfamilie: Die Probleme und wie ich Lösungen dazu fand

Eine Patchworkfamilie und Probleme? Seitdem wir nicht mehr das Wort “Stieffamilie” oder gar “Stiefmutter” benutzen, ist doch alles supi. So scheint es jedenfalls auf Instagram und Blogs. Ich habe mich gefreut, dass Yvonne von Patchworkmama einen sehr ehrlichen Beitrag über die Konflikte und Probleme einer Patchworkfamilie für uns hier geschrieben hat. Sie hat tatsächlich die Lösungen in sich gefunden und mit ihrem Patchworkfamilienkongress eine großartige Hilfe für andere Eltern in dieser Situation ins Leben gerufen.

Zitat des Tages

Elbsandsteingebirge mit Kindern: Unser Reisetipp für Familien

Das Elbsandsteingebirge mit Kindern ist ein wunderbares Reiseziel für alle großen und kleinen Natur- und Wanderfreunde. Die spektakulären Felsen mit dem bekannten Malerweg, die oft wie versteinerte Tiere anmuten, das wildromantische Elbtal, die romantischen Orte und ursprünglichen Einkehrmöglichkeiten- wir sind schlichtweg begeistert. Kürzlich haben wir die sächsische Schweiz wirklich auf Familientauglichkeit getestet- wir waren mit Freunden unterwegs, sechs Erwachsene und acht Kinder im Alter von drei bis elf Jahren. Vielleicht ist das Elbsandsteingebirge in Deutschland ja auch ein Tipp für euren nächsten Familienurlaub. Wenns regnet ist man ganz fix in Dresden und kann sich dort umschauen.

Experteninterview Dyskalkulie: Diagnose und Behandlung

Dyskalkulie ist eine Lernbehinderung oder sog. “Teilleistungsstörung”, die glücklicherweise heute als solche anerkannt ist, aber im Schulalltag im Vergleich zur Legasthenie immer noch nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt. Wir sind selbst als Familie betroffen und können ein Lied davon singen, wie langwierig der Weg bis zum Nachteilsausgleich und Förderung ist. Glücklicherweise gibt es aber positive Entwicklungen, gerade auch bei der Diagnostik der Rechenstörung, was auch ein Erfolg der Lobbyarbeit des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie ist, der sich schon seit 45 Jahren für Betroffene einsetzt. Ich spreche heute im Interview mit der Bundesvorsitzenden Tanja Scherle über das öffentliche Bewusstsein zum Thema Dyskalkulie, den Stand der Diagnose und darüber, ob es einen Rechtssanpruch auf Nachteilsausgleich gibt.

Besser zu Hause vorbereiten: “Fit für die Klassenarbeit” von Westermann

(Anzeige) “Wir müssen noch für die Klassenarbeit üben.” Dieser Satz, gerne einen Tag vor dem Test geäußert, ruft nicht selten Panik in mir hervor. Auch der Sohn ist meistens wenig begeistert. Wer kann es ihm verübeln? Die Aushilfslehrerin Mama soll also jetzt if-Sätze, binomische Formeln und die Anwendung des Konsekutivsatzes mal eben so aus dem Ärmel schütteln und geduldig sowie didaktisch einwandfrei erklären. Wer bereits Kinder auf der weiterführenden Schule hat, weiß, dass dies fast so irrwitzig ist, wie von einem Baby das Durchschlafen zu erwarten. Jetzt aber nicht mehr! Ich stelle euch heute die praktischen Lernhilfen “Fit für die Klassenarbeit” für das Gymnasium von Westermann für die Klassen 5 bis 9 vor.

Frau Mutter folgen

Das bin ich

Gastautoren willkommen!

Dir gefällt es hier und Du möchtest schreiben? Hast Du eine Meinung, Humor und liebst Familienthemen? Veröffentliche Deinen Text bei Frau Mutter! Melde Dich gerne hier

Mein Buch!

Pinterest

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup