Familienalltag mit Humor

Kindergeburtstag: Spiele, Süßkram und Spaß für alle. Echt jetzt.

3. März 2016

Kindergeburtstag! Spiele, Zucker und Spaß wie “anno dazumal in den 80ern”. Am letzten Wochenende hatten wir hier Party satt. Meine Tochter feierte ihren fünften Geburtstag. Für uns Eltern ist der Kindergeburtstag ja manchmal wie die Steuererklärung. Muss man machen, macht nur einer Seite Spaß (dem Finanzamt oder den Kindern) und man weiß eigentlich auch nicht so recht, wie man es gut übersteht. Wir haben es dieses Mal total normal gehalten. Fast retro, wie in den 80er Jahren. Und es war super! Sogar für uns Erwachsene, was kaum zu glauben ist, ich weiß.

Kindergeburtstag Spiele, die einfach sind und Spaß machen

Nach zehn Jahren bin ich echt locker geworden, was Kindergeburtstage angeht. Auch bei diesem Thema haben wir alle “Kinderkrankheiten” durchgemacht. Teure Geburtstags-Partyfeen, die dann aber doch nicht die miese Laune des zweijährigen Gastkindes aufheitern konnte, der “Piraten aber voll doof findet.” Eine Übernachtungsparty, bei der die letzten hibbeligen Kinder um zwei Uhr morgens einschliefen oder die Tour ins Museum, wo die Eltern nur damit beschäftigt waren, die Kinder von den Exponaten fernzuhalten.

Unsere Party ging von 15 bis 18 Uhr. Die Geschenke wurden per Flaschendrehen überreicht, das ist auch schon fast wie ein Spiel und jedes Gastkind darf nochmal ein Danke hören und sieht, welche Freude man mit einem Geschenk bereiten kann. (Außerdem gehen somit schon wieder locker 15 Minuten rum…)

Nach kurzem Imbiss der Klassiker: Topfschlagen! Bei den Kindergeburtstag Spielen ein all-time favorite! Alles ist dafür da und die Süßigkeiten, die für die Mitgebsel-Tüten überflüssig waren, kommen hier zum Tragen. Immer wieder ein tolles Spiel und auch eines, bei dem eigentlich immer alle mitmachen wollen.

kindergeburtstag spiele 1

Danach ging es raus mit der schon recht aufgedrehten, weil überzuckerten Meute. Praktischerweise gab es beim Discounter schon eingefärbte, hart gekochte Ostereier und so stand dem aufregenden “Eierlauf” nichts mehr im Wege. Start und Ziel wurden einfach durch einen Besen und ein Rechen markiert und los gings. Das hat den Kindern total Spaß gemacht und uns Eltern auch. Schlimm ist nur, wenn dann ein Elternteil so ehrgeizig wird und dem anderen (also mir) den Kochlöffel aus der Hand stößt, einfach nur um “Erster” zu sein. Das war gar nicht pädagogisch wertvoll, hat aber für große Belustigung gesorgt bei den Kids. Nach dem Eierlauf waren wir “warm” und es ging noch eine Runde auf den Spielplatz.

Der absolute Knaller der Kindergeburtstag Spiele war dann aber das lustige Mumien-Spiel oder: Wie kille ich 12 Rollen Toilettenpapier in null Komma nix (siehe oben).  Die Mumien  brüllten dann besonders gruselig durchs Haus (die Nachbarn sollen ja auch was davon haben…)und verteilten das Papier im ganzen Haus. Yeah! Teil des Spiels war aber “Aufräumen” (für die Kids) und dann das Papier im Ofen verbrennen (Papa).

Ein Bastel-Segment für die NON-Bastelmutti

Ich bin eigentlich total unbegabt und auch keine Bastelmutti, aber auf mein einstündiges “Bastel-Segment” war ich dann schon stolz. Kindergeburtstag Spiele sind toll, aber es muss halt auch mal Pause sein im Animationsprogramm. Vorher hatte ich im Internet “Basteln Kindergeburtstag” eingegeben und super tolle und einfache Bastelutensilien gefunden. Zur Sicherheit hatte ich zwei verschiedene Bastel-Projekte bestellt. Holz-Schlüsselanhänger verzieren und Flugzeuge aus Moosgummi basteln. Beides kam gut an, weil einfach und mit schnellem Erfolgserlebnis.

Wer auf dem Kindergeburtstag mal durchatmen will oder es doch etwas professioneller möchte, für den habe ich einen Tip. Kürzlich war ich mit meinem Sohn auf einem Blogger-Event und da wurde mit den Kids großartig und kreativ gedruckt. Die netten jungen Gründer dieses Unternehmens sind eine mobile Kreativ-Druckerei und kommen auch gerne beim Kindergeburtstag vorbei. Super fand ich, dass wirklich sehr schöne Drucke auf Papier oder Kleidung hergestellt wurden, die man nachher gerne benutzen möchte.

basteln 1

Mehr Tipps für sinnvolle und kostengünstige Kindergeburtstag Spiele und Basteleien gibt es hier. Mein Favorit Poolnudel-Pferde, lol.

Kein Gedöns bei der Verpflegung

Meine Erfahrung als Mutter ist, dass man sich Mühe beim Backen gibt und dann wird doch nur einmal abgebissen. Um spätestens 17 Uhr macht sich dann Riesenhunger breit. Also habe ich “Papageien-Muffins” mit Hilfe einer netten Backmischung gebacken und später gab es Hot Dogs, für manche Kinder auch einfach nur das Brötchen mit Ketchup (“Käppschab”). Auch lecker.

muffins

Dazu immer wieder Popcorn, den ich im Schweiße meines Angesichts in der Microwelle röstete. Weil ich mir dann doch etwas Junk- Food-artig vorkam, gab es noch Käsespieße mit Trauben, die keiner aß außer mir. Nun ja.

Fazit: Kindergeburtstag: Spiele, Süßes und einfach Spaß reichen völlig. Mehr Mut zu retro, denn “damals” bei unseren normalo Kindergeburtstagen waren ja auch alle happy, oder?

Das könnte auch interessant sein…

6 Kommentare

  • Reply Drew Portnoy 3. März 2016 at 6:01 pm

    Käppschab! Hehe. Das mit Essen kenne ich auch sehr gut. Am Ende nehme ich immer zu und die Kinder verstecken das nicht gewollte Essen überall.

  • Reply Natascha 3. März 2016 at 11:16 pm

    Toll! Endlich mal wieder ein klassischer Kindergeburtstag so wie wir ihn kennen! Uns hat es doch damals auch Riesen Spaß gemacht. Dieser ganze Erlebnisgeburtstagswahn und wer macht den tollsten von allen ist doch eigentlich nur anstrengend und ein Mütterwettstreit . Ich bin bei meinen Mäusen ( 4 u. 6) bis jetzt auch bodenständig geblieben und die Kinder fanden es toll! Am Ende ist die Wasserbombenschlacht oder die Schnitzeljagd eh das coolste ☺

  • Reply Yvette [engel + banditen] 4. März 2016 at 1:07 am

    Hach schön!!! Wie früher! Und nich so ein Blogger-Gedöns mit Kuchen und Sweet- Table 😉 Denn simmer mal ehrlich: manches macht die Bloggerin an sich ja auch mehr für schöne Bilder als für’s Kind (ich schliesse mich da mit ein!).
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du den Beitrag bei meiner Link-Party zum Thema Feiern verlinken würdest! Gibt’s jeden 2. Freitag und gerade heute neu. Das Link-up ist unter meinem Beitrag zum Kindergeburtstag meiner Tochter in Amerika:
    http://www.engelundbanditen.de/blog/glow-in-the-dark-party/
    LG, Yvette

  • Reply Lina 5. März 2016 at 11:32 am

    Da hast Du so recht. Wir hatten früher ja auch ne Menge Spaß
    ohne viel Gedöns. Bisher konnte ich es auch halten.
    Dieses Jahr wird mein Kleiner 7, mal sehen, wie´s dann läuft 😉
    LG, Lina
    http://silbermandelswelt.blogspot.de/

  • Reply Laura 9. März 2016 at 9:54 pm

    Muffins werde ich diesen Kindergeburtstag – in genau 23 Tagen wird mein Sohn 4, meine Angst größer – auch mal versuchen. Dieses Mal ist mein Plan, die Horde einfach zu einem Bauernhof zu fahren, knapp 30 Minuten Fahrt, und dort dann das Programm mit gütiger Mithilfe der Bäurin dort bewältigen.

    Grüße,
    Laura

  • Reply Anna 18. Mai 2016 at 1:15 am

    Super toller Beitrag und wunderschöne Bilder!
    LG,
    Anna

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup