Baby und Kleinkind

Der vierte Geburtstag: „Meine liebste Tochter…“

10. Februar 2015

IMG_0173 2

Meine liebste Tochter,

heute bist Du vier Jahre alt geworden. Vor vier Jahren hatte ich eine schmerzhafte, aber trotzdem sehr schöne Geburt. Ich kann mich daran erinnern, als sei es vor fünf Minuten gewesen. Und das werde ich auch noch bis zum Ende meines Lebens! Und Dir werde ich auch bis zum Ende meines Lebens ungefragt davon erzählen! Schon als Baby zeigtest Du Deinen starken Charakter. Neugierig, an Menschen interessiert, eigenwillig, was Tragesitze, Kinderwagen und auch Babytragen angeht. Und stimmgewaltig! Als Baby wie heute teilst Du Dich gerne mit. Auch gerne jenseits der Zimmerlautstärke. Als Du ein Baby warst, dachte ich: „Na ja, mit vier Jahren ist sie aus dem Gröbsten raus, ganz bestimmt.“ Meistens stimmt das auch. Ist ja auch nicht einfach als kleine Schwester…

Du kannst schon so viel, was ich in Deinem Alter nicht konnte. Du kannst Dich durchsetzen und hast keine Scheu vor Menschen. Ganz im Gegenteil. Wenn Du ein Kind magst, quatschst Du die Eltern an und lädst Dich einfach ein. Du spielst viel mit Jungs, hast aber auch Freundinnen. Am glücklichsten bist Du auf Parties.

Mir gefällt, dass Du Dich gerne als Pirat, Ritter oder Prinzessin verkleidest. Genau nach Tagesform und manchmal in einer Verbindung von allen drein. Du liebst Deinen Schminkkoffer und das Laserschwert Deines Bruders.

Manchmal benutzt Du derbe Kraftausdrücke, aber Du singst Deinem Teddy auch selbst gedichtete Lieder vor.

Jeden Morgen kommst Du um fünf Uhr zu uns ins Bett und ich freue mich so sehr darüber und genieße jede Minute. Obwhol ich immer maule, ich bekäme nicht genügend Schlaf…Hör einfach nicht auf mich!

IMG_2421(1)

Du hast zu mir und Deinem Vater ein gleich gutes Verhältnis, das gefällt mir! Wenn ich einen Tag nicht da bin und Du mich dann vermisst, bin ich trotzdem sehr stolz.

Du bist so charmant und aufmerksam. Du verteilst viele Komplimente. An mich, Deinen Bruder, Deinen Vater und Deine Erzieher und Freunde. Darüber freue ich mich so sehr! Du zeigst Deine Gefühle offen und ehrlich, die positiven wie die negativen. Lass Dir das nicht nehmen!

Du bist sehr stolz heute. Schon vier! So groß gewachsen! Ich möchte manchmal schon sehr gerne die Zeit anhalten und Dich so klein behalten wie Du bist, weil Du einfach so süß bist. Das geht natürlich nicht und morgen willst Du wahrscheinlich schon den Führerschein machen…

Bleib so wie Du bist und habe ein wunderschönes, gesundes und tolles neues Lebensjahr.

Deine Mama

Das könnte auch interessant sein…

13 Kommentare

  • Reply Constanze 10. Februar 2015 at 9:11 am

    Ein wunderschöner Brief!!!
    Ich habe aufgrund einer nicht guten Krebsprognose auch einen an meinen Sohn geschrieben und weiß daher, dass einem alles und auch nichts in den Sinn kommt, wenn man an das eigene Kind schreiben möchte.
    Aber dieser Brief hier ist wirklich toll und eine tolle Erinnerung an die ersten Jahre.
    Alles Gute für meine Namensvetterin 🙂

  • Reply Birte 10. Februar 2015 at 9:12 am

    So, ich muss jetzt mal weinen!
    Ein toller Brief 🙂

  • Reply Frau Mutter 10. Februar 2015 at 9:49 am

    Liebe Constanze, alles, alles Gute für Dich!! LG Nina

  • Reply Katarina 10. Februar 2015 at 10:12 am

    Herzlichen Glückwunsch Liebe Tochter! 😀

  • Reply Yvette [engel + banditen] 10. Februar 2015 at 10:13 am

    Wie schön! Machst Du das jedes Jahr?
    Meiner großen Tochter habe ich als sie ein Baby war auch Briefe geschrieben und sie mit ins Fotoalbum geklebt. Bei der 2. und 3. habe ich noch nicht mal mehr Fotos eingeklebt… Shame on me- das sollte ich mal nachholen.

    Feiert schön! Bei uns ist der nächste Geburtstag am Samstag, der 5. der Jüngsten.
    LG, Yvette

  • Reply Frau Mutter 10. Februar 2015 at 1:14 pm

    Hallo Yvette, das ist eine sehr schöne Idee. Gruß Nina

  • Reply Anja 10. Februar 2015 at 1:51 pm

    Happy Birthday an die kleine Dame! <3
    Du hast eine tolle Mama! 🙂

    PS: mein großer Bub (5 Jahre) kommt seit ein paar Wochen auch täglich in unser Bett. Manchmal möchte ich mich auch darüber beschweren, aber dann denke ich gleich: das macht er nicht mehr lange… GENIESSE ES!!! 🙂

    Liebe Grüße, Anja

  • Reply MammaLisandra 11. Februar 2015 at 11:18 am

    Das ist so eine schöne Erinnerung! Ich sollte meinem 2. Sohn auch einmal ein Album gestalten oder so einen schönen Brief schreiben…. Die zweiten bleiben in der Hinsicht doch schon eher auf der Strecke.
    Hebe diesen Brief gut auf!!!!

    LG MammaLisandra

  • Reply Mama³ 11. Februar 2015 at 1:03 pm

    So ein herzlicher Text! Wunderschön und ja – manchmal wünsche ich mir auch sehr dass sie so klein und niedlich bleiben, denn kleine Kinder , kleine Sorgen …

    Ich wünsche euch schöne Geburtstagsfeiern!

    Beste Grüße
    Stephi

  • Reply Mias Party 12. Februar 2015 at 9:29 am

    Der Brief an deine Tochter ist wirklich sehr berührend! Bei all dem Schlafentzug und nervenaufreibenden Diskussionen mit unseren Kleinen sind sie ja doch unser größter Schatz.
    Dieses Gefühl für so ein kleines Menschlein alles zu tun und sich wenn es nötig wäre auf der Stelle für sein Kind zu opfern, ist unbeschreiblich und können nur Mamas nachvollziehen.

  • Reply Juliana 21. Februar 2015 at 7:05 pm

    Was für eine wunderschöne Idee und wenn ich mein erstes Kind habe, möchte ich es glaube ich genauso machen. Ich stelle es mir für das Kind jedenfalls sehr bereichernd vor, wenn es später einmal in den Geburtstagsbriefen stöbern und die Entwicklungen, die Charakterzüge die sich herauskristallisiert haben, Stück für Stück nachlesen kann.

  • Reply Schlaflose Mutti 24. Februar 2015 at 7:30 am

    Liebe Nina,

    das hast du wirklich sehr schön geschrieben. Dein Brief hat mich sehr berührt!

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Reply Thorsten 27. August 2016 at 10:33 am

    Richtig toller Blog! Wundervoll geschrieben und auch toll, dass du so private Erfahrungen mit uns teilst. Ich denke du bist echt eine Super Mutter. Was hältst du eigentlich von Treppenschutzgittern?
    Liebe Grüße

  • Kommentieren