Frau Mutters Tipps

Eine schöne Mama: Das große Beauty-Interview mit….Tanya!

29. Juni 2015

Neufeldt_186_DD

Wir kommen in allen Formen und Farben, wir Mamas. Manche von uns lieben es klassisch, andere haben Tattoos. Wieder andere haben Rasta-Zöpfe oder lassen nur Wasser und Seife an sich heran. Was wir alle gemeinsam haben: Wir sind Mamas, aber auch noch Frauen. Je nach Geschmack und Persönlichkeit haben wir ganz unterschiedliche Beauty-Rituale.

In meiner Interviewreihe “Eine schöne Mama” spreche ich mit echten Frauen und Mamas über ihre Auffassung von Schönheit. Sie verraten uns ihre liebsten Produkte und auch, was sie für komplett sinnlos halten.

Heute darf ich Euch Tanya vorstellen, die viele von ihrem schönen Blog Lucie Marshall kennen. Außerdem ist Tanya erfolgreiche Autorin, die gerade an ihrem zweiten Buch schreibt. Tanya ist ein sehr gutes Beispiel für eine Frau, die ihren Stil gefunden hat und ihm treu bleibt. Immer wenn ich sie sehe, erscheint sie in einem lässigen Boho-Look, der ihr steht und gut zu ihr passt. Heute verrät sie uns ihre Schönheitstricks aus dem Teeregal und erzählt uns, warum Mode für sie auch Ausdruck von Kreativität ist. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen, Schönheit verändert, seit Du Mutter bist? Ist Styling und Beauty weniger wichtig geworden oder sogar besonders wichtig?

Das hat schon sehr variiert, bevor ich Mutter geworden bin. Wenn ich 3 Monate lang gedreht habe und jeden Tag 14 Stunden Makeup, Tonnen von Haarspray und unbequeme Kostüme tragen musste, dann bin ich danach erst mal 3 Wochen lang nur in Turnschuhe, ohne Make-up und mit Pferdeschwanz herumgelaufen.

Seit ich Mutter bin gebe ich mir immer dann besonders viel Mühe, wenn ich eine harte Nacht mit meinem Kind hatte. Dann versuche ich, mich besonders schön anzuziehen und den knalligen Lippenstift zu wählen. Das ist dann Wellness für meine Seele und tut mir einfach gut.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus? 

Ich bin meinem Gesichtspflege-Ritual sehr treu. Ich nehme seit ich Anfang 20 bin morgens und abends eine Waschcreme, danach Gesichtstonic und dann Nacht- oder Tagescreme. Wenn man viel geschminkt wird, dann muss man gleich dreimal so doll auf seine Haut aufpassen. Nur wenn es eine lange Nacht mit vielen Drinks geworden ist, dann falle ich auch mal ohne das Programm ins Bett… und bin am nächsten Tag mit einer Maske extra nett zu meinem Gesicht.

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Ich liebe die Augenmaske „Pure Retinol Express Smoothing Eye Mask“ von Shiseido. Die lege ich mir abends (wenn mein Mann nicht da ist) auf die Augen und schlafe damit. Für das Gesicht mache ich regelmäßig eine Maske aus Heilerde (aus der Apotheke) , die ich mir selbst anrühre. Man lässt sie auf der Haut bis sie hart ist und man aussieht wie dieser verschrumpelte Mainact aus diesem miesen Streifen „Die Mumie“ mit Brendan Fraser. Aber die Haut ist danach so weich wie ein Babypopo.

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ich schminke mich, ja, aber nicht täglich. Ich mag „No Make – up Tage“. Und im Sommer auf einer einsamen Insel würde ich nur Sonnenmilch mitnehmen. Was gibt es Besseres, als von der Sonne gebräunte Haut und Sommersprossen auf der Nase?

Copyright Hoffotografen

Welche vier Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Ich mag von MAC die „Studio Body and Make up Foundation“, weil man sie ganz dünn auftragen kann, aber bei Bedarf einfach noch eine Lage drauflegt. Aber sie „kleistert“ einen nicht so zu.

Der DIOR Skin Nude Concealer ist der Hammer, weil er nicht bröckelt und ganz zart auch die dunkelsten Mama – Augenringe verdeckt.

Ich trage gerne Lip Gloss. Der ist ratzfatz zwischendrin aufgetragen und man sieht so schnell „angezogen“ aus. Der Lip Gloss aus der Tube von L’Oréal ist mein ständiger Begleiter.

Als Rouge benutze ich gerne die Töne von Chanel. Die haben eine breite Range und man kann je nach Occasion sanft bis knallig wählen.

Die beste Mascara für Dich ist
Eindeutig die Lancome Hypnose Doll Eyes Mascara

Welches Beauty-Produkt ist Deiner Meinung nach völlig sinnlos?

Wo soll man da anfangen? Alle Produkte, die Wunder versprechen – wie 5 Jahre jünger in 2 Tagen sollte man meiden. Aber wenn ich einen schlechten Tag habe, dann kaufe ich die natürlich trotzdem. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Ich liebe Parfums. Ich habe immer unterschiedliche Parfums und die erinnern mich an verschiedene Etappen in meinem Leben. „L’Eau D’Issey“ von Issey Miyake erinnert mich an meine erste Serie, die ich gedreht habe. „Sun“ von Jil Sander an den Sommer nach meiner Trennung von meiner ersten langen Beziehung. „White Linen“ von Estée Lauder an meine Jahre in Amerika.

Im Winter trage ich andere Düfte als im Sommer. Zurzeit ist mein Lieblingsduft „212“ von Carolina Herrera.

Stichwort Haare: Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen, trocknen und raus aus dem Haus? 

Das hängt sehr von meiner Laune und der Tatsache ab, ob ich einen Termin habe, bei dem ich ohne Vogelnester erscheinen sollte.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Der Weg ist das Ziel! Ich mag die Veränderung. Aber ich habe auf dem Frisuren-Weg gelernt, dass Dauerwelle nix für mich ist und auch grelles Rot zu meiden ist. Man lernt ja dazu…

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Ich liebe die Produkte von Aussie. Die riechen so saugut, das ich mich immer zügeln muss nicht an der Shampoo Flasche zu nippen.

Copyright Imago Future image

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Ganz klar persönlicher Style in Kombination mit Mode. Ich habe noch nie jeden Trend mitgemacht. Ich habe Teile in meinem Schrank, die sind 10 Jahre alt, aber die liebe und trage ich immer noch. Aber ich lasse mich irre gerne inspirieren von Modetrends und kombiniere sie dann mit meinem Style.

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Ich liebe Hemd – Kleider. Ich habe da diverse im Kleiderschrank. Diane Fürstenberg macht natürlich die allerschönsten. Man sieht in denen in jeder Lebenslage spitze aus.

Absätze oder flache Schuhe?

Beides!

Wann fühlst Du dich am schönsten?

Ganz eindeutig im Urlaub!

Du bist ja auch Schauspielerin. Gibt es einen Tipp/Trick von Visagisten, den Du befolgst?

Bei wenig Schlaf (den wir Mütter ja nur allzu gut kennen) und gequollenen Augen helfen Teebeutel mit schwarzem Tee. Wie das geht? Ganz einfach: Teebeutel aufbrühen, Tee trinken und die lauwarmen Teebeutel auf die Augen legen. Das Teein zieht die Schwellung raus. Ich habe schon viele Morgen in der Maske mit Teebeuteln im Gesicht gesessen …

Was willst Du Deinem Sohn in Bezug auf Aussehen mit auf den Weg geben?

“Don’ t judge a book by its cover”, sagt man doch so schön. Mir ist es wichtig, dass er nicht nur auf das Aussehen bei anderen Menschen achtet, sondern vor allem hinhört und -spürt. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und das Äußere ist immer nur ein kleiner Aspekt. 
Und ich möchte ihm ebenfalls mitgeben, dass Mode und Aussehen auch Ausdruck von Kreativität sind, dass es Spaß machen kann, seinen eigenen Style zu finden. Und dass man die Vielfalt der unterschiedlichen Stile genießen und wertschätzen sollte – und nicht verurteilen.

Neulich stieg ein Mann mit uns in den Zug, der wirklich an jedem erdenklichen Flecken seines Körpers gepierced zu sein schien, blaue Haare hatte und eine Lederjacke mit lauter kleinen Spikes trug. Noah strahlte ihn an und sagte: “Boah, hast du eine tolle Jacke! Die ist ja wie eine Ritter-Rüstung! So eine will ich auch, wenn ich groß bin!” Ich hoffe und wünsche ihm sehr, dass er sich diesen offenen Blick auf die Menschen erhält.

Liebe Tanya, danke für Deine Antworten!

Fotos: © Imago, Die Hoffotografen

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup