Erfahrungen

Frau Mutters Spar-Tipp: Gratis Wellness für Mamas!

4. April 2012

Stell Dir folgendes Szenario vor, Mama: Alle Deine Kinder sind krank. Magen-Darm, Mittelohrentzündung oder Kopfläuse. Such Dir was Schönes aus. Dein Mann musste leider total dringend auf eine einwöchige Dienstreise nach Florida, um Delphine zu zählen. Die liebe Schwiegermutter ist angereist, um zu helfen. Wahlweise kommentiert sie Deinen fehlenden Ordnungssinn oder die schlechten Manieren der Kinder.

Du könntest platzen. Stubenkoller, Schlafmangel, Dauereinsatz an der Heimatfront. Du stellst Dir vor, Du bist eine 25jährige Werbemanagerin in einem Loft in Berlin-Mitte. Deine einzige Sorge ist, dass Dein Yoga-Lehrer nach Indien auswandern will.

Hör auf zu träumen, Schwester. Du brauchst einen Fluchtplan.

Geh zu der Stelle, wo Du Deine Windeln im Haus aufbewahrst und rufe erstaunt aus: “Au weia, wir haben ja gar keine Windeln mehr, ich muss mal schnell in die Drogerie fahren, Du kommst doch zurecht, Schwiegermama?”

Keiner wird auf die Idee kommen, dass das eine Finte sein könnte, denn Windeln braucht man ja. Setze Dich in Dein Auto, drehe das Radio auf und singe erst mal laut bei Lady Gaga mit. Die Entspannung setzt ein…

Fahre nun zur nächstgelegenen Drogerie Deines Vertrauens. Merke: Das ist NICHT die mit dem grössten Windel-und Breisortiment, sondern diejenige mit der grössten Make-up- Auswahl nebst gut beleuchtetem Schminkspiegel für Mamas.

Du parkst das Auto und betrittst die heiligen Hallen Deines Wellnesstempels für jeden Tag. Ahhh, alles ist so hell, sauber und ordentlich. Alle Tuben und Flaschen stehen am richtigen Ort, allein das ist schon Erholung für Mamas Auge. Eventuell erklingt noch gedämpfte easy-listening Musik, um die Kaufimpulse der Kunden zu verstärken. Keine Frage, das funktioniert bei erholungsbedürftigen Müttern.

Du packst jetzt ganz schnell eine Alibi-Windelpackung ein und wendest Dich dann Deinem Entspannungsritual zu: Durchschnuppern der Shampoo-und Cremetiegel. Nachdem Du vier verschiedene Cremes auf Handrücken und Unterarmen verteilt hast, wendest Du Dich den Make-up-Regalen zu. Ohhhhh. Wenn ich doch nur Zeit fürs Schminken hätte, würde ich auch mal blauen Lidschatten ausprobieren oder den Lippenstift in Koralle…?

In Gedanken versunken probierst Du verschiedene Lidschattenfarben aus und siehst schon recht clownesk aus, als plötzlich das Handy klingelt. Die Schwiegermutter gibt Dir Marschbefehl zurück an die Heimatfront.

Du packst Deine Alibi-Windelpackung aus und versteckst Deine gerade erworbenen Kosmetikvorräte für das nächste Jahrtausend geschickt in der Garage.

“War das eine Schlange, manche Frauen kaufen ja die Drogerie leer!”. Deine Schwiegermutter nickt. Alle sind zufrieden.

Dieser Post ist als Gastbeitrag bei sparbaby erschienen.
Foto: Rainer Sturm/pixelio

Das könnte auch interessant sein…

5 Kommentare

  • Reply Fenke Gabriel-Schwan (@fnk_nn) 4. April 2012 at 8:17 am

    haha, genau das ist auch bereits mein erholungsprogramm… bei uns läuft das so: also, ich geh jetzt mal zu xy, und du drehst ne runde mit n. um den block. ist entspannter. so in einer halben stunde dann? er: was!? eine halbe stunde brauchst du? ich: ja, weisst doch, wieviel da immer los ist ääh… (naja. meistens klappt’s.) nagellack gekauft, windeln vergessen… hups, aufgeflogen.

  • Reply fraumutter 4. April 2012 at 8:45 am

    30 Minuten? Du bist sehr genügsam, gönn Dir beim nächsten Mal nen Nagellack extra!

  • Reply Schwiegermutter inklusive 4. April 2012 at 12:23 pm

    Ich kann mich noch gut erinnern, wenn man ein Windelkind im Haus hat, ist jede Minute allein und in Ruhe wie ein Geschenk…;-)

  • Reply DieDizze 13. April 2012 at 7:24 am

    psssstttt 😉

  • Reply Paul Meier 12. Mai 2014 at 11:04 pm

    Wenn sich Mama in die Drogerie absetzt um “Windeln zu kaufen” nutzt Papa die Zeit auch gern. In einer halben Stunde kann man(n) zum Beispiel klein Junior im Baumarkt ein großes Sortiment an Elektrowerkzeugen präsentieren. Da gibts viel zu entdecken! So hat man(n) auch mit dem Kind im Arm Spaß! 😉

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup