Werbung und Gewinnspiele

1982 und heute: Blogparade #ImmerfürDichDa

3. April 2016

Heute startet eine ganz besondere Blogparade. In Kooperation mit Leibniz Butterkeks wollen wir unter dem #ImmerfürDichDa schöne Kindheitserinnerungen sammeln und das in einer ganz besonderen Weise. Wir machen ein sog. „rebuild“ eines Kindheitsfotos! Egal ob Vater, Mutter, Oma, Onkel oder Freunde-  es gibt Menschen in unserem Leben, die einen großen Einfluss auf uns hatten und eben immer für uns da waren. Lasst uns diese Geschichten erzählen und uns Eure wunderbaren, lustigen Kindheitsfotos anschauen.

Zu gewinnen gibt es außer einem riesigen Spaß beim Nachstellen der Fotos auch zwei Mal ein Familienpaket mit Keksspezialitäten von Leibniz sowie eine Fujifilm Instax Sofortbildkamera.

Der allseits bekannte und beliebte Butterkeks von Leibniz wird 125; dieses Jubiläum ist Anlass für die Blogparade #ImmerfürDichDa. Auch in meiner Kindheit spielte der Butterkeks eine große Rolle. Auf dem Spielplatz oder bei langen Autofahrten, der Keks von Leibniz war immer mit dabei. Meine Mutter hat ihn außerdem zu „kaltem Hund“, also Kekskuchen, für meine Kindergeburtstage verarbeitet. Der Butterkeks ist einfach ein praktischer Snack für zwischendurch, so dass ich ihn auch heute gerne meinen Kindern gebe.

Immer für mich da: Papi und „Vanessa“

Mein „rebuild“ zeigt meinen Vater und mich anno 1982. Damals haben wir in Paris gewohnt und ich bin in die erste Klasse gegangen. Mein Vater hat mir damals viel beigebracht, Rad fahren, schwimmen und vor allem auch mal durchhalten. Das mochte ich nie so sehr….

Blogparade klein

blogparade 2

 

Er tat das immer mit einer unglaublichen Geduld. Ich hockte gerne mal motzig am Beckenrand oder habe das Rad in die Büsche geworfen. „Menno, ich will nicht mehr!“ Immer wieder aufstehen, es wieder probieren, nicht aufgeben, das können die wenigsten Kinder von alleine und ich habe das von meinem Vater gelernt.

Ich weiß nicht, ob ich Geduld wirklich zu 100 Prozent gelernt habe, naja. Ich rege mich auf dem Weg zum Ziel immer gerne mal auf oder zweifele, aber ich mache trotzdem weiter. Die Erkenntnis, die Ergebnisse der Arbeit und auch die Arbeit an sich zu geniessen, sich auch mal zu belohnen und mit Selbstbewusstsein an Aufgaben zu gehen, habe ich auch von ihm. Das Leben ist zu kurz, geniesse es! Du bist besser, als Du denkst, trau Dir was zu! Das alles hat mich oft genervt und ich habe es auch nicht immer geglaubt, aber diese Sätze sind auch oft wahr geworden für mich. Zum Glück!

Wen Papi dann trotzdem mal nervte, konnte ich ja immer noch mit Vanessa, meinem Teddybär, darüber sprechen. Sie war auch immer für mich da, eine sehr geduldige Zuhörerin und wohnt heute in meinem Kleiderschrank.

blogparade 1

 

So kannst Du an der Blogparade #ImmerfüerDichDa teilnehmen und gewinnen:

Bitte stelle ein Kindheitsfoto möglichst originalgetreu nach. Das rebuild soll Dich und Deinen Lieblingsmenschen auf dem Foto abbilden.

Erzähle uns Deine persönliche „Heute wie damals-Story“

Du hast einen eigenen Blog? Super  – Verlinke diesen Blogpost in Deinem Beitrag oder den Blogpost meiner Kollegin Jette von Supermom, bei der die Blogparade auch läuft

Verwende bitte den #ImmerfürDichDa

Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Blogpost und verlinke Deinen Beitrag

Du hast keinen eigenen Blog und möchtest trotzdem teilnehmen? – Kein Problem, erzähle deine persönliche Geschichte einfach in meinem Kommentarfeld und schicke mir dein Rebuild per Mail an fraumutter74@googlemail.com.

Auf der facebook Seite von Leibniz (687.000 Fans) werden die Gewinner-Posts in einem Karussell-Beitrag verlinkt.

blogparade Collage

Ich freue mich sehr auf Eure rebuilds!

Sponsored Post

Das könnte auch interessant sein…

4 Kommentare

  • Reply Susan Kubitza 20. April 2016 at 11:17 am

    Meine Familie ist leider Verstorben ,aber ich habe seit 48 Jahren eine Beste Freundin die Liebe Iris Bertram sie ist für mich meine Familie die ich nicht mehr habe und wenn wir uns zum Kaffee sehen gibt es immer eure Lecker Leibniz Butterkese so wie wie früher als wir noch Kinder waren jetzt werde ich bald 55 Jahre alt und freue mich das ich so eine Wunderbare Freundin fürs Leben habe …

  • Reply Benjamin Koroll 21. April 2016 at 10:12 pm

    Meine Mami ist seit meiner Geburt immer für mich da wenn ich sie brauche und wir sind uns so nah das wir sehr viel zusammen unternehmen und viel Spass haben können zusammen. Wir lachen viel gemeinsam und helfen uns gegenseitig wenn der andere mal Hilfe braucht. Ausserdem sind wir immer füreinander da wenn es dem einen mal nicht so gut geht. Wir gehen gerne gemeinsam shoppen oder auch mal gemeinsam ins Kino. Meine Mami und ich sind wie Best Friends und das 4ever.

    bk@bcproject.de

  • Reply Claudia Schleier 22. April 2016 at 11:47 am

    meine geliebten Eltern waren mein ganzes Leben für mich da egal wie dreckig es mir ging. Auch mit meiner Krankheit stehen sie immer zu mir. und das ist sicher nicht leicht erst recht jetzt im Alter

  • Reply Carina 22. April 2016 at 4:16 pm

    Meine Oma begleitet mich schon mein lebenlang passt auf mich auf und ist immer da ☺ wenn ich sie brauche

  • Kommentieren