Werbung und Gewinnspiele

Weltkindertag und ein „Stück zum Glück”: P&G, REWE und die Aktion Mensch engagieren sich für inklusive Spielplätze in Deutschland (Anzeige)

20. September 2018

(Anzeige) Inklusion ist ein alltägliches Thema für uns, zum Glück, möchte ich fast sagen. In unserem Umfeld wohnt ein Kind mit Behinderung und wenn meine Tochter draußen gemeinsam mit ihm spielt, lernt sie ganz natürlich wie ein unverkrampfter und rücksichtsvoller Umgang gelingen kann. Es ist toll zu sehen, wie Kinder Inklusion leben. Ganz ohne Berührungsängste übrigens, wenn man daran von klein auf gewohnt ist. Dabei geht das natürlich auch nicht immer ohne Konflikte ab und wir Eltern müssen auch viel erklären. Das finde ich auch sehr wichtig. Kinder sollten schon früh lernen, wie wir natürlich mit Menschen mit Behinderung umgehen und wie könnte das besser klappen als beim gemeinsamen Spiel auf einem Spielplatz?  P&G, REWE und die Aktion Mensch wollen den heutigen Weltkindertag nutzen, um auf die wunderbare Spendenaktion „Stück zum Glück”  aufmerksam zu machen. Das Ziel:  Innerhalb der nächsten drei Jahre mehr inklusiven Spielraum für Kinder mit und ohne Behinderung schaffen. Das Beste: Ihr könnt Euch an dieser Aktion beteiligen!

Das Problem: Es gibt zu wenig Spielplätze für Kinder mit und ohne Behinderung

Gut ausgestattete und ausreichende Spielplätze sind in manchen Kommunen oftmals ein großes Problem. Wenn man sich dann noch guten Spielraum für Kinder mit und ohne Behinderung wünscht, wird es schnell ganz eng. Inklusive Spielplätze bieten eine wichtige Begegnungs- und Austauschplattform für Eltern und alle Kinder. Hier können sich Kinder mit und ohne Behinderung spielend kennenlernen und schon früh lernen, ganz selbstverständlich miteinander umzugehen. Dieses natürliche Miteinander ist in unserer Nachbarschaft gegeben, aber hier können die Kinder bereits, ob nun mit Behinderung oder ohne, sicher auf der Straße zusammen spielen. Tatsächlich jedoch sind nur wenige öffentliche Kinderspielplätze in Deutschland inklusiv gestaltet.

Ein „Stück zum Glück”: Wie Ihr die Aktion unterstützen könnt

Procter & Gamble hat sich zusammen mit REWE und der Aktion nun zum Ziel gemacht, innerhalb der nächsten drei Jahre inklusiven Spielraum mit einer Spendensumme von einer Million Euro zu unterstützen. Eine super Aktion, wie ich finde! Die Projektpartner kümmern sich nicht nur um den Bau von inklusiven Spielplätzen, sondern auch um Wartung und Pflege.

Jeder von uns kann schon mit einem kleinen Beitrag an dieser wichtigen Aktion teilnehmen. Wie? Einfach  bei REWE ein Produkt von P&G kauft. Also im Supermarkt zu einer Marke wie Pampers, Ariel, Always, Gillette & Co. greifen und schon fließt ein Cent pro Packung an die Aktion „Stück zum Glück”. So kann jeder von uns mithelfen, mehr inklusiven Spielraum in Deutschland zu schaffen.

Wie es geht zeigt Euch dieses Video (Dieses Video wird von P&G unterstützt):

Was ist ein inklusiver Spielplatz?

Wenn jeder Mensch–mit oder ohne Behinderung –überall dabei sein kann, dann ist das gelungene Inklusion. Auf einem inklusiven Spielplatz ist jedes Kind willkommen und findet zahlreiche Möglichkeiten zu spielen und Spaß zu haben. Alle Kinder und Jugendliche können hier nahezu alle Spielgeräte nutzen.

Der Schwerpunkt liegt in der Selbstbestimmung und dem freien Spielerlebnis der Kinder: Durch vielfältige Spiel-, Sport- und Handlungsmöglichkeiten ist es den Kindern selbst überlassen, wie sie die Spielgeräte phantasievoll nutzen und in ihr Spiel einbauen.

Inklusive Spielplätze sind mit Spielgeräten ausgestattet, die unterschiedliche motorische Fähigkeiten der Kinder beanspruchen. Daher bieten die Spielplätze auf der einen Seite auch für Kinder ohne Einschränkung Spaß und Abwechslung. Auf der anderen Seite können die Kinder gegenseitig voneinander lernen und sich unterstützen, wenn sie Hilfe brauchen. Durch Verzicht auf nur für eine Gruppe der Kinder vorteilhafte Elemente (wie z.B. Rollstuhlrampen), bieten inklusive Spielplätze die Möglichkeit zum gemeinsamen Handeln und Raum für gemeinsame Erlebnisse. Der feste Untergrund ermöglicht auch Kindern mit Rollstühlen aktiv am Spiel teilzunehmen.

Der Erfolg der Aktion „Stück zum Glück”

Am 21. Juni 2018 wurde in Köln-Porz bereits der erste inklusive Kinderspielplatz im Rahmen von „Stück zum Glück“ eröffnet. Mit der Unterstützung beim Neu- und Umbau inklusiver Spielplätze setzen P&G und REWE ihre gemeinsame Projektarbeit für das Gemeinwohl fort: In den vergangenen drei Jahren wurde bereits mit der Unterstützung der REWE-Kunden eine Million Euro für die Realisierung eines Kinderschutzhauses in Bangladesch gespendet.

Dieser Beitrag ist eine Anzeige und entstand in Kooperation mit P&G.

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply tine 20. September 2018 at 10:49 am

    eine sehr tolle Idee. Vielen Dank für die Information, davon hatte ich noch nichts gehört.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup