Leben mit Kindern

Upcycling: Omas alte Frisierkommode fürs Mädchenzimmer!

14. Juni 2018
upcycling alte frisierkommode

Upcycling macht großen Spaß, ist kreativ und schon den Geldbeutel. Immer schon hatte ich mir eine hübsche Spiegelkommode gewünscht und als ich eines Tages über diesen Dachbodenfund stolperte, sah ich diesen Mädchentraum, wenn nicht für mich, so doch für unsere Tochter, erfüllt: Was mit einem verständnislosen Schulterzucken bei meinen Mann begann, wandelte sich in nur wenigen Arbeitsschritten zu einer traumhaften Überraschung für unsere Sechsjährige. Hier eine tolle Upcycling Idee fürs Kinderzimmer für Euch.

Upcycling oder: Aus alt mach neu

Manchmal muss man – zugegebenermassen – ein bisschen Fantasie haben, wenn abgenutzte Tische für den Sperrmüll am Straßenrand stehen, rustikale Schränke auf Internetportalen verschenkt werden oder alte Omi- Nachttische in kleinen Trödelläden angeboten werden. Aber hier bieten sich tatsächlich viele tolle Gelegenheiten, Schmuckstücke fürs Kinderzimmer zu ergattern, wie eben diese kleine Spiegelkommode. Gelsenkirchner Barock goes Upcycling, yeah!

Das benötigst Du für das Möbel Make Over

  • sehr gut für Upcycling eigent sich Kreidefarbe Möbellack, bspw. von Rust-Oleum
    Möbelwachs
    Ggf. Abdeckfolie oder Zeitungen
    Schleifpapier
    2 Tücher (zum Entstauben und Wachsen)
    unterschiedliche Pinsel

 

upcycling spiegelkommode vorher

Aus Dunkelbraun wird Eukalyptus

Nachdem unser Dachbodenfund von alten Rückständen wie Spinnweben befreit und entstaubt war, wischte ich die Oberflächen ab und ließ sie nochmal an der frischen Luft durchtrocknen. Parallel fuhr ich mit unserer Tochter in den Baumarkt und besorgte Kreidefarbe Möbellack. Wir verwendeten die Marke Rust-Oleum und hatten schon vorab im Internet nach den 16 unterschiedlichen Farbtönen gestöbert. Wirklich schwer, sich zwischen Altrosa, Jute, Kiesel oder Petrol zu entscheiden… Am Ende hieß die Wunschfarbe unserer Tochter „Eukalyptus“.

Hier könnt ihr die Farbe direkt bestellen (affiliate link):

Upcycling geht so easy mit Kreidefarbe

Wer noch nie mit Kreidefarbe gearbeitet hat, dem sei diese hiermit wärmstens ans Herz gelegt! Der riesengroße Vorteil gegenüber anderen Lacken ist, dass diese ohne Grundierung oder vorherigem anschleifen des Möbelstückes auskommt. Ohne Witz! Insofern spart man sich nicht nur viel Arbeit und Zeit, sondern kann selbst bei Regenwetter in Innenräumen ein wunderbares Möbel-Make-Over durchführen.

Hinzukommt, dass die Farbe auf Wasserbasis ist und somit auch nicht so penetrant wie gängige Lacke stinkt. Kreidefarbe eignet sich darüber hinaus auch für andere Materialien wie Plastik, Stein oder grundiertes Metall.

upcycling nachher

In drei Stunden ist das Projekt fertig!

Insofern waren wir dankbar, dass unser gewähltes Eukalyptus problemfrei auf dem hässlichen dunkelbraunen Lack der Spiegelkommode haftete (Probeanstrich auf Seitenwand vorab erfolgt). Mein Mann und ich arbeiteten parallel mit unterschiedlich großen Pinseln, je nach Flächengröße der Schübe, Schranktüren oder Spiegelrahmen. Wir klebten die Spiegelfläche mit Kreppband ab und schafften den gesamten Anstrich in nur knapp drei Stunden.

Upcycling mit nur einem Anstrich!

Anschließend entschieden wir uns gegen einen zweiten Anstrich, denn der Möbellack deckte wunderbar bei nur einem Anstrich. Wir entschieden uns auch gegen einen zweifarbigen shabby look, den man hinbekommt, indem man zwei unterschiedliche Kreidefarbtöne nacheinander aufträgt und die Oberfläche nach dem Trocknen mit Schleifpapier anraut.

In diesem Fall wirkt die Oberfläche kreidig matt mit durchschimmernden Highlights und der shabby look wäre optimal. Unsere Tochter war jedoch bereits von dieser neuen Spiegelkommode in Eukalyptus so entzückt, dass wir uns weitere Arbeitsschritte sparten!

Am Ende wird noch poliert

Dennoch fehlte noch der letzte Schliff: Möbelwachs. Dieser wird mit einem sauberen Tuch aufgetragen, ähnlich wie Schuhputzzeug eingerieben und muss ebenfalls gut durchtrocknen. Und schon ist das Vintage Schmuckstück fertig… Zumindest für’s fürs Kinderzimmer, denn ich habe schon die nächste kreative Möbel-Make-Over- Idee, steht da nicht noch so ein alter Holzstuhl im Keller?!

Von Sandy Bossier-Steuerwald

 

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Antje Krüger 14. Juni 2018 at 8:07 am

    Wunderschön. Ein Traum. Tolle Kommode. So eine suche ich schon ewig für meine Maus. Ein tolles Geschenk für eure Tochter 🙂

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen