Leben mit Kindern

Kornelkirschen Marmelade mit Pfirsichen: Unser Rezept

8. September 2020
Kornelkirschen_Marmelade _Zutaten

Hier kommt unser Kornelkirschen Marmelade Rezept mit Pfirsichen! Soo lecker! Bis zum vorigen August dachte ich immer, wir hätten einen großen Strauch Vogelbeere vor dem Haus. Dann belehrte mich eine Nachbarin eines Besseren: „Wissen Sie eigentlich, dass Sie Kornelkirschen im Vorgarten haben und diese sich wunderbar für Marmeladen eignen?“ Nein, das hatte ich wirklich nicht erahnt obwohl wir seit sechs Jahren hier wohnen! Wir ernteten also und voilà hier kommt das tolle Rezept von Sandy für Euch!

Endlich Erntezeit – Kornelkirschen sind im Spätsommer reif

Während die Blüte der Kornelkirsche im Frühjahr richtig goldgelb strahlt, sind die Früchte zur Erntezeit kirschrot und erinnern mit ihrer länglich ovalen Form an Cranberries. Dabei täuscht der Name, denn sie sind botanisch betrachtet gar nicht mit der Kirsche verwandt – die Kornelkirsche gehört zur Gattung Cornus, Hartriegel.

Erstmals haben wir also dieses Jahr Kornelkirschen geerntet, wobei wir nicht warteten, bis die reifen Früchte vom Baum fielen. An sich kann man nämlich ein Netz oder Leinentuch unter den Kornelstrauch spannen und die Früchte anschließend auflesen. Wir haben die Kornelkirschen klassische mithilfe von Leiter und Korb gepflückt.  Hierbei empfiehlt es sich, ein langärmliges Oberteil für die Ernte zu tragen, da die grünen Blätter feine Härchen haben, die unter Umständen bei Kontakt einen leichten Juckreiz auf der Haut auslösen können.

Mit ihrem hohen Vitamin C Gehalt ist die Kornelkirsche gleichermaßen gesund und herb- säuerlich. Daher empfiehlt sich, sie mit anderem Obst zu kombinieren. Für Gelees eignen sich Säfte wie Apfel- oder Kirschsaft, ansonsten finden sich alte Einmach- Rezepte mit Birnen oder Plattpfirsichen, also saisonales bis regionales Obst, das auch im Spätsommer reif ist, klar.

 

Kornelkirschen entsaften

Kornelkirschen können, ähnlich wie Mirabellen und anders als bei regulären Kirschen, nur schwer entkernt werden. Um den Kern von der Frucht zu trennen empfiehlt es sich daher, einen Entsafter bzw. Dampfentsafter zu nutzen, der idR. aus drei übereinander gestapelten Töpfen besteht: Der Untere wird mit zwei Dritteln Wasser befüllt, der Obere wird im Sieb mit den Früchten befüllt und in der Mitte sammelt sich unter Hitzezufuhr beim Einkochen der Fruchtsaft. Wir haben mit dieser Methode aus rund vier Kilo Kornelkirschen etwa zwei Liter Kornel- Kirschsaft gewinnen können.

Falls kein professioneller Entsafter im Haushalt vorhanden ist, können die Früchte alternativ auch für 30 Minuten mit zwei Zentimeter Wasser im Topf weichgekocht werden, ähnlich einer Suppe. Die Kornelkirsche platzt hierbei auf und gibt anschließend, beim Ausdrücken durch ein Sieb oder Passiertuch (alternativ altes Küchentuch verwenden), den roten Saft frei. Diese Variante kann noch mehr Fruchtsaft erzeugen, wenn das Tuch über einem großen Behälter ausgewrungen wird oder über Nacht, über einem Eimer hängend, ausläuft.

Einmachgläser sterilisieren – Garant für Haltbarkeit der Kornelkirschen Marmelade

Im Vorfeld der Marmeladenproduktion müssen die Einmachgläser noch ausgekocht werden, um steril zu sein. Da das Hantieren mit heißem Dampf und Glas nicht ganz ungefährlich ist, empfiehlt es sich, diesen Arbeitsschritt ohne Kinder zu erledigen. Hierfür verwende ich den größten verfügbaren Kochtopf und koche alle Gläser plus Deckel je zehn Minuten im sprudelnden Wasser aus. Die Gläser nehme ich mit einer ebenfalls im kochenden Wasser sterilisierten Zange (bspw. Grillzange) heraus und fasse sie anschließend nur noch von außen bzw. mit gewaschenem Geschirrtuch an. Das garantiert Euch Keimfreiheit und lange Haltbarkeit!

Kornelkirschen Marmelade selber machen

Nun geht’s endlich ans Einkochen nach unserem Rezept (siehe unten) für Kornelkirschmarmelade mit Pfirsichbäckchen und Vanille! Die Pfirsiche werden zunächst gewaschen, geschält und entsteint, bevor Du das Nettogewicht ermittelst. Hierfür wiegst Du ein Drittel Pfirsiche ab und vermengst sie mit zwei Dritteln Kornelkirschsaft – am besten direkt im großen Kochtopf, den Du auch fürs Auskochen der Einmachgläser verwendet hast.  Nun vermischst Du den Gelierzucker nach Anweisung mit den kalten Früchten und verfeinerst je nach Geschmack mit frischer Vanille oder Zimt. Die Masse unter permanentem Rühren erhitzt, bis sie vier bis sechs Minuten sprudelnd kocht. Anschließend befüllst Du die direkt bereitstehenden Marmeladengläser randvoll, ggf. mithilfe eines Trichters, verschließt diese richtig gut und stellst sie kopfüber auf den Deckel zum Auskühlen.

Ein großer Spaß für die Kinder ist auch das kreative Gestalten der Aufkleber für die Beschriftung der Gläser, insbesondere, wenn diese später als Geschenk für die Großeltern, Freunde oder Nachbarn verwendet werden: Kleine Kinder können die Früchte Malen, Größere die Zutaten draufschreiben, das Einkochdatum, die Namen der Köch*Innen usw.

Zutaten für Kornelkirschen Marmelade mit Pfirsich und Vanille

Gelierzucker 1 : 2

1 Kilo Plattpfirsiche/ Bergpfirsiche geschält & entkernt

2 Kilo Kornelkirschen ohne Stein und Fruchtfleisch bzw. 2 Liter Kornelkirschsaft

Ggf. 2 TL Vanillezucker selbstgemacht oder 1 Päckchen fertigen Vanillezucker

Ggf. Messerspitze Zimt

Was Du zum Einmachen sonst noch gut gebrauchen kannst

Großer, möglichst hoher Kochtopf

Ggf. (Dampf)entsafter

Küchenwaage

Schüsseln, divers

Kleines Schneidemesser & -brettchen

Marmeladengläser ausgekocht

Saftauffangbehälter

Passiertuch, ggf. altes Küchentuch

Zange

Rührlöffel

Trichter

Last but not least… Mein Tipp:

Kennt Ihr die kostenfreie Pflanzenbestimmungs-App „Flora Incognita“? Hiermit könnt Ihr die tollsten Gewächse im Garten, beim Spaziergang im Park oder Urlaub bestimmen – Probiert es doch Mal aus, vielleicht habt Ihr auch eine Kornelkirsche im Garten und wisst es nur noch nicht!

Text: Sandy Bossier-Steuerwald

Kornelkirschen_Marmelade_Zutaten und Ernten

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup