Eltern Interviews

Eine schöne Mama: Das Beauty Interview mit….Eva!

21. Dezember 2015

Heute stelle ich Euch die liebe Eva Imhof vor.Wir kommen in allen Formen und Farben, wir Mamas. Manche von uns lieben es klassisch, andere haben Tattoos. Wieder andere haben Rasta-Zöpfe oder lassen nur Wasser und Seife an sich heran. Was wir alle gemeinsam haben: Wir sind Mamas, aber auch noch Frauen. Je nach Geschmack und Persönlichkeit haben wir ganz unterschiedliche Beauty-Rituale. Im Beauty Interview “Eine schöne Mama” rede ich mit Frauen und Müttern über ihre Auffassung von Schönheit. Sie verraten uns ihre liebsten Produkte und auch, was sie für komplett sinnlos halten.

Eva, diese charmante, herzliche und lustige Zwillingsmama kennt Ihr vielleicht schon. Bei RTL Aktuell ist Eva für das Wetter zuständig. Besonders toll ist aber ihr YouTube Kanal „Die Imhofs“, den sie zusammen mit ihrem Mann Peter betreibt. Zweimal wöchentlich präsentieren die zwei TV-Profis hier total schöne, lustige und informative Videos. Das ist wirklich sehenswert, schaut mal vorbei.

Eva Imhof

Eva verrät uns heute, warum sie sich manchmal den Inhalt einer Zimmerpflanze auf die Haut aufträgt, was wirklich gegen ihren Haarausfall nach der Schwangerschaft geholfen hat und warum sie „Buddäkräm“ (für Nicht-Hessen: Buttercreme) so mag. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist? Ist Styling, Fertigmachen weniger wichtig geworden oder sogar besonders wichtig?

Das ist gleich geblieben, aber die „Art des Arbeitens an mir“ hat sich verändert. Man macht sich so zwischendrin zurecht. Also in der Küche, während ich daneben die Kinder bespasse oder ihnen ihr Frühstücksbrot mache, dabei noch kurz einen Kaffee trinke…Da bin ich froh, wenn ich es schaffe, mir noch „ein Gesicht aufzumalen“. Ich würde aber nicht ohne Make-Up aus dem Haus gehen, weil ich mich dann unwohl fühle. Ich habe mich sogar im Krankenhaus noch kurz vor der Geburt geschminkt.

Was ist denn so Deine Beauty-Routine morgens bevor Du Dich schminkst?

Ich nehme immer ein Serum unter der Tagespflege. Meins ist mit Hyaluronsäure. Gerade nehme ich ein esvon Dr. Schrammek, das gefällt mir. Und dann gaaaanz dick den Concealer unter den Augen, Make-Up auftragen, Rouge. Dann umrande ich die Augen und ziehe mir die Augenbrauen nach.

IMG_0946

Was kannst Du an Produkten empfehlen und welche Schminktipps hast Du für uns?

Ich mag den flüssigen Cocealer von MAC, weil er sehr gut deckt und das ölfreie Make-Up von Clinique. Das ist sehr gut für meine Haut. Tagsüber nehme ich immer nur hellen Lidschatten und keine Glanzpartikel, weil das schnell alt machen kann. Und immer auf Komplementärfarben achten. Zu grünen Augen passt zum Beispiel lila sehr gut. Von Blau- und Rottönen lieber die Finger lassen, sonst sieht man schnell verheult aus.

Abends trage ich ins innere Lid schwarzen Kajal auf, rund ums Auge.

Mein bester Tipp überhaupt: Ich habe eine Aloe-Vera-Pflanze in der Küche stehen und wenn meine Haut spannt, schneide ich mir einfach ein Stück ab und trage das frische Gel auf die Haut auf. Das hilft super, ist 100 Prozent Natur. Man fühlt sich sofort erfrischt! Die habe ich mir mal auf dem Wochenmarkt gekauft und die überlebt bei uns schon ein Jahr.

Haare wie Eva Imhof

Du hast sehr schöne Haare, gesund und glänzend. Welche Haar-Tipps hast Du für uns?

Das ist ja schön, dass Du das sagst. Und sie sind jetzt auch wieder schön. Aber vor zwei Jahren nach der Geburt meiner Töchter hatte ich wirklich ganz schlimmen Haarausfall. Am Anfang habe ich das ignoriert und das war ein Fehler, man sollte nicht so lange warten. Schließlich musste ich bei der Arbeit ein Haar-Teil tragen und sie auch abschneiden. Dann war ich beim Arzt, der einen Eisen- und Zinkmangel festgestellt hat. Dann habe ich Priorin genommen und das hat geholfen. Man muss das so zwei Monate nehmen und dann wachsen sie wirklich nach. Dann habe ich ja Locken und da muss man schon aufpassen, dass man da die richtige Haarlänge hinkriegt. Früher als Kind hatte ich so starke Locken, die waren immer verfilzt! Das haben meine Töchter geerbt, weil sie sich auch nie kämmen lassen wollen!

Die Produkte/Shampoos von Paul Mitchell mit Ingwer oder Sesam finde ich toll.

Außerdem benutze ich noch die L’Oréal Intense Repair -Kur, die gibt es in Läden für Friseur-Bedarf. Das ist schon fast wie Buttercreme.

Kann man sich auch Buttercreme-Torte ins Haar schmieren? Zum Beispiel „Frankfurter Kranz“?

(lacht und spricht hessisch) Schee, Frankffodder Kranz ins Haar, schon läufts!

IMG_0867

Wie ist das eigentlich bei Deiner Arbeit im Fernsehen? Trägst Du Deine privaten Klamotten oder wirst Du ausgestattet?

Bei RTL habe ich eine Stylistin, meine Bella! Die sucht für mich gute Sachen aus, die meinem persönlichen Stil entsprechen. Aber die Sachen bleiben dort, die nehme ich nicht mit nach Hause. Zu Hause laufe ich nur in flachen Schuhen rum. Man kommt ja in hohen Schuhen auch nicht mehr richtig vorwärts!

Mir gefallen verspielte Sachen mit Prints. Zum Beispiel mein Pinguin-Pulli vor Weihnachten. Ich ziehe mich nicht konservativ an. Eher sportlich-bunt-lustig. Prints sind ja außerdem total praktisch, wenn man kleine Kinder hat, weil man die Flecken nicht sieht! Helle Blusen trage ich fast nicht mehr, weil das schnell „schmuggelig“ aussieht.

Was ist denn Dein Tipp für Mamas, damit man sich chic fühlt?

Schminken! Da fühlt man sich gleich angezogen. Eigentlich ziehe ich auch eher nicht mehr so eng anliegende Sachen an. Man will ja nicht ständig den Bauch einziehen müssen! Dunkle, Beerentöne sehen edel aus. Und Muster! Weiß ziehe ich mir und meinen Töchtern nicht mehr an!

Was willst Du Deinen Töchtern in Bezug auf Schönheit und Aussehen mitgeben?

Die sollen es damit nicht übertreiben und dauernd nur vor dem Spiegel stehen. Vielleicht so wie ich Ihnen das vorlebe, dass das eben so nebenbei passiert. Ich hoffe nicht, dass meine Töchter hübsche Mädchen werden, die das auch wissen. Bitte keine eingebildeten Tussis! Make-Up und Mode darf ruhig Spaß machen und gepflegtes Aussehen ist wichtig, aber eben nicht zur Hauptsache werden.

Liebe Eva Imhof, ganz herzl. Dank für das nette Interview und unser schönes Treffen!

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren