Reisen mit Kindern

Elbsandsteingebirge mit Kindern: Unser Reisetipp für Familien

7. Juni 2018
Elbsandsteingebirge mit Kindern

Das Elbsandsteingebirge mit Kindern ist ein wunderbares Reiseziel für alle großen und kleinen Natur- und Wanderfreunde. Die spektakulären Felsen mit dem bekannten Malerweg, die oft wie versteinerte Tiere anmuten, das wildromantische Elbtal, die romantischen Orte und ursprünglichen Einkehrmöglichkeiten- wir sind schlichtweg begeistert. Kürzlich haben wir die sächsische Schweiz wirklich auf Familientauglichkeit getestet- wir waren mit Freunden unterwegs, sechs Erwachsene und acht Kinder im Alter von drei bis elf Jahren. Vielleicht ist das Elbsandsteingebirge in Deutschland ja auch ein Tipp für euren nächsten Familienurlaub. Wenns regnet ist man ganz fix in Dresden und kann sich dort umschauen.

  • Das erfahrt Ihr in diesem Reisebericht:
  • – die schönsten (und kinderfreundlichen) Wanderstrecken in der sächsischen Schweiz erfahren,
    – welche Restaurants und Lokale wir empfehlen,
    – wo man im Elbsandsteingebirge mit Kindern gut übernachten kann.
    Tolle weitere Ausflugstipps für das Elbsandsteingebirge mit Kindern gehören auch dazu.

Elbsandsteingebirge mit Kindern: Wandern!

Als Berliner Familie mit großer Wanderbegeisterung hieß es für uns bisher immer: Nach Bayern oder Österreich fahren! Das bedeutet viel Fahrtzeit und ist für ein spontanes Wochenende eher schwierig. Das mit dem Elbsandsteingebirge eine Berg – Landschaft wie im Märchen nur 2,5 Stunden Fahrtzeit von uns entfernt liegt, haben wir zum Glück nun entdeckt. Und märchenhaft-malerisch ist es dort an jeder Ecke. Kein Wunder, dass hier etliche Maler wie beispielsweise Caspar David Friedrich ihre Motive gefunden haben. Wandern tut gut, hier gibt es wunderbare Wege en masse.

elbsandsteingebirge mit Kindern blick auf elbe

Elbsandsteingebirge_mit_kindern

Elbsandsteingebirge: Was muss man gesehen haben

Ein bisschen hat mich die Bastei an die “Mona Lisa” erinnert. Alle gehen hin, es ist voll und es herrscht Selfie-Pflicht. Trotzdem: Der Anblick ist atemberaubend schön und man muss es einfach gesehen haben! Schon die Anfahrt lohnt sich. Gegenüber dem kleinen Ort Kurort Rathen ist der Parkplatz und eine Fähre bringt die Wanderer hinüber auf die andere Elbseite. Dann geht es relativ steil, aber immer gut befestigt hinauf zur Bastei. Kleine Kinder nölen sicherlich entlang der Strecke, es ist aber gut zu schaffen, insbesondere weil zwischendurch immer tolle Ausblicke warten, die auch kleine Wanderer nicht kalt lassen.

Wen man auf der Brücke zwischen den großen Bastei-Felsen steht, hinter einem die Elbe, vor einem Wald und noch mehr Felsen- das ist schon sehr erhebend. Ein Highlight unserer Elbsandsteingebirge mit Kindern – Tour. Wenn Ihr könnt, plant eine Wanderung früh am Tag ein. Besonders schön ist die Anfahrt nach Rathen auch mit dem Raddampfer ab Bad Schandau.

Ein mega toller Abenteuerspielplatz: Das Felsenlabyrinth im Elbsandsteingebirge

Bei Langenhennersdorf gelegen befindet sich der wohl tollste Abenteuerspielplatz des Elbsandsteingebirges: Das Felsenlabyrinth. Auf dem Parkplatz steht ein Eiswagen, der auch “besichtigt” werden muss und dann geht es in einem kurzen Fußweg zu den einfach zu erklimmenden Felsen, auf denen die Kinder nach Lust und Laune herum springen, klettern, sich verstecken können. Auch besonders toll sind die engen Höhlendurchgänge, eine kleine Mutprobe. Man verirrt sich schon, aber findet sich auch immer wieder. Ganz kleine Kinder sollte man nicht alleine lassen, ab fünf Jahren können die Kids aber schon alleine erkunden.

Kind am Berg

Felsenlabyrinth Langenhennersdorf

 

Wie bei Hänsel und Gretel: Kahnfart zur Oberen Schleuse

Auch ein absolutes Must-See, genauso wie die Bastei. Ganz nah an der Grenze zu Tschechien liegt bei Hinterhermsdorf dieses herrliche Wandergebiet. Vom Parkplatz an der Buschkrughalle führt ein Wanderweg in 30 Minuten und komplett flach und später abfallend zur Kahnanlegestelle. Angekommen denkt man wirklich, man ist mitten im Märchen “Hänsel und Gretel”. Im romantischen Knusperhäuschen wartet aber nur eine sehr freundliche Kioskbesitzerin, die Stärkungen wie selbst gebackenen Bienenstich oder die ortsübliche Eierschecke in Wagenradgröße verkauft. Sollte man wirklich probieren! Knusper, Knusper, Knäuschen!

Obere Schleuse Hinterhermsdorf

Ein Stocherkahn für circa 20 Personen holt die Wanderer ab und fährt still und lautlos auf einem kleinen Kanal durch ein Naturschutzgebiet, die “Kirnitzschklamm”.Die schönste Waldlandschaft, die ich je in meinem Leben gesehen habe! Hohe Tannen, grüner Farn, Grillen, Vögel, ab und zu ein springender Fisch und majestätische Felsen. Wenn eine Waldfee vorbei gekommen wäre, wir hätten uns nicht gewundert. Der Rückweg ( 30 Min.) führt über eine steile Treppe (circa zehn Minuten Anstieg) zurück nach Hinterhermsdorf.

Kinder können an die Hand genommen werden, danach ist der Weg wieder ebener. Spart Euch die Einkehr im Restaurant am Parkplatz, unfreundliche Menschen und schlechtes Essen. Die Dame im Knusperhäuschen hat viel bessere Sachen.

Wanderung zum Großen Zschirnstein

Die höchste Erhebung in der Sächsischen Schweiz ist der Große Zschirnstein, ein leicht schräges Felsplateau mit tollem Ausblick. Einstieg ist in Krippen (Parkplatz), die Wanderung dauert rund fünf Stunden (mittlere Schwierigkeit) und ist wohl eher etwas für ältere Kids, die länger laufen können.

Die Schrammsteine

Gerade wenn man in Bad Schandau wohnt, kann man zu den Schrammsteinen wandern. Eine Wanderung mit circa 3,5 Stunden Gehzeit und wahnsinnig tollen Aussichten über das Elbtal. Auch eher für ältere Kinder, da teilweise steil und über Stiegen und von mittlerem Schwierigkeitsgrad, aber absolut abwechslungsreich durch die Aussichten und Wege durch Felsspalten.

Elbsandsteingebirge mit Kindern: Unterkunft

Wir haben im Kurort Bad Schandau gewohnt, ein sehr schöner und malerischer Kurort direkt an der Elbe. Hier bot uns das Apparthotel eine wirklich komfortable Unterkunft. Familien wohnen in teils barrierefreien Wohnungen, mit zwei Schlafzimmern, großem Bad, Wohnzimmer und Küchenzeile mit 2-Platten-Herd.

Morgens wartet ein reichhaltiges Frühstücksbufett, bei dem alle Wanderer erst mal bis mittags satt werden können. Ein kleiner Pool war ein Highlight für die Kinder, da konnte man sich nach den Wanderungen perfekt abkühlen.

Wohin im Elbsandsteingebirge, wenn man Hunger hat?

Frisch geräucherter Fisch am Forellenteich in Rathen

Nach der Wanderung zur Bastei in Rathen fanden wir die romantisch gelegene Forellenräucherei. Hier gibt es frisch geräuchterte und noch warme Forellen mit Blick auf die Hügel der Sächsischen Schweiz. Kinder können am Brunnen spielen und wenn Fisch “bäh” ist, gibt es hier auch Würstchen. Köstlich, kinderfreundlich und kostengünstig. Super.

Der Wanderer-Familien-Bier-Kuchen-HIMMEL: Die Schmilk’sche Mühle

Ich würde mal sagen, alleine hierfür lohnt sich eine Reise ins Elbsandsteingebirge. Im schönen Ort Schmilka an der Elbe parkt man auf dem Hauptparkplatz und geht bis zur Villa Thusnelda (ein schönes Café direkt mit Blick zur Elbe). Dort überquert man die Strasse, um am Ende im Himmel zu sein. Die Schmilksche Mühle bietet hervorragende Backwaren, herzhafte Bio-Kost, herrlichstes Bio-Bier und einen lauschigen Biergarten am rauschenden Bach.

mühle schmilka

Caspar David Friedrich in 2018. Wanderer kehren hier ein und Familien, sehr freundliche Gastwirte runden die Kulinarik ab. Unbedingt die wagenradgroßen Quiches und Eierschecken probieren, das Bockbier sowieso. Alles sehr schön dort, hip, nachhaltig und authentisch.

Sächsische Schweiz: Weitere Ausflüge mit Kindern

Die Elbe genießen: zu Wasser oder am Land

Ich komme aus Mainz und da muss ja eigentlich der Rhein einen Platz im Herzen haben. Soorry, Vater Rhein, ich liebe jetzt die Elbe. Wir alle waren total schockverliebt in die Elbe. An diesem Abschnitt kein inustrieller Wasserweg, ist sie nur von Kanus, kleinen Booten, Fähren oder dem Raddampfer befahren und überhaupt nicht zugebaut. Überhaupt ist das Ufer, so scheint es, relativ unberührt, romantisch und die historischen Häuser entlang des Flusses geschmackvoll saniert. Es gibt auch ein paar Neubauten, aber eigentlich keine Bausünden. Die Kinder konnten sich stundenlang am Flussufer beschäftigen und wir schauten einfach nur aufs Wasser. Zwischen Schmilka und Bad Schandau ist die Elbe besonders schön.

elbe bei schmilka

Romantisch im Tal entlang zuckeln: Die Kirnitzschtalbahn

Wenn man das Elbsandsteingebirge mit Kindern besucht, sollte schon eine Fahrt mit der historischen Tram Kirnitzschtalbahn drin sein. Die Fahrt führt am Fluß durch ein wildromantisches Tal und man teilt sich die Strecke mit den Autos. Ist verkehrstechnisch etwas abenteuerlich aber sehr schön-ein Tramfahrt lässt sich wunderbar mit der oben beschriebenen Wanderung zur Oberen Schleuse verbinden.

Festung Köngstein

Von überall im Elbsandsteingebirge zu sehen ist die 800 Jahre alte Festung Königstein, eine der größten Festungsanlagen Europas. Hier kann man spezielle Kinder-Führungen im Kostüm machen, tolle Aussichten genießen und eine historische Druckerpresse ausprobieren.

Das Elbsandsteingebirge mit Kindern ist ein tolles Reiseziel, nu gloar! Wir waren wirklich begeistert und planen schon unsere nächste Reise dorthin. Habt Ihr noch weitere Tipps für die sächsische Schweiz?

Noch mehr Wanderlust?

Mehr Reiseberichte zum Thema Wandern mit Kindern oder Urlaub in den Bergen findet ihr auf dem Blog. Für Familien, die gerne wandern, habe ich noch einen Kulturtip: Gerade läuft die (auch für Kinder) hervorragende Ausstellung “Wanderlust” in der Alten Nationalgalerie in Berlin. Hier könnt Ihr unter anderem das Gemälde  “Wanderer über dem Nebelmeer” von Caspar David Friedrich bewundern, das auch von der sächsischen Schweiz inspiriert wurde.

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Johannes 19. Juni 2018 at 8:16 am

    Genau das Richtige für kleine Abenteurer wie meine Söhne es sind! 😉 Für uns geht’s diesen Sommer nach Südtirol in den Lindenhof. Der Große hat schon bereits den Wunsch geäußert wieder den nahegelegenen Klettergarten zu besuchen, den er noch aus dem letzten Urlaub kennt.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen