Werbung und Gewinnspiele

Digital lernen: Das Lernportal kapiert.de + 3 Jahreslizenzen gewinnen!

28. Oktober 2020

(Anzeige) Wir Eltern von Schulkindern schauen mit Sorge auf die nächsten Monate. Wird die Klasse meines Kindes in Quarantäne geschickt? Gibt es wieder Schulschließungen? Der erste Lockdown hat gezeigt: Wer als Schüler digital und selbständig lernen kann, der ist klar im Vorteil. Das Ausdrucken von Arbeitsblättern ist NICHT die Zukunft. Was wir als Eltern auch gelernt haben: Wir brauchen wirklich Unterstützung und können uns nicht neben Job und Haushalt noch mal schnell binomische Formeln reinziehen, um das dann mehr schlecht als recht dem Kind zu erklären. Selbständigkeit und ja, auch Selbstwirksamkeit sind für mich die Stichwörter für zukünftiges erfolgreiches digitales Lernen. Heute stellen wir Euch kapiert.de vor, das digitale Lernportal der Schulbuchverlage für Kinder von 12-17 Jahren.

“Schulbuch” ist hier auch das Stichwort, denn der Schüler kann bei kapiert.de anhand von mehr als 400 Schulbüchern aus der Westermann Gruppe lernen. Wenn die Schulkinder mit anderen Büchern lernen, ist das auch kein Problem, denn dann können sie nach Lehrplan, Klassenstufe, Schulform und Bundesland üben. Der Stoff aus dem Unterricht wird mit Lernvideos, Grafiken und vielen Beispielen schrittweise erklärt! Der Schüler kann selbst mit interaktiven Aufgaben üben und sein Wissen testen. So kann man Themen verstehen lernen, vertiefen und natürlich für Klassenarbeiten und Tests üben- immer genau abgestimmt auf das Unterrichtsthema.

Einfaches Set-Up

Nach einem kurzen und einfachen Login konnte sich der Sohn sein Profil samt Nickname selbst anlegen. Dann wählt man zunächst die Klassenstufe, das Bundesland und die Schulform. Im Anschluss sucht man sich für jedes Hauptfach das passende Schulbuch. Man kann aus über 400 Lernwerken wählen.

Verstehen-Üben-Testen: So lautet das Konzept bei kapiert.de. Im ersten Teil “Verstehen” wird der Lernstoff anschaulich mit Grafiken und Videos erklärt. Dann wird das Gelernte geübt, mit abwechslungsreichen Übungen und vor allem mit individuellem Feedback. Danach kann der Schüler sein Wissen testen, eine Auswertung seines Lernfortschrittes ansehen und sich verbessern.

Selbständig lernen mit kapiert.de: Die nächste Klassenarbeit ist gerettet!

Was mir an diesem Konzept der Online Nachhilfe besonders gut gefällt ist, das der Sohn hier tatsächlich selbständig lernen kann. Optisch gut und übersichtlich gestaltet können Schülerinnen und Schüler hier ganz einfach alleine üben und sich auf Klassenarbeiten vorbereiten. Sebastians Mathebuch “Elemente der Mathematik” ist im Angebot enthalten, was das Lernen natürlich sehr einfach gestaltet. So konnten wir also auch ein Trainingsprogramm für die nächste Mathearbeit aufsetzen. Hier kann man wirklich zielgenau lernen und sogar sein Notenziel vorab eingeben. Wir haben mal mit “Unteres Mittelfeld” angefangen, man kann sich ja noch steigern….

Ein Lernmanager anstatt der “ermahnenden Mama”

Auch ist es motivierend für den Lernenden, wenn man bei 40 Prozent im Eingangstest startet und man sich nach kurzer Zeit schon gesteigert hat. Der Lernfortschritt wird hier sichtbar und das ist fast schon so wie eine gute Note zu schreiben. Dieser extra Schub Motivation und Vertrauen in die eigene Kompetenz ist ein echter Pluspunkt des digitalen Lernens. Das Modul “Highscore” bei kapiert.de unterstreicht den Motivationsschub. Hier kann man sich vom Beginner bis zum “Checker” hocharbeiten.

Wenn ein Kind vielleicht To-do-Listen nicht so mag, noch nie etwas von Post-its gehört hat und gerne mal etwas vergisst, für den ist der Lernmanager mit Kalender super praktisch. Hier sieht man auf einer Art Stundenplan, wann der Test ansteht und was man noch erledigen muss. So hat der Schüler alles auf einmal im Blick und braucht nicht das Hausaufgabenbuch suchen, dass eh noch in der Schule liegt. Ihr kennt das sicher…

So verzettelt man sich nicht und lernt auch noch gleichzeitig ein wenig Zeitmanagement, das gefällt mir sehr.

Lernen ohne das eigene Schulbuch klappt auch prima

In Englisch war Sebastians Schulbuch nicht vorhanden. Dafür bietet kapiert.de eigene Lernwerke für die entsprechende Klassenstufe an, in welchem sich sämtliche Aufgaben und Themen des Schuljahres finden. So konnten wir “Present Progressive” auch wunderbar üben. Bei kapiert.de wird wirklich der gesamte Schulstoff abgebildet, egal ob das passende Schulbuch vorhanden ist oder nicht. Auch hier ist alles logisch und einfach in Themenbereiche und Unterkapitel aufgeteilt.

Unser Fazit

Lernen mit kapiert.de ersetzt natürlich nicht den Lehrer und Schulunterricht, ist aber eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung für selbständiges Lernen. So wichtig in Zeiten von Corona und drohenden Quarantänen. Mir hat auch gefallen, dass der 14-jährige Sohn besser eigenständiges Lernen lernt. Eltern haben so auch mehr Ruhe und können sich, wenn sie denn helfen wollen, auf die Fächer konzentrieren, die sie auch können. Hallo, Gedichtinterpretation!

Gewinnspiel: Gewinne 3×1 Jahreslizenz für kapiert.de!!

Ist das nicht toll? Ich darf heute an Euch 3×1 Jahreslizenz von kapiert.de im Wert von 195 EUR verlosen. Damit sehen Eltern und Schüler doch der Schulzukunft ganz gelassen entgegen!

So kannst Du mitmachen:

  • Bitte kommentiere unter diesem Blogpost sowie unter dem Instagramposting warum Euch kapiert.de in der momentanen Lernsituation helfen würde.
  • Bitte folge gerne @kapiert.de auf Instagram. Ich (@fraumutter) freue mich auch über neue Follower!

Das Gewinnspiel läuft bis zum 04.11.2020. Teilnahmebedingungen hier.

 

 

 

Das könnte auch interessant sein…

16 Kommentare

  • Reply Kati Mau 28. Oktober 2020 at 9:59 am

    Vielen Dank für den Beitrag! Da versuche ich doch mal mein Glück! Wir sind mit der Selbstbeschulung im Frühjahr eigentlich ganz gut klargekommen aber da war Kind 1 in der 5. Klasse (Orientierungsklasse im Gymnasium) und Kind 2 in der 7., die auch nicht so furchtbar wichtig ist. Jetzt ist der Große somit Klasse 8 und der Kleine in der 6. und es wird schwerer und wichtiger. UND… ich habe 2 Jungs. Die machen nur das Allernötigste und erst nach der 3. Aufforderung und wenn ich daneben sitze. In den meisten Fächern traue ich mir die fachliche Unterstützung noch ganz gut zu aber Mathe und Physik zum Beispiel waren schon zu meinem Abi- und Studienzeiten nicht mein Ding. Deshalb würde uns hier Anleitung und Hilfe gut tun. Hatte ich erwähnt, dass ich in Vollzeit arbeite? Das macht die Heimbeschulung nämlich nicht einfacher. Durchschnittlich habe ich täglich über 2 Stunden damit verbracht, Arbeitsblätter zusammenzusuchen, auszudrucken und anschließend die Themen schonmal zu googeln (Perserkriege, das Leben von Luther, Erörterung von Gedichten, Kürzen von Brüchen, Lebenslauf von Vivaldi…) Ging natürlich alles von meiner Arbeitszeit ab. Ich könnte einen Roman über die Zeit im Frühjahr schreiben aber wie gesagt, eigentlich ging es schon. Trotzdem würde ich kapiert.de gern mal testen, vor allem der Fact mit “dem besseren selbstständigen Lernen” gefällt mir super. Ob das bei uns auch funktionieren würde?

    • Reply Frau Mutter 5. November 2020 at 8:08 am

      Herzlichen Glückwunsch, Du hast eine Mail in Deinem Postfach! LG nina

  • Reply Vivien 28. Oktober 2020 at 10:53 am

    Ich teste gerade für die kommende Zeit, was es online so gibt. Ich bin mit den Kindern allein und arbeite vollzeit im Homeoffice. Ich kann einfach jede Hilfe gebrauchen.

  • Reply Monja 28. Oktober 2020 at 11:29 am

    Das Konzept hört sich super an. Vor allem, dass die Lerninhalte auf die Stufe und das Bundesland abgestimmt sind. Ich habe das Gefühl, durch Corona laufen wir einem kompletten Halbjahr hinterher. Kapiert wäre hier eine tolle und sehr willkommene Hilfe.

  • Reply Steffy 30. Oktober 2020 at 5:08 pm

    Ich würde mich sehr freuen für meine 2 Jungs die in der 4 und 6. Klasse sind dies nutzen zu können.

    • Reply Desiree 31. Oktober 2020 at 11:04 pm

      Ich bin Alleinerziehend mit einem 14 jährigen Sohn, gehe Vollzeit arbeiten und kommt langsam an meine Grenzen. Ich würde mich freuen wenn wir etwas Unterstützung bekämen. Leider habe ich kein Instagram um dort auch zu kommentieren. Vielleicht kann ich ja auch so teilnehmen ! Würde mich freuen

      • Reply Frau Mutter 5. November 2020 at 8:07 am

        Herzlichen Glückwunsch, Du wurdest ausgelost. Du hast eine Mail in Deinem Postfach, lg nina

        • Reply Desiree 13. November 2020 at 7:02 am

          Danke, danke, danke! Ich freue mich wahnsinnig!

  • Reply Korinna 30. Oktober 2020 at 5:19 pm

    Hallo! Uns würde kapiert.de sehr helfen, da aich mein Sohn digital eher zum Lernen und Nachbereiten motivieren lässt, als wie, während dws Lockdowns, stapelweise Arbeitsblatter auszufüllen. Ich habe mir bereits Mitbewerber wie Sofatutor etc angesehen, aber bisher nur auf Schlaukopf zurückgegriffen. Wir würden das Programm sicher umfassend nutzen.

  • Reply Katja 30. Oktober 2020 at 5:28 pm

    Wir durften kapiert.de im letzten Lockdown schonmal testen (über Lehrkraft) und fanden’s toll! Daher: Gern mehr davon!

  • Reply Anke 30. Oktober 2020 at 8:39 pm

    Ich habe drei verschiedene Klassen und bin einfach viel zu lange selbst raus, wünsche mir für meine Kids naturlich die beste Unterstützung. Deswegen würde ich mich tierisch freuen!

  • Reply Jule 30. Oktober 2020 at 11:24 pm

    Eine solche Plattform hätte uns so manchen Streit erspart. Digitales Lernen wird in Zukunft einen größeren Stellenwert einnehmen. Zum Glück sind nur zwei von drei Jungs in der Schule. Aber wenn die demnächst teilweise schließen sollte, bin ich für jede Hilfe dankbar.

    • Reply Frau Mutter 5. November 2020 at 8:10 am

      Herzlichen Glückwunsch, Du hast gewonnen und eine Mail im Postfach, lg Nina

  • Reply Christina 31. Oktober 2020 at 11:29 pm

    Das wäre für meinen Sohn eine große Hilfe … Arbeitsblätter sind zu ihm viel zu öde und er liebt es, digital zu arbeiten.

    Ich drücke uns die Daumen ☺

  • Reply Sarah Daude 1. November 2020 at 10:21 am

    Uns würde eine Jahreslizenz sehr helfen, weil unsere drei Kids ab morgen wieder in Szenario B müssen und gerade das große Kind (16) in der Abschlussklasse ist. Es fehlen ihr ganz viel Unterrichtseinheiten weil der Klasse nach den Sommerferien 10 Schulstunden ersatzlos gestrichen. Sie lernt unheimlich viel, die Leichtigkeit ist ihr ein wenig abhanden gekommen. Das macht mich traurig weil ich ihr so gerne helfen würde, aber nicht so richtig weiß wie. Ich bin mir sehr sicher, dass ihr kapiert.de eine große Hilfe wäre.

  • Reply Katja 1. November 2020 at 10:08 pm

    Tolle Verlosung und einfach passender denje…
    Kind 1 in der 5. Klasse und Kind 2 in der 1. Klasse…Das ist sowieso schon eine Herausforderung mit Eingewöhnung, neue Fächer. ..Hausaufgaben. ..

    Die Erklärungen auf kapiert. De haben uns schon ein paar mal geholfen aber den vollen Zugang zu haben wäre einfach der Hammer.

    So, könnte der Große super vielmehr alleine arbeiten und sollte es zum Fall der Fälle kommen – keine Schule – wären wir einen Schritt voraus.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup