Eltern Interviews

Eine schöne Mama! Das Beauty Interview mit Frauke

10. April 2017
schöne mama

In der Interviewreihe „Eine schöne Mama“ hier auf dem Blog stelle ich Euch tolle Frauen vor, die auch Mütter sind. Super toll! Wir reden über Mode, Aussehen und veränderte (oder unveränderte) Schönheitsideale, wenn man Mutter geworden ist. Außerdem gibt eine Menge Tipps und Tricks und auch Warnungen vor unnötigem Schnickschnack. Heute rede ich mit Frauke, die den Blog ekulele betreibt. Sie spricht über ihre liebste Naturkosmetik, warum sie heute netter zu sich ist und verrät uns, warum ein SPA Tag zu Hause Wunder wirken kann.

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Ich würde sagen, dass sich mein Verständnis etwas geändert hat, denn ich mag „unperfekt perfekt“ lieber denn je. War ich früher z.B. sehr darauf bedacht eine top Figur zu haben, lege ich heute viel mehr Wert auf Ausstrahlung und innere Zufriedenheit – welche sich nach außen spiegelt. Etwas Schminke gehört für mich trotzdem (fast) jeden Tag dazu und ich mache mich auch gerne ready, mit einem wuselnden Kind um die Beine. Hierfür benötige ich aber viel weniger Produkte als noch vor zwei Jahren. Ein Abdeckstift, Puder, etwas Rouge, Augenbrauengel, Lidschatten und Wimperntusche. Auf Foundations verzichte ich so gut wie immer, da ich meine Haut atmen lassen möchte und außerdem kann ich es nicht leiden, wann das Make Up an Jonte klebt 😉

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Ich bin ein großer Fan des Neroli Cassis Serums von Primavera. Es spendet unheimlich viel Feuchtigkeit, zieht schnell ein und hinterlässt ein tolles Gefühl. Gerne mag ich auch die rosa Heilerdemaske von Cattier, die ich mindestens ein Mal pro Woche auf mein Gesicht auftrage. Sie hilft mir meine Problemhaut etwas in Schach zu halten, ohne auszutrocknen oder zu aggressiv zu sein. Ebenfalls klasse und hilfreich wenn man zu Unreinheiten neigt, das Lavendelblütenwasser in Form eines Sprays von Melvita.

Welche Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Ich liebe, liebe das Rouge von alterra. Absolute Favoriten sind zudem das Augenbrauengel von alverde, der „all about matt“ Puder von essence und die Lippenprodukte von NUXE.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Mhhh, ich glaube es gibt für jedes Produkt einen glücklichen Abnehmer.

Was willst Du als Frau (und Mutter) geschafft haben, wenn Du 40 geworden bist? 

Ui, darüber habe ich mir so noch gar keine Gedanken gemacht. Dieses Jahr muss ich erst mal ohne größere Krise meinen 30. Geburtstag überstehen, dann denke ich weiter 😉

Dein Lieblingsprodukt für Deine Haare ist…?

Ich mag die neuen Shampoos und Spülungen von Lavera sehr gerne, da sie trotz Naturkosmetik schäumen, gut riechen und die Haare nicht strohig machen. Zudem kann ich auf keinen Fall auf ein gutes Haaröl verzichten.

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Ich liebe Mode, setze aber dennoch auf meinen eigenen Style. Nicht jeder Trend passt zu mir, auch wenn das hin und wieder schade ist. So wird man mich wahrscheinlich nie in einer „Mum Jeans“ sehen, oder einem super taillierten Kleid. Habe ich früher alles gekauft was mir „ein bisschen gefiel“ oder im SALE war, so mache ich heute viel weniger Fehlkäufe und konsumiere mit Bedacht. Wichtig sind mir Kleidungsstücke, welche ich gut untereinander kombinieren kann und in welchen ich mich wohl fühle. Raus aus dem Schrank mit der Kleidung „ich ziehe den Bauch ein“ oder „die Hose geht nur mit langem Pulli, sonst sehen die Beine blöd aus“…

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern gut auszusehen?

Liebe Mamas, seid nett zu euch! Gönnt euch genügend Schlaf, wenn nötig auch am Tag, genießt Termine beim Frisör und legt hin und wieder einen SPA Tag ein. Das geht prima daheim. Mann und Kinder verbannen, Bad einlassen, ein lecker Getränk, eine Maske, Peeling und Co…Danach fühlt man sich gleich entspannter, frischer und wohler in seiner Haut.

Beauty, Cremen, Schminken macht alles Spaß. Wann und wie hast Du gemerkt, dass Schönheit wirklich von innen kommt?

Mit den Jahren….

Werden wir eigentlich mit zunehmendem Alter netter zu uns selbst und andern Frauen?

Bei mir ist das auf alle Fälle so. Besonders zu mir selbst werde ich mit den Jahren immer netter. Ich kann mich heute viel mehr so akzeptieren wie ich bin. Mit meinen knapp 170, nicht der größten Oberweite, vollen Lippen, einer eher großen Nase und riesigen Füßen. Früher habe ich an allem etwas auszusetzen gehabt, Schönes habe ich fast nicht an mir gesehen. Zu klein, zu dick, unförmig, blöde Haare… Schade und irgendwie auch ein wenig traurig, so rückblickend.

Wann fühlst Du Dich am schönsten?

Wenn ich entspannt, glücklich und zufrieden bin. Häufig schaue ich gerade im Urlaub in den Spiegel und denke: „Mensch Frauke, heute schaust du klasse aus“.

Was willst Du Deinen Kindern in Bezug auf Schönheit mitgeben?

Man sollte stets auf sich achten, aber niemals außer Acht lassen, dass Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt. Schönheit kommt zum größten Teil von innen. Deswegen sind Glück, Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und Selbstliebe ganz essentiell. Ich hoffe, ich kann mein Kind in dieser Hinsicht bestärken und unterstützen.

 

Vielen Dank, liebe Frauke!

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Stylisch schwanger - Von hohen Schuhen und Jogginghosen... - EkuleleEkulele 28. April 2017 at 7:51 am

    […] Ich brauche ein bisschen Schminke für mein Gefühl (auf dem Blog von Frau Mutter findet ihr ein aktuelles Interview zum Thema Schönheit mit mir), hin und wieder Schuhe mit Absatz und Kleidung, in welcher ich mich trendy fühle. Und […]

  • Kommentieren