Eltern Interviews

Beauty Tipps für Mamas: Bella!

1. Februar 2016

Beauty Tipps von Mamas für Mamas, das ist die beliebte Interviewreihe „Eine schöne Mama“ hier auf dem Blog. Wir sind Mütter, aber auch noch Frauen und was kann es besseres geben als alltagsgeprüfte Tipps und Tricks im Bereich Beauty und Mode? Heute erzählt Euch Bella vom Blog Familie Berlin etwas von schminken und Co. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Ich gebe zu, in der Anfangszeit als Mama habe ich da wenig Wert drauf gelegt. Das Kind stand im Vordergrund und ich war optisch fertig. Mittlerweile tingele ich zwischen Job, Familie, Hobby und fühle mich auch oft fertig. So will ich aber nicht aussehen, denn dann bin ich richtig mies drauf. Also habe ich mir wieder angewöhnt, die Haare zu machen oder mich jeden Tag ordentlich zu schminken. Nur, weil ich manchmal durch bin, muss ich ja nicht so aussehen, ne?

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus? 

Ich bin absoluter Fan von der 3-Phasen-Pflege von Clinique. Ich habe echt launische Haut, die verzeiht selten was. Deswegen nehme ich das nun schon mehrere Jahre und meine Haut sieht wesentlich besser aus. Also: reinigen, tonen und mit dem Serum pflegen. Abschließend noch Tagespflege rauf, fertig. Mit Sonnenschutz, versteht sich…Lachfalten ja, die anderen bitte erst in einigen Jahren.

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Also mit der 3-Phasen-Pflege von Clinique bin ich sehr zufrieden, da die wirklich zu meinem Hauttyp passt. Das habe ich aber auch nur durch die tolle und intensive Beratung an einem Counter herausgefunden. Es ist nicht ganz günstig, aber für mich lohnt es sich. Ich habe so viel probiert und immer wieder scheiterte ich, da ich Pickel, Pustel oder andere Reaktionen hatte. Muss nicht sein. Zumal die Produkte sehr sehr lange halten. Aber in meinen Must-Haves sind auch günstige Sachen. So nehme ich z.B. ausschließlich das günstige Gesichtspeeling von Alverde (dm). Denn witziger Weise reagiert meine Haut auf das teure von Clinique mit Pickeln. Haha…ich sage ja, meine Haut ist so launisch wie der April und sie braucht lange, um sich zu erholen. Deswegen bleibe ich mittlerweile bei meinen Stammprodukten. Hups, das sind ja nun vier Sachen, ne? Egal. Was gut ist, muss raus.

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ich schminke mich täglich, außer ich weiß, ich verlasse das Haus am Tage nicht. Mittlerweile brauche ich Concealer, denn auch wenn das Kind mittlerweile gut schläft, diese Augenringe wollen nicht gehen. Concealer in Kombination mit Compactpuder machen einen schönen Teint. Für die Augen nehme in der Regel matten Lidschatten in alltagstauglichen Farben (rosé, Braun- und Grautöne oder Nude) und Mascara. Das ist fast schon alles. Aktuell stehe ich total auf Lippenstifte, wenn sie gut halten. Überlebt der Lippenstift nicht mal ein Käffchen, ist er in meinen Augen nicht gut.

Auf eine einsame Insel würde ich definitiv Mascara und einen Kajal mitnehmen und ein pflegendes Lipgloss. Damit kann man mich auf die Ureinwohner loslassen, glaube ich.

Welche vier Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Ich liebe Lippenstifte von MAC, am besten die Pro Long Wear Lipcreme. Die halten wirklich lange, so dass ich auch gern mal rot trage. Ansonsten nutze ich von MAC auch gern den Compactpuder Studio Fix, weil ich bei meiner Haut kein Make-Up vertrage (wegen dieser Waschweiber-Launen). Damit decke ich viele Narben oder Punkte ab. Wenn ich die Lippen nicht betone, mag ich lieber ausdrucksfähiges Augenmakeup. Das beste bisher ist der Lidschattenbase von P2 und die Lidschatten dazu. Mittlerweile haben die tolle matte Farben oder dezente Metallic-Töne.

Beauty Tipps von Mamas für Mamas

Beauty Tipps von Bella

Eine schöne Mama: Bella

Die beste Mascara für Dich ist:

Clinique High Impact Mascara

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Porenverfeinernde Cremes. Wieviel soll ich denn da reinschmieren, dass man die Poren nicht mehr sieht?

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Ich liebe Parfum. Aber den Lieblingsduft findet man nur mit Geduld, denn einfach eines verschenken würde ich nie. Demnach möchte ich auch kein x-beliebiges bekommen. Aktuell nutze ich Boss JOUR, das ist mein Favorit. Aber die ändern sich alle paar Jahre gern, weil ich wieder etwas neues gefunden habe.

Stichwort Haare:Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen , trocknen und raus aus dem Haus? 

Bei meinen Haaren ist Styling wirklich relativ. Ich hatte von Natur aus Locken, seit der Schwangerschaft sind es eher Wellen und ein paar Locken dazwischen. Trotzdem lassen sich die nur mit Mühe glätten, weswegen mein Styling aus „Kopfüber und Diffusor drauf halten“ besteht. Danach noch etwas Lockenbalsam rein und fertig. Aktuell trage ich sie auf Kinnlänge, was das ganze etwas moderner macht und wirklich gut zu mir passt. Ob Wind oder zerrendes Kind: egal, sah vorher auch schon so aus.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Mittlerweile würde ich meinen, habe ich meine Frisur gefunden. Kinnlanger Bob mit leichten Stufen für die Locken, das trage ich nun schon eine Weile. Wobei ich mich da nie festlegen würde. Meine Mama sagt immer „Haare sind Sumpfpflanzen“, deswegen kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie irgendwann mal ganz kurz werden oder auch wieder etwas länger. Wobei ich bei langen Haaren IMMER zum Zopf neige, das ist auf Dauer auch langweilig.

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Hier bin ich sprunghaft. Wo ich bei meiner Hautpflege konsequent bin, spiele ich mit Haarpflegeprodukten und da spare ich auch. Ich glaube, dass viele Eigenmarke von Drogeriemärkten gut sind und da wechsle ich oft hin und her. Das einzig Konstante, was ich immer brauche: einen Lockenbalsam, sonst sehe ich aus wie aus der Steckdose. Die Marke ist bisher auch hier nicht so wichtig.

beauty tipps bella hochzeit neu

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Ich glaube, das ist ein guter Mix. Ich habe mich nie als stylish empfunden, ich jage keinen Trends hinterher. Wenn etwas gerade modern ist und gefällt, dann trage ich es gern. Es kann aber auch gut sein, dass ich die Trends von 2012 spazieren führe. Ich glaube, der Mix macht es, dass ich mich wohlfühle.

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Accessoires und Hingucker, das sind meine Geheimtipps. Rote Lippen, farbige Nägel, ein Tuch oder eine auffällige Kette lenken oft von kleinen Rotzflecken an der Schulter oder blauen Flecken an den Beinen ab.

Absätze oder flache Schuhe?

Absätze…ganz viele…im Schrank. Leider nur dort. Seit der Schwangerschaft trage ich die nicht mehr so gern, da ich es nicht mehr gewohnt bin. Außerdem habe ich ständig das Gefühl, zu hetzen…zwischen Bahn und Büro und KiTa und Zuhause. Da bieten sich keine hohen Schuhe an, oder?

Wann fühlst Du dich am schönsten?

Am schönsten fühle ich mich, wenn ich Zeit, Lust und Anlass dazu habe, mich fertig zu machen. Haare machen, Schminken, Klamotten auswählen, Accessoires wählen.

Liebe Bella, ganz lieben Dank für Deine tollen Beauty Tipps!

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren