Werbung und Gewinnspiele

„Alice in der Wunderland-Bäckerei“ – leckere Rezepte zu einer zuckersüßen neuen Serie

6. Januar 2023

(Advertorial) An die Backöfen, fertig, los! Gleich zu Beginn des neuen Jahres, nämlich ab dem 9. Januar, startet mit „Alice in der Wunderland-Bäckerei“ eine brandneue Vorschul-Serie im Disney Channel, die Euch mit
auf eine kunterbunte Reise ins kulinarische Wunderland nimmt. Als die junge Alice das verzauberte Kochbuch ihrer Urgroßmutter erbt – der originalen Alice aus dem Disney Klassiker – übernimmt sie
die Leitung der Bäckerei im Wunderland und entdeckt die Magie des Essens und seine Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen. 

Gemeinsam mit ihren Freunden Fergie, Hutie und Rosa erlebt Alice allerhand köstliche Abenteuer. Mit Hilfe ihres verzauberten Kochbuchs Cookie kreiert die junge Bäckerin dabei unzählige süße Delikatessen für Anlässe, wie einen Nicht-Geburtstag für Prinzessin Rosa, aber auch Speisen, wie ein Kartoffelgericht, das dem Rezept von Fergie auf unerklärliche Weise wahnsinnig ähnlich ist. Auch Alices Freunde wagen sich in der lustigen und lehrreichen Serie immer mal wieder an den Backofen, was jedoch meistens in einer Torten-Katastrophe endet.

Die kalte Jahreszeit eignet sich wunderbar, um wie Alice und ihre Wunderland-Freunde die Nase in ein Kochbuch zu stecken und zusammen mit Euren Familien süße und salzige Köstlichkeiten zu kreieren. Für ein wenig Inspiration findet Ihr hier drei zauberhafte Rezepte, an denen Ihr euch mal ausprobieren und in die kunterbunte Welt der Wunderland-Bäckerei eintauchen könnt. „Alice in der Wunderland-Bäckerei“ seht Ihr ab Montag, den 9. Januar, von montags bis freitags um 09:50 Uhr im Disney Channel.

© Disney/Pixar Quelle: Disney Kochbuch – Über 30 köstliche Rezepte (Verlag: Panini Books)

Feiert eine Teeparty mit Alice

Was wäre Alice ohne Teeparty? Zu Eurem Lieblingstee – heiß oder kalt – passen am besten ganz stilechte Gurken-Sandwich-Ecken.

Zutaten für 6 Gurken-Sandwich-Ecken:

  • 165 g Doppelrahmkäse (Frischkäse)
  • 4 TL frischer Dill
  • ¼ TL Zitronenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 3 kleine Gurken
  • 6 Scheiben Roggenbrot

Für den Brotaufstrich verrührt Ihr Doppelrahmkäse, Dill, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer in einer Schüssel. Die Gurken schneidet Ihr, am besten mit einem Gemüseschäler, in dünne Streifen. Jedes Sandwich wird mit der Käsemischung bestrichen und mit den Gurkenstreifen belegt, bevor die zweite Scheibe Roggenbrot oben drauf kommt. Vor dem Servieren kaltstellen und am Ende die drei großen Sandwiches diagonal halbieren, so dass Ihr sechs stilechte Sandwich-Ecken für Eure Teeparty habt.

Prinzessinnen Bowls

Oder wie wäre es mit gesunden Obst- und Frucht-Bowls,  die Euch im Winter mit einer ordentlichen Portion an Vitaminen versorgen? Hier zwei Beispiele von Disney Prinzessinnen inspirierten Bowls, die ihr genießen könnt, während Alice und ihre Freunde auf dem Bildschirm zuckersüße Torten zaubern:

Zutaten für 1 Portion von Schneewittchens Apfel-Bowl:

  • 75 ml Apfelsaft
  • 1 gefrorene Banane
  • 150 g gefrorene Mango
  • 4 Eiswürfel
  • 1 handvoll Erdbeeren
  • 1 handvoll Blaubeeren
  • ½ Apfel

Den Apfelsaft, die gefrorene Banane und die gefrorene Mango zusammen mit den Eiswürfeln in den Mixer geben und ordentlich pürieren. Alternativ könnt Ihr mit einem Pürierstab mixen. Die leckere Fruchtmasse in eine Bowl geben, die Erdbeeren und den halben Apfel in Scheiben schneiden und die Bowl mit den Erdbeerscheiben, den Apfelscheiben und den Blaubeeren dekorieren.

Zutaten für 1 Portion von Arielles Tiefsee-Bowl:

  • 75 g gefrorene Blaubeeren
  • 1 gefrorene Banane
  • 15 g griechischer Joghurt
  • 1 Spritzer Milch
  • 1 Kiwi
  • 1 handvoll Erdbeeren
  • 1 Sternfruch

Die gefrorenen Blaubeeren und die gefrorene Banane mit dem Joghurt und ein bisschen Milch im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Die Frucht-Joghurt-Masse in eine Bowl geben, die übrigen Früchte in Scheiben schneiden und  die Bowl mit der Kiwi, den Erdbeeren und der Sternfrucht belegen. Natürlich könnt Ihr bei den Bowls auch Eure Lieblingsfrüchte verwenden.

Guten Appetit und viel Spaß mit „Alice in der Wunderland-Bäckerei“!

Fotos: Vorschaubild © Disney

Frau Mutter folgen

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren

Schreibe einen Gastbeitrag!
Dir gefällt mein Blog und Du möchtest auch schreiben?

Veröffentliche Deinen Text auf meiner Seite!

Gastbeiträge:
  • - sind mindestens 600 Wörter lang mit Überschriften und Foto (lizenzfrei)
  • - "AutorInnenkasten" am Ende des Beitrags mit Deiner Vorstellung
  • - Verlinkung Deiner Seite (do follow)

Anonyme Beiträge:
Du möchtest Dir etwas von der Seele schreiben und suchst eine wertschätzende und verständnisvolle Community von Müttern?

Du kannst Deinen Beitrag gerne anonym veröffentlichen!
Textvorschläge bitte an: fraumutter74@googlemail.com
We respect your privacy. Your information is safe and will never be shared.
Schreibe einen Gastbeitrag!
×
×
WordPress Popup