Reisen mit Kindern

Briefe aus Bayern: Familienurlaub in Balkonien oder besser im Kinderhotel?

31. Juli 2015

Familienurlaub Zillertal Frau Mutter Blog 1

Meine Kolumnistin Heidi wohnt ja bereits das ganze Jahr über in einer der schönsten Urlaubsregionen, dem Chiemgau. Sie erinnert sich heute daran, dass sie als Kind nie in Urlaub gefahren ist und trotzdem wunderschöne Ferien verbracht hat.

Auch ist heute für sie und ihre Familie der beste Urlaub daheim, schon alleine weil sie sich ja auch um die zahlreichen Pferde kümmern muss, die mit der Familie auf dem Hof wohnen.

Doch dann macht ihr Mann ein Angebot, das sie nicht abschlagen kann: ein verlängertes Wochenende in einem Kinder- und Reiterhotel im Zillertal. Ob Ihr das gefallen hat oder sie doch lieber in Balkonien bleibt, lest Ihr heute. Viel Spaß!

Kann man Familienurlaub nicht auch zu Hause machen? Und das jeden Tag?

Urlaub…. Sowas gab es bei uns daheim nicht! Meine Eltern haben ein Haus gebaut. Da wurden die Schulden abbezahlt, mein Vater wurde dazu noch schwer krank. Meine Mutter hatte immer zwei bis drei Jobs, da war für so einen Luxus wie Urlaub keine Zeit und vor allem kein Geld da. Mich hat es nie gestört! Naja gut, höchstens an meinem Geburtstag, wenn nur die Hälfte der geladenen Kinder kamen, weil die andere Hälfte „im Urlaub“ waren. Solange mein Papa noch einigermaßen fit war, gingen wir in den Ferien wandern oder fuhren am Wochenende an den See. Für mich als Kind reichte das!

Planschbecken

Heute mit meiner eigenen Familie „brauche“ ich den Urlaub im klassischen Sinne eigentlich nicht!
Mit vielen Pferden zu Hause ist das auch nicht immer ganz sooo einfach, alle wollen gut und kompetent versorgt sein. Ich schaffe mir zu Hause jeden Tag meine kleinen Auszeiten. Um vier Uhr morgens in den Stall gehen, und die Vögel zwitschern hören, das erinnert mich an einen Campingplatz in Frankreich. Nachmittags mit einer Tasse Kaffee den Kindern beim Spielen zuzusehen, das gibt mir wieder neue Lebenskraft. Ein Nachmittag nur ganz alleine mit der kompletten Familie am See, das ist für mich Urlaub vom Alltag.

Wenn ich mir Zeit für meine Kinder nehme, das bringt ihnen mehr, als ein all inklusive Trip nach Malle und Co. und – mir auch! Vor kurzem kam allerdings mein Mann an und meinte: „I mecht mid eich a paar dog furthfahrn!!“

Ohhhh ok, wennst meinst…

Familienurlaub Zillertal Frau Mutter blog 2

Das Kinderhotel macht aber auch Spaß!

Und ein paar Tage später ging es los in unser verlängertes Wochenende. Unsere Pferde und Katzen blieben daheim. Fanny, eine gute Freundin und Helferin in der Not, hatte sich spontan bereit erklärt, bei uns in der Zwischenzeit als Stallknecht zu fungieren.

Auf ging es also ins Zillertal, in ein Kinder- und Reiterhotel in Gerlos. Reiterhotel??? Pferde???? Deppad sama ja scho irgendwie. Das haben wir doch schon alles zu Hause auf unserem Hof! Naja ok, laut Beschreibung „wohnen“ im Reiterhotel hauptsächlich Quater, Isländer und Ponies. In unseren Augen also keine „richtigen“ Pferde! Ihr könnt das ungefähr mit einem Doggen-Besitzer vergleichen, der auf einen Chihuahua trifft!

Angekommen im Hotel suchen wir, wie kann es anders sein, als erstes die Stallungen auf. Auf kleinen Paddocks standen ausgeglichene, gepflegte Pferde und Ponies. Hier wird Horsemanship gelebt, dass sieht und spürt man sofort. Von dem qualitativ guten Reitunterricht durften wir uns zu späterer Stunde noch überzeugen.

familienurlaub Zillertal 3

Die Fotos aus dem Internet sind absolut identisch mit dem, was wir vor Ort vorfinden! Das Stockbett der Kinder wird sofort mit Begeisterung in Beschlag genommen und mit den eigenen mitgebrachten Kuscheltieren aufgemotzt! Ein schönes Doppelbett für Mama und Papa – perfekt! Ein kleiner Eckbalkon konnte von beiden Zimmern aus genutzt werden. Sogar extra Rucksäcke für die kommenden Wanderungen standen bereit. Besser geht es nicht, würde ich sagen. Man kann also vieles Sperrige schon mal zu Hause lassen, hier wurde wirklich an alles gedacht! Im Vorraum des Eingangsbereiches standen einem zusätzlich sogar geländetaugliche Buggys zur Verfügung.

pool

Und meine Kinder, die waren glücklich, endlich ihren Papa mal rund um die Uhr für sich zu haben. Am liebsten wuselten sie mit ihm im hauseigenen Swimmingpool rum. Ein Indoorspielplatz und ein großzügiger Außenbereich mit tollen Spielgeräten laden die Kinder zum Toben ein. Da hier alles eingezäunt und gesichert ist, kann man auch die Kinder alleine auf Entdeckungsreise schicken und sich zwischendurch selbst eine kleine Auszeit bei Kaffee und Kuchen gönnen. Die Bereiche, die gefährlich für unbeaufsichtigte Kinder sein könnten, lassen sich nur mit der Zimmerkarte öffnen.

Alles in allem ein wunderschönes Hotel in einem wunderschönen Ort! Schade, dass drei Tage viel zu kurz sind, aber irgendwie haben wir uns doch wieder auf zu Hause gefreut!

A herzlich’s Servus
Eure Heidi

image1

Heidi lebt mit Mann, zwei Kindern, den Großeltern und vielen Pferden inmitten schönster Natur im Chiemgau. Traditionen und Bräuche werden gepflegt, veganen Latte Macchiato gibt es eher nicht. Sie lässt uns in ihrer Kolumne “Briefe aus Bayern” regelmässig an ihrem Leben teilhaben.

Das könnte auch interessant sein…

5 Kommentare

  • Reply Sonja 2. August 2015 at 10:26 am

    Schöner Beitrag und macht Lust auf das kinderfreundliche Hotel in Bayern! Gruß Sonja

  • Reply Jenny Eckhardt 29. März 2017 at 9:50 am

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Mein Mann und ich verreisen oft und erkundigen uns bereits im Voraus über die Lage und Umgebung des Hotels. Wir reisen stets mit unseren drei Kindern und suchen auch kinderfreundliche Ortschaften aus. Die Kinder lieben die Natur und zeigen großes Interesse an der Tierwelt.

  • Reply Lea 12. April 2017 at 10:43 am

    Hallo alle zusammen,
    meine Familie und ich planen demnächst einen Urlaub zu machen, sind uns jedoch noch nicht sicher, wohin. Auch wir informieren uns stets vorher über die Ortschaften und über das Hotel, damit uns keine böse Überraschung erwartet. Auch auf die Bedürfnisse unserer Kinder legen wir großen Wert.

    Viele Grüße
    Lea

  • Reply Birgitt 5. Juni 2017 at 1:17 am

    Hallo,

    wir waren über Weihnachten in München. Es war wunderschön und wir haben uns wirklich gut erholt. Auch Unternehmungen gab es zu Hauf.

    LG

  • Reply Lisa Rosenbaum 28. Juni 2017 at 2:19 pm

    Danke vielmals für den Einblick in euren Urlaub. Wir reisen oft mit den Kindern und suchen uns stets ein Hotel aus, welches kinderfreundlich ist und viele Animationen anbietet. Eine Kollegin konnte mir neulich etwas für den nächsten Urlaub empfehlen.

  • Kommentieren