Erfahrungen

Schnell abnehmen nach der Schwangerschaft: Mama muss ins Bootcamp

3. November 2011

“Juhu, wir bekommen Zwillinge!”
“ZWILLINGE?“
“Ja, Mama, Du bekommst noch zwei Babies.”
“Nein, wie kommst Du darauf?”
“Na guck mal Dein dicker, dicker Bauch und Dein dicker, dicker Po!”

Entweder spricht mein Sohn die Wahrheit oder ist wirklich schlecht erzogen. Und da wir ihn natürlich hervorragend erzogen haben, kommt nur die Wahrheit in Frage.
8 Monate nach meiner Schwangerschaft kann ich mir leider nicht mehr vormachen, das sich die Gebärmutter noch zurückbilden muss. Die Rückbildungsgymnastik hat auch nur soviel gebracht wie eine Baby-Bernsteinkette gegen Zahnungsschmerzen, also nix.

Mit dem Drill Instructor gegen den Speckröllchen-Feind

Ich muss abnehmen und zwar schnell, also ab in die Muckibude. Der Marketingbeauftragte des Fitnessstudios riecht bei unserem ersten Gespräch sofort Lunte. Hier hat er eine willige Rekrutin gefunden, die bereit ist, sich für Kleidergrösse 38 im Bootcamp zu schinden. “Du wirst wahrscheinlich schon in 8 Wochen Ergebnisse sehen.” Dieses Versprechen reicht und ich unterschreibe den Zwei-Jahres-Vertrag ohne Kündigungsmöglichkeit.

Der Fitness-Rekruten-Anwerber hat aber noch mehr zu versprechen. Wenn ich sofort und bar bezahle, würde er mir für drei Stunden einen Drill Instructor, sprich Personal Trainer, zur Seite stellen. Das sei gut für die Motivation. Klar, die Kampfmoral lässt bei mir etwas zu wünschen übrig. Ausserdem haben die “anderen” Supermodels ja auch einen personal trainer. Was Heidi kann, kann ich schon lange.

Rekrutin Frau Mutter meldet sich kampfbereit

Nach einem gründlichem Eingangsfitnesstest mit Drill Instructor Dirk, der aufgrund nicht vorhandener Fitness meinerseits nach circa fünf Minuten beendet ist, folgt die “Festlegung der Fitness-Strategie” (= Eroberung neuer Muskelterritorien).

“Was willst Du denn erreichen?“
“Ich will eine Taille und wieder Grösse 38!”
“Also, man sollte nicht so in Gewichtszahlen und Kleidergrössen denken, ein ganzheitlicher Gesundheitsaspekt ist viel wichtiger.”
“Sir, ich will abnehmen, Sir und zwar schnell, Sir!”

Gesagt, getan. Es werden keine Gefangenen gemacht. Das hier hat nichts mit ganzheitlicher Fitness zu tun, sondern ist eher ein “United States Marinecorps for Desperate Housewives”. Ich bin natürlich auch keine Elite-Rekrutin wie Heidi Klum sondern habe eher das Fitnesslevel von “Private Paula” aus “Full Metal Jacket.”

Nach gefühlten 150.000 Situps und mittlerweile acht Wochen ganzheitlichem Mega-Drill kann ich folgenden Frontbericht melden: “Im (Süd-) Westen nichts Neues. Das Kampfgebiet ist schwer zu eroberndes, unwegsames Gelände. Weiterhin starke Artilleriebeschüsse des fünfjährigen Mini-Diktators.”

Foto: Magicpen/Pixelio

Das könnte auch interessant sein…

13 Kommentare

  • Reply RALV 3. November 2011 at 5:23 pm

    Haha, das kenn ich !!! Was Du zusätzlich noch brauchst, ist der Privatkoch, der Dir kleine, aber feine Mahlzeiten kredenzt, die arm an Kohlehydraten und zum Ausgleich reich an Protein sind.

  • Reply fraumutter 3. November 2011 at 6:18 pm

    Ist wahrscheinlich einfacher zu finden in NYC als hier…..

  • Reply RALV 4. November 2011 at 9:55 pm

    Na klar. Neben dem Privatkoch und David Kirsch habe ich auch für jedes Kind eine Nanny sowie selbstverständlich auch eine Stylistin!

  • Reply Liselotte 6. November 2011 at 1:21 pm

    Dazu folgendes: Sicher ist auch dir bekannt als erfahrene Mutter, dass es neun Monate braucht, um in diesen rundlichen Zustand zu kommen. Ebenso viel Zeit benötigt frau im Durchschnitt, um wieder stolz Größe 38 zu tragen – ganz ohne fitness-trainer oder anderen neumodischen Firlefanz
    Wenn Du allerdings Heidi K. nacheiferst und möglichst flott deinen ziemlich makellosen body der staunenden Menschheit vorführen willst, ja dann VIEL VERGNÜGEN beim Quälen.
    Deinem kleinen Sohn sei gesagt, daß eine Mama mit ein wenig “Hüftgold” besser zu handeln ist als eine fitness-verliebte durchtrainierte Dürre.

  • Reply Kullerkäfer 8. November 2011 at 8:06 am

    Außerdem sollen schlechte Zeiten kommen. Etwas Reserve in Zeiten der Krise…

    Besser Hüftgold als gar nichts auf den Kanten!

    LG Kullerkäfer

  • Reply fraumutter 8. November 2011 at 8:27 am

    Und “Gold” hat ja gerade einen hohen Kurs…

  • Reply miravos 8. November 2011 at 12:02 pm

    very funny…

  • Reply Liselotte 8. November 2011 at 12:12 pm

    Hurra, mann und frau verstehen mich im world wide web !

  • Reply Mette 7. Januar 2012 at 5:06 pm

    Ich finde es immer noch schade, dass die sehr schönen Sachen nicht mehr passen. Meine Figur ist zwar noch ok, so normal, aber etwas “schwer”. Die sehr schönen Sachen hängen und liegen noch in den Schränken und erinnern mich jeden Tag an das Goldene Zeitalter. Damals war ich zwar auch normal, aber etwas knackiger. Vom Knochenskelett aber so weit entfernt wie die Erde von der Sonne.
    Mein Horoskop für 2012 lautete: “2012 ist nichts Besonderes, also nehmen Sie endlich mal die 5 kg ab, die Sie schon immer abnehmen wollten.” Recht hat das Horoskop.

  • Reply iscribo 16. Oktober 2012 at 8:30 pm

    In der Volksschule waren einmal Muttertagsaufsätze ausgestellt. Alle Kinder schrieben, meine Mutti ist schlank, auch wenn die gute Frau schon mehr breit als hoch war. Wirklich alle? Alle bis auf einen – mein Nachwuchs. Der schrieb irgendwas in der Art, meine Mutter ist nicht besonders schlank. Er wirft mir auch heute noch vor, dass ich fett sei (inzwischen habe ich Kleidergröße 36 und BMI 20,xx). Vergiss also das Abnehmen, für deinen Sohn wirst du immer zu dick bleiben :-).

  • Reply Lissy 27. April 2015 at 8:17 pm

    Hi Ladies, ich habe mit grossem Interesse eure Diskusionen verfolgt und habe das Gefühl das alle Frauen denken sie müssen extrem viel tun um Erfolgreich wieder die alte Figur zurück zu bekommen. Oder die, die es nicht tun müssen einfach Glück gehabt haben gute Gene und so… Habt ihr schon mal von HIIT gehört ? Das ist ein Intervall Training bei dem du 20 sek. Vollgas gibst und dann 10 sek. Pause machst und das ganze wiederholst. Je nach dem wie viel Zeit du opfern kannst oder willst brauchst du nur 4-10 min 4x Woche. Da brauchts auch kein Personal Trainer. Ich habe damit wieder zur alten Figur gefunden( als wäre ich damals zufrieden gewesen). Aber Fakt ist das ich es in meinem Alltag integrieren kann trotz Kind und Beruf und ich sehe trotz gleichem Gewicht wie vorm Baby besser und schlanker aus. Die Ernährung ist auch nicht ganz unwichtig, das würde aber hier den Ramen sprengen glaube ich. Toller Blog!

  • Reply sarmina22 6. Mai 2015 at 7:26 am

    Nach der Schwangerschaft habe ich mit Reductil 15 mg Tabletten abgenommen. Die Pillen wirken prima ohne Nebenwirkungen. Ich blieb so zufrieden . Sie kosten ein bisschen teuer aber es lohnt sich.

  • Reply Dada 27. Oktober 2017 at 8:17 pm

    Jetzt nach der 2. SS gehts bei mir auch langsamer. Habe auch inges. 25 kg zugenommen. Am Ende hatte ich 83 kg. 10 kg waren schnell weg, dann hat sich eine gefühlte Ewigkeit nix getan. Mittlerweile bin ich bei 62 kg und es fehlen noch 4 kg zum Ausgangsgewicht, Maus ist 13 Wochen alt.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup