Frau Mutters Tipps

Neue App für Schulkinder zum Thema gesunde Ernährung: Die Jagd nach dem Feueropal

12. April 2014

Jagd-nach-dem-Feueropal screenshot

Mein Sohn Sebastian entdeckt gerade Computerspiele, Apps und das allgemeine “Daddeln” an tablet, PC und Handy. Und was soll ich sagen: Wie fast jedes andere Kind sitzt er gebannt davor und man kann ihn gar nicht wieder davon loseisen. Ich finde es absolut wichtig, dass Spiele und Apps altersgerecht und sinnvoll sind. Also: pädagogisch wertvoll. Was bringen denn Spiele wie “Zombies versus xyz”, das ist doch Quatsch! Mittlerweile sind ja auch schon viele Lernprogramme für Schulkinder wie Spiele konzipiert und ich finde das eigentlich ganz sinnvoll. Die Edeka Stiftung hat mich auf eine interessante App aufmerksam gemacht, die sich um das Thema gesunde Ernährung und Körperfunktionen dreht. “Die Jagd nach dem Feueropal” ist ein pädagogisches Abenteuer- und Lernspiel für Kinder von 6 bis 12 Jahren, das die Stiftung zusammen mit Fachleuten entwickelt hat. Die App ist eine Reise durch den menschlichen Körper, man muss lustige und auch knifflige Aufgaben zu lösen, die Wissen und Geschicklichkeit fordern. Das Spiel gibt es kostenlos zum Download für Flash für PC/Mac sowie als App für Tablets auf Google Play oder im App Store.

Übrigens legt die EDEKA Stiftung bereits seit 2008 einen besonderen Schwerpunkt auf Ernährung für Kinder. Die langfristige Initiative “Aus Liebe zum Nachwuchs“ mit den Projekten “Gemüsebeete für Kids” und “Mehr bewegen – besser essen” sowie auch die App “Die Jagd nach dem Feueropal” sind Beispiele für dieses Engagement. Mit dem Projekt “Mehr bewegen – besser essen” sollen Grundschulkinder für eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung sensibilisiert werden.

Jagd nach dem Feueropal

Der Anfang des Spiels ist ein kleiner Animationsfilm, in dem berichtet wird, dass Leon aus Versehen den Ring seiner Oma mit dem Feueropal verschluckt hat. Seine beiden Freunde Aileen und Max reisen nun mit einer Art Mini-Raumschiff in Erbsengrösse durch Leons Körper auf der Suche nach dem verschluckten Ring. Es gibt verschiedene Stationen im Körper mit fünf Game-Stationen, bei denen Aufgaben gelöst werden müssen.

Ich habe die App zusammen mit meinem Sohn getestet und wir haben besonders lang beim Zähneputzen gebraucht. Hier muss man eine animierte Zahnbürste betätigen und Speisereste und Bakterien gründlich wegputzen. Und das war gar nicht so einfach. Ich fand das sehr gut, meinem etwas “putzfaulen” Kind anschaulich zeigen zu können, wie wichtig eine gründliche Zahnhygiene ist!

Am Ende des Spiels gibt es einen super Pubswitz, der meinem Sohn natürlich besonders gut gefallen hat.

Fazit: Für Schulkinder ab sechs Jahren ist die App “Die Jagd nach dem Feueropal” wirklich sinnvoll und auch sehr altersgerecht gestaltet.

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung der Edeka Stiftung

Das könnte auch interessant sein…

2 Kommentare

  • Reply Iris 13. April 2014 at 7:24 am

    Hallo,
    das hört sich sehr interessant an! Meine beiden Mädels (sieben und neun) daddeln auch immer wieder mal ganz gerne und die Zeiten in denen es viel Krampf an Computerspielen gab, sind definitiv vorbei. Du hattest von einem witzigen Pubswitz am Ende des Spiels geschrieben und das halte ich neben Spaß, etwas lernen und Spannung für ein wichtiges Qualitätskriterium: Ein gutes Computerspiel für Kinder sollte ein absehbares Ende haben, damit die Daddelei nicht ins Endlose geht.
    Hier bei mir in Bayern ist es gerade sehr bewölkt und es sieht nach Regen aus: Also wir werdens heute gleich mal ausprobieren!
    Viele Grüße
    Iris Fladerer

  • Reply Lehrerin 26. Januar 2015 at 10:56 am

    Statt die App von Edeka zu schauen, geht lieber direkt dorthin und kocht und esst gemeinsam. Macht doch viel mehr Spass als stets vor dem PC zu sitzen. Und nach so einem netten Erlebnis klappt es mit dem Hausaufgaben auch gleich viel besser. Viele Grüße vom DerFauleStreber – für gute Zensuren in der Schule

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup