Der Mamablog mit Augenzwinkern

Neu im Blog

Alles nur Geldmacherei! Ist frühkindliche Förderung überhaupt sinnvoll?!

Als ich das erste Mal Mutter wurde, ging es kurz nach dem Wochenbett los mit der frühkindlichen Förderung: PEKip, Baby-Yoga, Baby-Massage. Oder war das eigentlich nur “frühmütterliche Förderung”. Warum macht man das alles? Um irgendwelche “Fenster” in der kindlichen Entwicklung nicht zu verpassen? Weil man sich dann als Eltern besser fühlt oder bringt es tatsächlich was? Oder um als Mutter oder Vater in Elternzeit mal “rauszukommen” aka “Frühförderung der Eltern” ?

Zitat des Tages

Mini-Urlaub in der eigenen Stadt: Unsere Eltern Auszeit

Eltern Auszeit-ohne Kinder. Wir haben das bisher nur sehr selten geschafft. In fast 14 Elternjahren gerade zwei Mal und das auch nur für ein Wochenende. Nicht alle Eltern haben fitte und vor allem auch hilfsbereite Großeltern an der Hand, der Rest der Familie ist oft überall verstreut. Wenn die Eltern also mal “raus” wollen, wird es schwierig. Und trotzdem ergeben sich andere Gespräche und eine “neue-alte” Romantik stellt sich ein, wenn man mal loslässt vom Alltag. Wir haben nun mal den “Mini-Kurz-Urlaub” in der eigenen Stadt getestet (Pressereise).

Wollen Eure Kinder nicht im Haushalt mithelfen? Mit diesen Tricks klappt es!

Wenn ich meinen Kindern sage, dass sie im Haushalt mithelfen sollen, ist die Begeisterung eher mäßig. Och nöööö, jetzt soll mal die Schwester ran oder der Klassiker “gleich”. Nein “Jetzt! Wenn wir im modernen Familienalltag als Eltern nicht wahnsinnig werden wollen, müssen wir uns anders aufstellen. Alle packen mit an – und auch im Weglassen liegt die Kunst. Über diese Themen habe ich mit meiner Blogger- Kollegin Nathalie gesprochen, die den hilfreichen Ratgeber “After Work Familie” geschrieben hat. Sie hat ein paar wertvolle Tipps für uns, was die Haushaltshilfe in der Familie betrifft.

Kräfte bündeln für mehr Innovation + Kreativität: Unser E.ON Plus Event mit toller Virtual Reality

(Anzeige) Anlässlich des Festival of Light in Berlin Mitte Oktober, das unter dem Motto “30 Jahre Mauerfall” stand, waren meine Tochter und ich zu einem ganz besonderen Event bei E.ON eingeladen. Gemeinsam mit anderen Bloggern und Influencern konnten wir mit der “Tilt Brush” in einem Workshop virtuelle Licht-Kunstwerke schaffen. Heute möchte ich Euch davon und von dem praktischen Angebot E.ON Plus erzählen, mit dem man Strom- und Gasverträge bündeln und damit Geld sparen kann.

Frau Mutter folgen

Das bin ich

Gastautoren willkommen!

Dir gefällt es hier und Du möchtest schreiben? Hast Du eine Meinung, Humor und liebst Familienthemen? Veröffentliche Deinen Text bei Frau Mutter! Melde Dich gerne hier

Mein Buch!

Pinterest

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup