Kind und Erziehung

Das erste Zeugnis!

26. Juni 2013

Zeugnis by_Wilhelmine Wulff_pixelio.de

Oh Mann, was war ich aufgeregt letzte Woche, als es für Sebastian das erste Zeugnis gab! Was wird drinstehen? Wie werden seine Noten sein? Wird aus dem Jungen mal was? Welchen Beruf wird er ergreifen? Ist seine Rente sicher? Ich gebe zu, ich habe ein bisschen überdreht..Ich war fast so aufgeregt wie am ersten Schultag.

Gescanntes Bild 131720001

Das erste Zeugnis: Berufsziel Guru?

Sebastian kam an diesem Tag ganz cool um 20:30 Uhr von einer Geburtstagsparty wieder. Während er ganz gelassen die Mitgebsel-Tüte verspeiste, verschlang ich, was mir vorkam wie der spannendste Thriller überhaupt.

“Sebastian, Du bist ein freundlicher und hilfsbereiter Schüler. Deinen Mitschülern begegnest Du offen und zugewandt und warst wegen Deines freundlichen Wesens bei Deinen Mitschülern immer ein beliebter Spielpartner.”

Okokok, schon mal ganz gut. Mit diesem Talent kann man ja mal später Animateur im “Club Med” werden oder auch TV-Entertainer….Bestimmt auch Guru…Naja, mal weiterlesen…

“Gern und unterhaltsam erzählst Du von Deinen Erlebnissen im Erzählkreis”. Jetzt ist mir alles klar! Mein Sohn wird Blogger! In zehn Jahren wird das ein etabliertes Geschäftsmodell sein und er wird mein Nachfolger, wie in einem echten Familienunternehmen!

“Du beteiligst Dich lebhaft am Englisch-Unterricht, aber leider nicht immer motiviert und sachorientiert.” Das ist dann ja eher wohl eine nette Umschreibung für “Störenfried”, oder?

Frau Mutters erstes Zeugnis

Ich habe mal mein eigenes Zeugnis aus der ersten Klasse hervorgekramt, darin steht:

“Nina konnte meistens zuhören und vertritt Ihre Meinung. Sie schreibt lesbar und flüssig. In der Mathematik braucht sie längere Zeit, um Aufgaben und Zusammenhänge zu erfassen.”

Meine Grundschullehrerin aus der ersten Klasse muss eine Visionärin gewesen sein. Denn 1982 ist 2013. Was NICHT drin stand: “Wenn im Mathematikunterricht die Kettenaufgaben anstehen, unternimmt Nina gerne Spaziergänge im Pausenhof, um sich botanisch weiterzubilden.”

Als ich fertig war mit dem Lesen des Zeugnisses, fragte mich Sebastian:”Und Mama, bin ich toll?”

Ja, das bist Du mein Schatz….Egal ob Animateur, Guru oder Sozialpädagoge. Hauptsache, Du arbeitest später mit Deinen Talenten!

Foto: Wilhelmine Wulff/Pixelio und Frau Mutter als Erstklässlerin

Das könnte auch interessant sein…

5 Kommentare

  • Reply Mama arbeitet 26. Juni 2013 at 6:32 am

    Wir (also mein Sohn) bekommen das erste Zeugnis in 4 Wochen. Ich bin auch so gespannt darauf! Habe sehr geschmunzelt über deine Reaktion beim Lesen. 🙂

    Liebe Grüsse, Christine

  • Reply Vivi 26. Juni 2013 at 7:24 am

    Toll, das klingt Super! Herzlichen Glückwunsch zum ersten Zeugnis! Bei mir stand damals übrigens auch “die Addition und Subtraktion zwischen 0 und 20 stellt sie bisweilen noch vor Probleme” – ist bis heute ähnlich geblieben ^^ LG

  • Reply Lucie Marshall 26. Juni 2013 at 7:32 am

    Hömma, ich seh Deinen Sohn GAAANZ oben! Unsere Kinder werden wahrscheinlich Berufe haben, von denen wir heute noch nicht mal ahnen, dass es sie gibt. Stell Dir mal vor 1982 hätte jemand gesagt: Du wirst Bloggerin… Blo…Blo… WAS????
    Ich bin auf jeden Fall stolz auf Euch!
    Liebste Grüße
    Lucie

  • Reply TheSwissMiss 27. Juni 2013 at 9:32 pm

    Wie schön ein Zeugnis ohne Noten! Bei uns gibt es zwar auch noch keine Noten bis in die 3. Klasse aber auch keinen solchen Bericht wie bei euch. Es steht dann einfach hinter jedem Fach: Ziel erreicht, gut erreicht oder noch nicht erreicht….find ich irgendwie nicht so toll wie eure Version:)

  • Reply Sebastian 5. Juli 2013 at 10:47 pm

    Glückwunsch zum ersten Zeugnis 🙂
    Wir haben noch ein Jahr Zeit bis zu Zoe’s Einschulung und ein weiteres bis zum ersten “normalen” Zeugnis, denn Bea’s sind immernoch wie das von Deinem kleinen angehenden Blogger in Textform.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup