Frau Mutters Tipps

“Ich mag eher echte Menschen.” Mit meinem Sohn bei der “Lego Movie”- Premiere

7. April 2014

lego movie frau mutter blog 1

Mein Sohn Sebastian war fast eine ganze Woche auf Klassenfahrt. Als Willkommensgruß wartete dann etwas ganz Besonderes auf ihn. Die Lego Movie Premiere! Ich wollte auch mal wieder etwas alleine mit ihm unternehmen. Das ist ja sehr selten, normalerweise ist immer die kleine Schwester mit im Gepäck und so hatte er die Mama mal wieder für sich alleine.

Lego. Das ist ja ein sehr lehrreiches Spielzeug für die Kleinen. Meistens komme ich damit in Kontakt, wenn ich mal wieder nachts beim Herumtragen meiner Tochter auf einen Lego-Spielstein trete. Autsch! Ich selbst bin auch nicht so die Baumeisterin und schaffe es höchstens mal, eine Lego-Mauer hochzuziehen. Nun also der Lego Movie.

lego movie frau mutter blog 2

Vor dem Kino posierten schon die “Hauptdarsteller” als wir ankamen, “Emmet” und seine Freundin namens “Wildstyle”. Dann hiess es nur noch Popcorn und Softgetränke besorgen und rein ins Kino, gute Plätze sichern und die 3-D-Brillen aufsetzen. Und dann ging der Lego Movie auch schon los.

Der Film hat alles, was ein amerikanischer Popcorn-Film haben sollte. Eingängige Pops-Songs (“Hier ist alles super”), eine altersgerechte love-story, ein Schurke, der die Weltherrschaft an sich reißen will, einen Normalo, der zum Superhelden mutiert, viel Feuer (das “echte” Lego-Feuer aus Plastik), Action-Szenen und ein happy end. Eingefleischten Lego-Fans wird gefallen, dass der Film aus 15 Mio. Lego-Steinen gebaut wurde.

Für die älteren Zuschauer gibt es Referenzen zu andern Blockbustern wie “Transformers”, “Batman”, “Gravity” und “Herr der Ringe”. Wer wie ich am liebsten Kostümfilme schaut, in denen sich die Leute mit “My Lord” und “My Lady” ansprechen, für den ist Lego Movie wahrscheinlich eher nichts. Zuviel “crashboombang” für meinen Geschmack. Aber das ist ja auch nicht so wichtig. Eltern schauen sehr viele Filme, die eben eher für die Kinder sind.

Aber wie schaut es bei der Zielgruppe des Films aus? Was sagt mein persönlicher “Filmexperte” Sebastian zum Film? Direkt nach dem Kino, wir hatten praktisch noch die 3-D-Brillen auf, habe ich ihn interviewt:

interview lego movie 1

Sebastian, wie hat Dir der Film gefallen?

Jaaa, ganz gut.

Wer war Deine Lieblingsfigur?

Der Böse (“Lord Business”) und der Bauarbeiter war auch ganz gut (“Emmett”)

Meinst Du, Kinder könnten so eine Lego-Welt aufbauen wie im Film?

Nein, das können nur die Erwachsenen.

Wie fandest die Geschichte des Films?

Mhhh, jaaa, war ganz gut.

Hast Du einen Lieblingsfilm?

“Bibi und Tina”. Eigentlich mag ich echte Leute anschauen, Zeichentrick sieht so komisch aus. 3 D mag ich aber.

Spielst du eigentlich gerne mit Lego?

Ja, am liebsten baue ich komische Raumschiffe, mit Phantasie und so.

Meinst Du, Mädchen gefällt der Film?

Vielleicht nicht so. Es ist schon ein Jungs-Film, mit Action halt.

Fazit: Für Lego-Enthusiasten in gross und klein ist der Film sicher grossartig, einfach weil er so viele Lego-Welten zeigt und eine echte “Materialschlacht” ist. Ich sage nur Ozeane mit Lego gebaut und Lego-Transformers! Es gibt auch durchaus ein paar witzige Szenen mit Will Ferrell als Vater, der Lego über-ernst nimmt. Sebastian und ich warten aber lieber dann auf die Fortsetzung von “Lego Movie” mit “echten Menschen”.

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Sandra 7. April 2014 at 7:35 am

    Der Film steht mir auch noch bevor, mein 4.5jähriger will ihn unbedingt sehen. Bin jetzt schon gespannt, wie er ihn finden wird. Allerdings werden wir in die 2D-Version gehen, die ist für ihn nicht ganz so aufregend. 😉

  • Kommentieren

    Newsletter abo
    Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
    Nein, Danke
    Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
    Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
    Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
    ×
    ×
    WordPress Popup