Frau Mutters Tipps

DIY Gartenhaus im Schwedenlook: So einfach und so schön!

10. August 2017
DIY Gartenhaus im Schwedenlook Frau Mutter Blog

Heute gibt es ein DIY Gartenhaus im Schwedenlook. Mit dem „röda torpet “ oder auch der „Stuga“ verbinden die Schweden ihre unglaublich laaaangen Sommerferien in den Schären oder an einem der vielen Seen. Der komplette Juli findet dann für viele Familien tasächlich mitten in der Natur statt. Als wir in Schweden gewohnt haben, durften wir einige „stugas“ von Freunden kennenlernen, manche mit Dampfgarer in der Küche, aber viele ganz einfach und mit Plumpsklo, wie direkt aus dem Film „Ferien auf Saltkrokan“.

http://frau-mutter.com/wp-content/uploads/2017/07/DIY-Gartenhaus-Pinterest-.jpg

Sehnsuchtsort Schweden: Idylle wie in Bullerbü und Saltkrokan

Der schwedische Lebensstil hat für viele von uns einen großen Reiz und zu Recht ist das einfache, naturverbundene Leben mit viel Zeit füreinander fernab von der Hektik der Großstadt eine wahre Wohltat für die Seele, sofern das Wetter mitspielt.

Schweden bedient eine Sehnsucht nach der Einfachheit des Lebens, mit der viele von uns großgeworden sind: Die Kinder von Bullerbü, Pipi Langstrumpf, Karlsson vom Dach und die kleine Madita verdanken wir den Romanen von Astrid Lindgren. Und alle von ihnen haben in diesen hübschen Häuser gewohnt, zumindest in unserer Phantasie.

Meine Kolumnistin Sandy war vor kurzem sehr „duktig“ (also fleissig!) und hat mit ihren Kindern zusammen ein Gartenhaus im Schwedenstil umgemodelt. Heute zeigen wir Euch, wie das geht.

DIY Gartenhaus im Schwedenlook Frau Mutter Blog

Das Schwedenhaus im typischen „falunrot“

Als Schwedenhaus werden verschiedene Arten von Holzhäusern bezeichnet, die durch Anstrich der Holzverkleidung in auffälligen Farben, überwiegend Falunrot oder Gutsherren-Gelb, und weiße Sprossenfenster und Türrahmen gekennzeichnet sind. Vielleicht ist dieses ursprüngliche Bild von Schweden, das uns veranlasst, eine Schwedenhütte im Miniformat in die Gärten zu holen, als Baumhaus, Spielhütte oder Geräteschuppen im Garten.

Wir zeigen heute eine Do-It-Yourself-Idee, die aus einer rustikalen Gartenhütte ein nostalgisches Schwedenhaus zaubert, bestens geeignet auch für DIY- Anfänger! Ihr könnt euch jetzt das Schweden-Feeling aus dem Urlaub in den heimischen Garten holen! Und hier noch ein echter Zungebrecher für Euch auf schwedisch: gör dig själv („jör dej chälv“ ausgesprochen) Das bedeutet nämlich DIY und ist auch in Sverige sehr beliebt….

DIY Gartenhaus Frau Mutter Blog

DIY Gartenhaus im Schwedenlook: Das braucht Ihr!

Ein Gartenhaus

Rote Farbe: Ob man sich nun für das original Falunrot, auch Schwedenrot, genannt entscheidet oder ein handelsübliches rot, wichtig dabei ist, dass es für den Außenbereich geeignet ist. Das auf den Fotos verwendete purpurrot entspricht der RAL 3004 und ist ein Premium Buntlack in seidenmatt auf Kunstharzbasis von OBI. Ein nur einmaliger Anstrich hat das Ergebnis auf den Bildern hervorgebracht.

Weiße Farbe: Hier haben wir einen „2 in 1“ (Lack + Grundierung) Buntlack in reinweiß (0095) verwendet. Er ist von der Marke „Swingcolor“ und wasserbasierend, dennoch wetterbeständig und eignet sich u.a. für Holz wunderbar. Auch hier genügte ein Anstrich.

Zwei Pinsel: Breite je nach Geschmack. Tipp: Hier nicht sparen und alte Pinsel verwenden, denn nichts ist nerviger als Pinsel, die „haaren“, also Pinselborsten im frischen Lack.

Zeitungspapier oder Folie zum Auslegen

Kreppband zum Abkleben der Fenster- & Türrahmen

DIY Gartenhaus im Schwedenlook: „Baumarkt-Hütte“ wird „Stuga“

An sich könnte man nach dem gründlichen Säubern der Außenwände des Gartenhauses (fegen, Spinnweben entfernen, ggf. kärchern) diese zunächst oberflächlich anschleifen. Hierfür eignen sich kleine Handschleifgeräte, die auch für zierliche Frauen leicht zu handhaben sind und das mühsame Abschleifen per Hand mit Schleifpapier ersparen. Im Fall unseres alten Gartenhäuschens haben wir uns die feinstaubproduzierende Schleifaktion (nie ohne Mundschutz arbeiten!) jedoch gespart und direkt mit dem lackieren auf dem vorhandenen Untergrund begonnen.

Natürlich empfiehlt es sich, die Farbe vorab an einer versteckten Stelle der Gartenhütte zu probieren, die bereits vorhandenen Farbanstriche oder Lackschichten nehmen nicht immer direkt beim ersten Anstrich eine neue Farbschicht an. In der Regel sind diese klassischen Gartenhütten jedoch recht offenporig oder alters- bzw. wetterbedingt rau und wurden lange nicht behandelt. Sie eignen sich dankbar für entsprechenden Außenlack, oftmals reicht ein einmaliger Anstrich.

DIY Gartenhaus im Schwedenlook

Bei der Farb- und Pinselwahl kann man sich wunderbar im Baumarkt seines Vertrauens vom Fachmann beraten lassen. Letztlich ist es eine Geschmacksfrage ob rot oder gelb, immer öfter sieht man in letzter Zeit auch blaugraue Farbtöne, die ggf. etwas moderner daher kommen, und dabei einen genauso hübschen Kontrast zum weißen Fenster- und Türrahmen bieten.

Das wichtigste beim folgenden Anstrich ist das vorherige Abkleben der zu separierenden Farbtöne bunt und weiß. Mit Kreppband macht sich das in der Regel gut und dann kann es auch schon losgehen. Gerne können beim Streichen Kinder helfen, ein bisschen Zeitungspapier am Boden und Bastelschürzen am Bauch machen aus kleinen Kindern kleine Künstler.

Gerade bei sommerlichen Temperaturen kann so die DIY Umgestaltung der Gartenhütte zum Schwedenhaus zur spaßigen Tagesaktion für die ganze Familie werden. Am Ende des Tages sind alle mit dem neuen Schwedenhaus glücklich, denn „Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt!“

Viel Spaß und „Lycka till“ beim Ausprobieren!

Wenn Euch der Beitrag gefallen hat, freue ich mich, wenn Ihr ihn pinnt!

DIY Gartenhaus im Schwedenlook

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Nadine 15. August 2017 at 10:32 am

    Hallo,
    tolle Idee ein Gartenhaus selber zu bauen. Eine super Tätigkeit mit den Kindern den Tag zu verbringen. Hat das sehr lange gedauert?
    Und hast du dir dafür extra das ganze Werkzeug zugelegt?

    Grüße
    Nadine

  • Kommentieren