Reisen mit Kindern

Die Insel Euböa mit Kindern: Der Geheimtipp für den ursprünglichen Familienurlaub

10. Oktober 2017
insel euböa mit kindern

Die Insel Euböa mit Kindern (die auch Evia genannt wird) scheint ein noch relativ unentdecktes Reiseziel zu sein. Immerhin ist Euböa die zweitgrößte der griechischen Inseln nach Kreta, wo wir auch schon mal einen unvergesslichen Familienurlaub verlebt haben.

Gastbloggerin Ute fährt seit Jahren dort hin und hat auf der Insel familiäre Wurzeln. Sie erzählt uns heute von diesem wunderschönen Paradies im Mittelmeer und steckt uns mit Fernweh an.

Insel Euböa mit Kindern: 100 Prozent ursprüngliches Griechenland

Welche Insel?!? Das höre ich nur allzu oft. Nicht gerechtfertigt, wie ich finde! Euböa ist eine Insel zum Verlieben und mit ihr Petries ein Ort in der Mitte der Insel an der Ägäis, an dem die Griechen, die Urväter des Genusses und des Carpe Diem, selbst Urlaub machen.

insel euböa mit kindern

Für mich und meine Familie ist Evia eine zweite Heimat geworden, denn als ich 10 Jahre alt war, wanderte meine Mutter dorthin aus. Nach einigen Jahren der schmerzhaften Trennung von einander, kehrte ich als junge Frau nach über 14 Jahren dorthin zurück – heute mit Mann und eigener kleiner Familie- mindestens einmal im Jahr zum Urlaub machen.  Die Insel Euböa mit Kindern ist eine super Sache!

Insel Euböa: Die Anreise

Nach zwei Stunden Flug nach Athen und 1 Std. Autofahrt, geht’s mit dem Ferryboat- wie der Grieche sagt- auf die Insel Evia/Euböa. Schon als kleines Mädchen begann in diesem Moment, wenn die Möwen uns auf dem Schiff während der Überfahrt begleiteten, der Urlaub.

Der Geruch nach gegrillten Maiskolben und Salz, das Meer, die Geräusche… eine kleine, andere Welt.
Jetzt stehe ich hier, den Großen und den Babysohn im Arm, und spüre dieselbe Begeisterung und Vorfreude auf den Urlaub mit Familienanschluss.

insel euböa mit kindern

Insel Euböa mit Kindern: Strände und Unterkünfte

Unser Ort Petries gliedert sich in den oberen Teil mit 4 Tavernen und den unteren Ort, auch Agii Apostoli (die heiligen Apostel) genannt, mit ca. 15 Stränden (!!) in nächster Umgebung, wie den sog. Goldenen Strand (Heromili) oder Kako Limani.

Zu unseren Favoriten gehören die Klimaki-Bucht und Liani Ammos mit dazugehörigen Fisch-Tavernen. In Ersterer sind auch Fremdenzimmer und Apartments für Reisende verfügbar- direkt am Meer.

Weitere Unterkunfts-Tipps wären für Euch das Hotel Argo, das Guesthouse Triantafialia oder das Hotel Paramithenio.

Euböa/Evia: Eine zweite Heimat in Griechenland

Ich war und bin das deutsche Mädchen, die Tochter aus dem fernen Deutschland, die genau deswegen noch mehr geliebt wird, damit sie sich immer willkommen fühlt. Die angeheiratete griechische Familie hat ein Herz aus Gold, und wir werden immer mit Liebe empfangen. Egal, wann die Ankunftszeit ist- das Meer muss begrüßt werden, mehr als Meer braucht unser Großer nach der Anreise kaum. Ein Suflaki-Spieß in die eine Hand, Kübelchen in die Andere und los ans und ins Meer.

In den Urlaubstagen versuchen wir den Druck, der durch Pünktlichsein in KiGa und Arbeit, durch die ewige Uhrzeit vorgegeben wird, zu entfliehen. Es wird einfach weniger auf das Zeiteisen geguckt, und alle entspannen sich auf Evia. Mami und Papa gönnen sich einen obstigen Cocktail in einer unserer Lieblings-Strandbars wie das To Pesuli oder Aeriko, und die Kleinen können im Buggy dösen oder im Sand spielen.

Mit über 26 verschiedenen Lokalitäten von Bars über Grillrestaurants und Pizzerias kann man auf der Insel Euböa mit Kindern aus dem Vollen schöpfen.

Getränke und Speisen gibt es von bester Qualität und zu vernünftigen Preisen, alles aus eigenem Anbau, keine Industrieware. Die Pommes (Patates) werden noch mit Hand geschnitten, und zur Freude der Kleinen kann man dabei fast von gesund sprechen.

insel euböa mit kindern

Insel Euböa: Ausflüge und Inselhopping

Ausflüge auf andere Inseln wie Skyros, Alonissos oder die „Mama Mia“-Insel Skopelos sind einfach mit der Fähre zu erreichen und auch das Ablege-Städtchen Kimi ist in jedem Fall einen Ausflug wert.

Das Ursprüngliche an der Insel Euböa ist der wahre Luxus für mich- keine 5-Sterne-ich-esse-den-ganzen-Tag-Hotels, die um 7:45 zum Frühsport an der Poolbar mit zarten Beats von Bailando animieren. Uns wecken um dieselbe Zeit die Kleinen, mit einem erlernten „jassu“ und einem dicken Schmatz!

Aus einer Reise in die Vergangenheit wird immer mehr Gegenwart, in der unsere Kinder im selben Meer das Schwimmen lernen, wie es meine Eltern mir beibrachten, der Große im selben kleinen Supermarkt mit kleinem Taschengeld Eis zu kaufen versucht, und die eingeprägten Worte um die Ecke wieder vergessen hat, er zu mir zurückkommt, und mich nochmals fragt: „Was muss ich genau sagen?“

Voller Stolz erkenne ich mich in ihnen wieder, meine kleinen Seelenverwandten und hoffe, dass auch sie einmal als Erwachsene mit einem warmen Gefühl im Bauch auf der Fähre nach Euböa stehen und sich an unvergessliche Urlaube erinnern können in einem der schönsten Länder Europas- Griechenland!

Liebe Ute, danke für Deinen Reisebericht. Du hast uns überzeugt: Die Insel Euböa mit Kindern klingt nach einem griechischen Paradies!

Hat Euch der Beitrag gefallen? Dann pinnt und teilt ihn gerne!

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren