Familienalltag mit Humor

Dankbar und fröhlich in Paris bei der #Efluent5

2. Dezember 2016
Paris

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen, zum Beispiel in Paris. „Wenn ich nur einen Trip dieses und nächstes Jahr mache, dann diesen“, hatte ich meinem Mann gesagt. Manchmal flattern Einladungen ins Haus, die so toll sind, dass man einfach nur ja sagen muss. bzw. „oui“. Also wurde hin- und her organisiert und los ging es für mich und einer kleinen Gruppe anderer Bloggerinnen aus Team “Allemagne” zur Efluent5, einer europäischen Elternbloggerkonferenz.

Organisiert wurde das Ganze von der Eltern-Zeitschrift Parole de Mamans.

img_20161128_153205

Team Allemagne im Paris-Rausch

Toll war es, dass ich mit meiner lieben Bea von Tollabea unterwegs war. So verging die Zeit des Fluges ganz schnell und kaum in Paris angekommen ( völlig überglücklich und uffjeregt, wie man sieht) schleppte sie mich erstmal zu Angelina, einem grossartigen Café -Haus zum Chocolat Chaud schlürfen und Eclairs essen. Es trafen noch Svenja vom Müttermagazin, Anneliese von Einer schreit immer und Sonja von Mama Notes ein. Zusammen waren wir Team Allemagne/Autriche und bereit, Paris zu rocken.

Wir waren untergebracht im schönen Hotel St.James Albany und ich komme immer noch nicht darüber hinweg, dass ich ein Miniloft bewohnen durfte. Wirklich sehr schön dort und vor allem sind alle Sehenswürdigkeiten gut zu erreichen.

20161128_215429

img_20161128_213241

Den ersten Abend verbrachten wir schwimmend auf der Seine in einem Sightseeing Boot, das uns am glitzernden Eiffel-Turm vorbeifuhr. Ein wirklich einmaliges Erlebnis. Mit wenig Schlaf und viel Visitenkarten im Gepäck ging es dann am nächsten Tag zur Konferenz #Efluent5, wo uns viele Firmen erwarteten.

#Efluent5: Elternblogger aus ganz Europa treffen sich

efluent

img_20161129_135057

„Allo, je suis une blogeuse allemande et je m’appelle Madame Mère. C’est interessant, quoi?“
Der erste Satz klappte immer ganz gut, aber ich habe während meines Aufenthaltes mehrmals meine Faulheit im Französisch-Unterricht verflucht. Neben mir parlierte Bèa flüssig und akzentfrei und mir fielen nur Sätze aus dem Französisch-Buch aus der 7. Klasse ein.

„Le chat est sur la table. Oh la la.” Wenigstens wurde mir mehrmals gesagt, ich sähe aus wie eine Französin, na wenigstens etwas.

Die super organisierte Konferenz (danke an dieser Stelle an Sophie und Leslie!!) hatte aber Übersetzer gestellt und so mit konnten wir prima „parlieren.“

Elternblogger aus ganz Europa waren da und es war unglaublich toll zu sehen, wie unsere „Bewegung“ mittlerweile einfach eine feste Grösse geworden ist. So viele französische Marken waren da, die man auch in Deutschland kennt und liebt. Das famose Zartgemüse aus der Dose von Bonduelle, die tolle Marke Avène, Center Parks/Pierre et Vacances, Danone, Evian, Babymoov und viele mehr.

20161130_110908

Freizeit und #Parisjetaime

Nach einem aufregenden und anstrengenden Tag gönnten sich Sonja, Bea und ich ein wunderbares Essen im Bistro Chez Georges. Soooo toll, unbedingt hingehen, wenn Ihr in Paris seid.

Der nächste Tag stand unter dem Hashtag #ParisJeTaime und mein Gott, wie wahr ist das! Paris begrüsste und morgens im strahlenden Sonnenschein und nachdem wir Geschenke für die Kinder zu Hause geshoppt hatten, stiefelten Sonja von Mamanotes und ich los, erst zur „Rive Gauche“ auf die andere Seite der Seine und dann zur wunderbaren Notre-Dame, die wir kurzerhand auch noch besichtigt haben.

img_20161129_101947

Abends ging es dann wieder zum Flughafen und ab nach Berlin. Vielen Dank, Leslie, Jesus und Sophie von Parole de Mamans für die Einladung, die unvergesslichen Tage und danke an Selectour Afat für die Orga der Flüge. Wir waren alle so beeindruckt von dieser Konferenz und stolz und glücklich, dabei sein zu dürfen. Merci beaucoup!

Das könnte auch interessant sein…

3 Kommentare

  • Reply Anouk 2. Dezember 2016 at 10:44 am

    Hallo Nina, super Zusammenfassung und Fotos der 3 Tage in Paris. Die Zeit verging nur zu schnell und es ist schade dass ich nicht mehr mit dir reden konnte 🙁

  • Reply Frau Mutter 2. Dezember 2016 at 3:59 pm

    hallo anouk, danke für deinen kommentar. Ja, stimmt es war alles sehr vollgepackt, im nächsten Jahr dann;) Viele Grüße
    Nina

  • Reply Wenn Elternblogger in Paris zusammenkommen - eine wunderbare Einladung zur #efluent5 5. Dezember 2016 at 8:23 pm

    […] St. James an der Rue de Rivoli gebracht, wo jede von uns ein Zimmer bezog. Am Nachmittag spazierten Nina von Frau Mutter und ich auch schon über die weihnachtliche Dekorierte Place Vendôme und nahmen bei Angelina […]

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup