Frau Mutters Tipps

Wohin mit all dem Kram? Die Lösung heisst: Box at Work!

3. Juni 2015

Box Logo Girl Sitting

Dieser Beitrag wurde von Box at Work unterstützt.

Ein Baby braucht nicht viel Platz. Wer hat sich eigentlich diesen Spruch ausgedacht? Der kleine Mensch vielleicht nicht, aber was ist mit all den Stramplern und Bodies, aus denen die Kleinen in null komma nix herauswachsen? Wenn man einen geräumigen Keller oder Speicher hat, prima! Viele Wohnungen haben aber nur begrenzten Platz für Aufbewahrung.

Insbesondere bei einer Familie mit kleinen Kindern sammelt sich allein schon an Kleidung sooo viel an. Wohin mit all den Mützen, Schals und Winterjacken, wenn gerade Hochsommer ist? Heute möchte ich euch eine praktische Lösung vorstellen: Box at Work.

Als mein Sohn ein Baby war, lebten wir in Stockholm. Wohnraum und auch Abstellraum ist sehr begrenzt und vor allem teuer. Ich bin manchmal schier wahnsinnig geworden, weil ich nicht mehr wusste, wohin mit dem Zeug. Mein Sohn wuchs und wuchs, immer mehr Spielzeug sammelte sich an. Damals war auch ein Storage-Anbieter unsere Lösung. In voll gestopften Wohnungen möchte ja keiner leben und so konnten wir wieder aufatmen, ohne alles immer gleich weggeben zu müssen.

books---city

Box at Work funktioniert ganz einfach. Der Storage-Dienstleister lagert nicht nur ein, sondern bietet einen Abhol- und Bringservice an. Dem Kunden werden stabile, desinfizierte Plastikboxen geliefert, in denen alle Schätze sicher Platz finden. Die Boxen, die man auch zum Umziehen benutzen kann, werden vom Fahrer auch direkt in die Wohnung gebracht. So wird auch der Rücken geschont! Wenn alles verstaut ist, holt ein Mitarbeiter die Boxen wieder ab und bringt sie in das klimatisierte und alarmgesicherte Lager.

Der Kunde zahlt pro Box und Monat, hinzu kommt eine Gebühr für die Rücklieferung der Boxen. Für den Service als solches zahlt man nichts. So kann man ganz bequem von Zuhause die Boxen online bestellen, sich diese innerhalb von 24 Stunden liefern lassen und alles entspannt lagern. Neben saisonalen Sachen, eignet sich der Service vor allem auch für Kinderkleidung, aus der einer oder eine rausgewachsen ist und der nächste noch nicht reinpasst oder Spielzeug und Bücher – einfach für alles. Dieser Rundum-Service ist deutschlandweit einzigartig. Ab 3,99 Euro kann man schon Sachen bei Box at Work einlagern.

Derzeit kann der Service im Großraum Berlin genutzt werden, andere Städte sind bereits in Planung.

Mir gefällt, dass dieses Start-Up sich Gedanken zum Umweltschutz gemacht hat. Die Boxen sind sehr stabil und oft wiederverwendbar, so dass nicht nur der Inhalt darin besser geschützt wird, sondern auch weniger Papier für Umzugskartons benötigt wird. Eine gute Idee, die auch noch preiswert ist!

Das könnte auch interessant sein…

3 Kommentare

  • Reply Katarina 6. Juni 2015 at 8:24 am

    Hallo Nina,

    ich glaube ich würde den Kram bei so einem Storage Ding -abgesehen von der Rechnung- vergessen. Aus den Augen aus dem Sinn. Wie schnell ist denn eine Box wieder bei mir wenn ich sage, ich hätte gerne wieder?

  • Reply Ewgeni 29. Juli 2015 at 6:39 pm

    Hallo Katarina. Auch ich nutze “box at work. Sehr praktisch 🙂 du kannst alle deine Boxen online verwalten. Bei bedarf sind deine Sachen innerhalb von 24 Stunden wieder bei dir. Lg

  • Reply Claudia 27. Februar 2017 at 3:06 pm

    Also ich bin neulich umgezogen. Jedoch möchte ich mich nicht von allen Dingen trennen und die passen sowohl ästhetisch als auch räumlich nicht rein. Mein Keller ist mittlerweile voll. Ich brauche etwas wie ein externes Lager.

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup