Werbung und Gewinnspiele

Babytragen machen das Leben leichter: Gewinne die brandneue Ergobaby Komforttrage 360 Cool Air!

9. September 2015

ergobaby 360 blickrichtung vorne

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit ergobaby.

Über das heutige Gewinnspiel freue ich mich sehr! Ich darf euch heute die ganz neue ergobaby Komforttrage 360 vorstellen, die es ab Oktober im Handel geben wird. Das Beste: Es gibt sie schon heute hier zu gewinnen! Juhuuu! Babys zu tragen ist wichtig. Ich hatte damals mit meinen Kindern beides- Kinderwagen und eben auch eine ergobaby Babytrage. Meine Tochter schrie als Baby viel (manchmal tut sie das heute immer noch….) und beim Herumtragen wurde mir nach mehreren Stunden dann schon mal der Arm und die Schulter lahm. In der Trage konnte ich im Haus dann noch einiges erledigen und Constanze schlief oft darin ein.

Gerade wenn Kinder älter werden und anfangen zu laufen….aber immer lieber ihren Buggy selbst schieben als darin sitzen zu bleiben…..und dann doch müde werden und getragen werden wollen…. (ihr kennt das…) ist so eine Trage mit Rückentrageoption eine super Sache. Längere Spaziergänge und leichte Wanderungen sind so natürlich auch bestens zu bewältigen.

Der Name ist bei der neuen ergobaby 360 Babytrage übrigens Programm, denn man kann das Kind mit dieser innovativen Trage in vier Positionen tragen. Es ist sehr praktisch, wenn man im Bekanntennkreis talentierte, hübsche Models hat. Heute zeigen Euch Anna und Helena, was die ergobaby 360 Komforttrage alles kann!

Die kleine Anna ist gerade ein Jahr alt geworden und da kann man als Kind gerne noch vor dem Bauch getragen werden:

ergobaby 360 bauch

Die Fronttrageweise in Blickrichtung ist für neugierige, ältere Babies natürlich auch super:

ergobaby 360 blickrichtung vorne

Wenn Mama oder Papa mit dem Baby zu Hause sind und nebenher das Essen vorbereiten oder irgendetwas anderes im Haushalt erledigen möchten, ist das Tragen auf der Hüfte sehr praktisch:

ergobaby 360 huefte small

huefte hinten ergobaby 360

„Huckepack“ auf dem Rücken geht es dann los, wenn das Kind größer und schwerer geworden ist:

ergobaby ruecken 2

Das neue Modell ergobaby 360 bietet den gewohnten Komfort, die Sicherheit und Qualität, die wir von der Marke bereits kennen. Außerdem gewährleistet der Schalensitz der Trage, dass sich das Baby in allen vier Tragepositionen in der ergonomischen Anhock-Spreiz-Haltung befindet. Mit den Beinen hockt das Kind gut an und auch die Wirbelsäule ist leicht gerundet.

ergobaby 360 beinhaltung small

Bei meiner Trage hat mir „damals“ sehr gut gefallen, dass der Taillengurt schön breit und die Schultergurte gut gepolstert sind. Ich fand sie immer besonders bequem zu tragen und auch einfach und schnell anzuziehen. Die neue Trage ergobaby 360 hat nun keinen Taillengurt mit Klett mehr, sondern einen Hüftgurt. Sie ist die erste 360 Trage, die aus atmungsaktivem Material besteht. Eine Kopfstütze und einen Neugeborenen-Einsatz gibt es natürlich auch.

Mit so einer Babytrage kann man als Neu-Eltern schon mal viel Zeit verbringen. Sie ist fast wie ein Kleidungsstück. Gerade Papas wollen da ein etwas dezenteres, neutrales Design. Mit dieser Babytrage machen sie eine gute Figur. Besonders aber, weil sie ihr Baby tragen!!

Heute verlose ich einmal die ergobaby 360 Komforttrage „Cool Air“ im Wert von 159,90 Euro!

So kannst Du gewinnen:

Bitte hinterlasse einen Kommentar und verrate uns, welche Erfahrungen Du mit Babytragen gemacht hast!

Teile diesen Blogpost sichtbar auf facebook oder twitter.

Werde Fan von Frau Mutter auf facebook.

Folge mir auf twitter.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 13.9.2015. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das könnte auch interessant sein…

43 Kommentare

  • Reply Kati 9. September 2015 at 7:53 am

    Hallo,

    ich finde es total praktisch, 1. aufgrund der Nähe und 2. hat man immer die Hände frei…

    LG Kati

  • Reply Sarah Meyer 9. September 2015 at 8:06 am

    Ich liebe die Tragen von Ergobaby – sie schaffen so unendlich viel Nähe auch wenn man unterwegs ist!

  • Reply Susanne 9. September 2015 at 8:06 am

    Ich habe meine „Kleine“ vor knapp 6 Jahren sehr gerne und häufig getragen. Anfangs benutzte ich ein Tragetuch, später dann auch ein Modell von ergobaby. Ich konnte ergobaby immer nur weiterempfehlen, weil ich von der Qualität und der Verarbeitung (besonders die bequemen Polster an Schultern und Hüfte) wirklich begeistert war.
    In ein paar Wochen kommt nun mein neuer Tragling auf die Welt. Da wäre es natürlich prima, wenn ich das neue Modell von ergobaby ausprobieren könnte.

  • Reply Jenny 9. September 2015 at 8:11 am

    Ich finde es total praktisch, da man seine Hände frei hat…gerade unterwegs ist das prima.

  • Reply Miriam Sardina 9. September 2015 at 8:31 am

    Ich und mein Mann haben ein älteres Modell des ergobaby für unsere Tochter gehabt und wir beide haben sehr oft mit unserer Tochter in Rückenposition gekocht

  • Reply Simone 9. September 2015 at 8:45 am

    Ich hatte bei meinem ersten Baby ein Tuch. Tragen war natuerlich super aber oft fand ich es zu kompliziert unterwegs an und auszuziehen! Mein zweites kommt im Dezemeber und da wuerde ich mich ueber eine Trage sehr freuen!!!

  • Reply Oliver von Dobrowolski 9. September 2015 at 8:45 am

    Liebe Nina,
    meine Erfahrungen mit Babytragen reichen fast 15 Jahre zurück. Damals der klassische Baby-Björn aus dem hohen Norden.
    Zur Geburt unseres jüngsten Kindes haben uns mehrere Hebammen aber wärmstens Produkte von Manduca/Ergocarrier empfohlen, womit wir auch sehr glücklich sind.
    Gerade gestern habe ich unseren Ergocarrier aber im Päckchen an Bekannte verschickt, die ihn gemeinsam mit anderen Spenden in Belgrad an durchreisende Flüchtlinge verteilen, da der Transport der Kleinsten sonst sehr mühevoll ist.
    Soll heißen: ich könnte eine neue Trage für unseren Raphael (bald zehn Monate) gut gebrauchen…
    Herzliche Grüße aus Lichterfelde!
    Olli

  • Reply Sari 9. September 2015 at 9:01 am

    Juhu ^^

    Ich muss gestehen, ich kam bei Kind 1 ziemlich spät auf den Trichter zu tragen. Erst nach 3 Monaten besorgte ich mir ein Wickeltuch, weil das Kind einfach nicht zur Ruhe kommen wollte. Es war elastisch, weil ich mit den normalen so gar nicht zurecht kam, so als sehr kleine Frau mit massig Meterware zum Binden *drop*. Mit Mitte 2 Jahren zog dann eine Manduca bei uns ein, was ja wirklich sehr spät ist, aber da wir einen Dänemark-Urlaub mit vielen Wanderungen anstrebten und ein Kinderwagen da eher unpraktisch ist, entschieden wir uns doch noch für die späte Anschaffung und ich bereue es kein Stück. Über ein Jahr war sie dann noch in Benutzung. Jetzt, wo wir Kind 2 erwarten, steht für mich fest, dass wir in jedem Fall dieses Mal von Anfang an eine Trage nutzen werden, wenn’s geht mehr als den Kinderwagen, auch wenn wir einen besitzen.

    Daher wäre der Gewinn natürlich mehr als willkommen.
    Geteilt, gefolgt, alles wie gewünscht erledigt.
    Nun bleibt noch Daumen drücken und einen schönen Tag wünschen ^^

    Sari

  • Reply Mamamulle 9. September 2015 at 9:04 am

    Ich habe schon mehrere Babytragen (Masupi, Bondolino, Fräulein Hübsch) usw. getestet. Die waren alle auf ihre Art toll – nur den Babybjörn den ich zu Anfang hatte, gehört verbrannt.

    Die 360 Ergobaby-Trage sieht gut aus, aber mit dem Gesicht nach vorne tragen würde ich mein Kind damit nicht.

    LG

  • Reply Tina Janke 9. September 2015 at 9:17 am

    Ich liebe die Erholung Baby tragen weil man sein Kind immer ganz nah bei sich tragen kann, man hat beide Hände frei und mein Schatz ist einfach zufrieden mit Mama zu kuscheln 🙂
    LG Tina

  • Reply Tinleosed 9. September 2015 at 9:19 am

    Diese Babytrage hätte ich gerne habe jetzt aktuell ein tragetuch von Mobywrap, welches nätürlich auch toll ist, aber ich muss es jeden morgen wieder binden.. Dann ist es zu fest, oder mal zu locker, Kind wieder raus und noch mal neu… Mein Freund will das Tuch nicht anziehen, ist ihm zu umständlich und das Kind rausholen dauert ihm auch zu lange… Die trage wäre optimal!

  • Reply Romana zotaj 9. September 2015 at 9:32 am

    Hab es immer als praktisch empfunden, der Zwerg ist nah bei dir und du hast trotzdem die Hände frei um etwas zu machen. Die 1. trageerfahrung hab ich vor 18 Jahresmitte meinem ältesten gemacht und zum Glück haben sich die Tragen weiterentwickelt. Mein kleiner ist ein Schrei- Kind und das Tragen erleichtert mir und ihm das Leben sehr!

  • Reply Nicole K., 9. September 2015 at 9:40 am

    Wie obermegahammer toll die wäre. Morgen ist der ET meiner Bauchmaus. Mal sehn was sich tut ^^ Ich hatte bei meiner Tochter damals einen *schäm* babybjörn geliehen bekommen von einer Freundin. Mir aber damals noch ein Hoppediztuch geholt. Mit dem Tuch war ich auch sehr zufrieden. Ich habe das tragen meiner Tochter geliebt und sehr genossen. Obwohl das binden anfangs eine fummelei war mit dem Tuch… Ich folge dir auf Facebook : Nicole Kirchenwitz und Twitter : GrinsekatzesWelt (nk1609)

    Liebe Grüße Nicole

  • Reply Miriam 9. September 2015 at 9:54 am

    Babytragen sind echt super – mir gefaellt an der neuen, dass man auch nach vorne schauen kann, mit der richtigen Haltung. Das geht bei unserer im Moment leider nicht. Was ich auch sehr praktisch finde, ist, dass man dann oft auch mal auf den sperrigen Kinderwagen verzichten kann.

  • Reply Dana 9. September 2015 at 10:04 am

    Meine Tochter ist nun 2 Monate alt und wir würden uns sehr über die Babytrage freuen. Wäre sicherlich eine riesige Erleichterung

  • Reply Anja 9. September 2015 at 10:10 am

    Ein tolles Gewinnspiel! Da bin ich gerne dabei, auch wenn ich noch keine Erfahrungen mit dem Baby tragen gemacht habe. Uns “ Versuchstragekind“ ist erst im Oktober da und wir hoffen sehr auf eine lange Tragezeit!

  • Reply Renate Majer 9. September 2015 at 10:15 am

    Hallo! Ich trage nun mein zweites Kind in drei verschiedenen tragen. Tuch, ergobaby und eine Mischung aus beiden. Ich wechsle immer je nach Bedarf. Ich finde es toll dass nun mit dem neuen ergobaby so viele mögliche Arten des Tragens in einem ermöglicht wird und würde dies auch sehr sehr gerne testen, damit ich auch mein zweites und evtl drittes Kind laaaaange tragen kann, denn die wechselte ist nicht gerade das gelbe vom Ei. Vielen dank !

  • Reply Rukiye 9. September 2015 at 10:34 am

    Liebes Muttchen
    Ich habe vor 7 Monaten unser 3. Kind entbunden. Nach einigem testen von verschiedenen Tragemöglichkeiten würden wir uns mit unsrer Prinzessin über den Ergobaby wahnsinnig freuen. Hoffentlich klappt es.

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg wünschen wir Dir.

  • Reply Barbara 9. September 2015 at 11:20 am

    Ich bin bei meiner großen Tochter vom 5-ten bis zum 10-ten Lebensmonat gut mit einer Babytrage zurecht gekommen. Danach wurde mir das Baby zu schwer zum Tragen und sie hatte auch keinen Spaß mehr dran. Jetzt erwarte ich mein zweites Baby und hoffe, dass ich bereits früher mit dem Tragen anfangen kann. Es ist toll für eine innige Bindung!

  • Reply Anna Rapunzela 9. September 2015 at 12:24 pm

    Hallo,
    Ich trage meine Tochter sehr gern und nutze zur Zeit eine Trage, die aus Tragetuchstoff genäht ist. Ich finde sie zwar super toll, aaaaber manchmal wäre es schon schön eine einfach zu nutzende Trage mit Schnallen dran zu haben. Daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen <3
    Liebste Grüße,
    Anna

  • Reply Paul Kwin 9. September 2015 at 12:40 pm

    Hi,
    Die Trage sieht sehr praktisch aus. Vor allem die Hüfttragemöglichkeit finde ich super! Meine Tochter möchte beim Essenkochen meistens auf den Arm, und das ist dann immer recht schwierig. Mit der Trage könnte sie super dabei sein, aber ich habe die Hände frei 😉
    Unterwegs wird sie auch häufig getragen und findet es gut 😉
    LG Paul

  • Reply Nathalie Ziller 9. September 2015 at 12:53 pm

    Ich hoffe ich kann auch mitmachen wenn ich nicht bei Twitter bin.
    Ich habe eine Babytrage sie ist praktisch u.wäre besser wenn man das Kind auch in vielen Richtungen setzen kann ,wie es bei der Trage ist.

  • Reply ina 9. September 2015 at 1:30 pm

    am liebsten trage ich mit dem tragetuch, aber auf dem rücken zu binden schaff ich einfach nicht. deshalb wäre die ergobaby sicherlich total genial! 😉

    lg ina

  • Reply Cornelia 9. September 2015 at 3:03 pm

    Hallo,
    wir tragen unsere Kleine auch sehr viel-erst im Tuch und dann im Ergo. Inzwischen möchte sie aber auch gerne mehr sehen und da wäre es super, wenn sie auch mal nach vorne gucken könnte. Tragen beruhigt sie inzwischen so schnell, das sie manchmal kaum auf dem Arm schon schläft bzw. ruhig wird sobald sie merkt, jetzt werde ich getragen.
    Liebe Grüße
    Cornelia

  • Reply Barbara Nordeck 9. September 2015 at 4:57 pm

    Hallo, wir haben mit dem Ergo klasse Erfahrung gemacht und ihn auch noch zur gelegentlichen Wanderunterstützung unserer gerade 5-jährigen genutzt (die mit ca. 17 kg Dank der Top Gewichtsverteilung noch stemmbar war). Jetzt ist er alt und mitgenommen, aber hält immer noch prima aus. Und das Kuscheltragen mit den Minis ist einfach nur zu empfehlen! Man ist so viel flexibler, nicht nur im Urlaub … Gruß, Iothea

  • Reply Anja 9. September 2015 at 5:26 pm

    Hallo,

    mit ergobaby habe wir noch keine Erfahrungen sammeln können. Unerfahren, wie wir waren, nutzten wir vor acht Jahren beim ersten Kind den Babybjörn, sehr zum Leidwesen meines Rückens. Der Junge wurde aber selten darin getragen und meist mit Blickrichtung zu uns. Nummer zwei wurde noch seltener getragen. Der junge Mann lag hauptsächlich auf meinem Arm. Die Maus habe ich dann erstmals in einem Tuch getragen. Da war sie aber schon älter als sechs Monate, jetzt ist sie 1,5 Jahre. Baby-Boy (zwei Monate) braucht ganz viel Nähe. Das geliehene Tragetuch ist schon hilfreich, aber gerade, wenn ich unterwegs bin und auf nem Parkplatz aussteige etc, umständlich zu binden. Ich kann mir vorstellen, dass es mit der Trage einfacher/unkomplizierter ist und würde gerne Erfahrungen sammeln. 😉

    lg, anja

  • Reply Lisbeth 9. September 2015 at 7:14 pm

    Mein Erster war ein Tragebaby und hat den Kinderwagen verweigert! Bei meiner kleinen Dame ist es anfangs genau umgekehrt gewesen: nur KiWa und kein Tragetuch! Jetzt ist sie 7 Monate alt und wird gerne mit dem Blick nach vorne schauend getragen… Sie will halt alles sehen! Aber so hab ich keine Hand für irgendwas frei! Mit dieser Trage würde das dann funktionieren!!! Ich glaub / nein ich weiß: DIE BRAUCHEN WIR!!! 🙂

  • Reply Eva-Maria Oehme 9. September 2015 at 7:21 pm

    Lotte hatte ich bitte getragen… vor einer Woche habe ich unsere zweite Tochter zur Welt gebracht. Da Lotte erst 17 Monate ist, gibt sie ihren Kinderwagen natürlich noch nicht ab und ich suchte eine Trage und bin bei einer Fräulein Hübsch hängen geblieben. Es klappt super mit dem Tragen. Da ich die Woche über alleine bin, musste halt diese Lösung her. Nun bereue ich ein bisschen, dass ich Lotte nicht getragen habe.

  • Reply Florian Hofmann 9. September 2015 at 7:29 pm

    Wir haben noch keine Trage, suchen aber seit längerer Zeit für unseren Nachwuchs eine perfekte Trage. Vielleicht ist es ja diese 😉

  • Reply Tanja 9. September 2015 at 8:18 pm

    Also ich bin jetzt im Mutterschutz und habe das Glück eine tolle Arbeitskollegin zu haben welche mir bereits eine Baby Björn Babytrage geschenkt hat. Ich hab mich sehr gefreut! Die Babytrage hatte sie allerdings bereits bei ihrem Sohn und der ist jetzt 15 Jahre alt :/ Zwei meiner Bekannten sagten mir dann, dass ich diese Trage ja nicht verwenden soll da sie absolut nicht Babygeeignet ist. Mir war das alles sehr peinlich denn mein Baby ist ein absolutes Wunschkind! Wir arbeiteten 3 Jahre lang intensiv mit Ärzten an unserem Wunschkind und der ganze Spaß kostete uns €20.000 bis endlich mit einer IVF geklappt hat. Wir sind überglücklich dass unsere Maus in ca. 6 Wochen zur Welt kommt! Man möchte natürlich nirgends sparen und nur das beste kaufen. Aus diesem Grund möchte ich gerne an diesem tollen Gewinnspiel teilnehmen damit unsere Kleine eine wirklich gute Trage hat 🙂

  • Reply Ilse 9. September 2015 at 8:39 pm

    Hallo, mein Sohn Jonas hat die erste Zeit sehr, sehr viel geweint. Damals war ich am rande der Verzweiflung. Bereits im Gebursvorbereitungskurs habe ich mir aber Gott sei Dank ein Tragetuch zugelegt und damit geübt. Es war ein Segen in den Nächten. Jonas hat mit 3 Monaten bereits 2 Zähne gehabt und im Nachhinein war es klar warum er soviel geweint hat.
    Nachdem mein Tragetuch sehr lang war und er absolut ein Kinderwagen-Verweigerer war habe ich mir nach einiger Zeit eine Manduca-Tragehilfe zugelegt. Weil es unterwegs einfach praktischer ist ohne lange herumzubinden. Vor allem wenn man aus dem Auto aussteigt.
    Ende Juli bin ich wieder Mama geworden, es wäre soooo mega-mega genial geil (der Ausdruck muss einfach sein) die ergobaby 360 Babytrage zu gewinnen.
    Auch Jana ist ein Tragekind. Sie liebt es im Tragetuch. Da meine alte Tragehilfe schon lädiert ist, ist bei mir eine neue fällig die ich demnächst brauche.
    Ich schätze das Tragen sehr, man hat die Kleinen immer und überall dabei. Und Babys wollen dabei sein und sie fühlen sich glücklich.
    LG ilse

  • Reply Anja Radloff 9. September 2015 at 9:47 pm

    Ich würde mich darüber freuen, fürs trageguch ist meine oft zu ungeduldig geworden

  • Reply jana 10. September 2015 at 5:30 am

    Babytragen sind Mama Unterstützer, wir tragen unsere Kinder die meiste Zeit und durch eine Babytrage wird es uns leichter gemacht das Gewicht nicht nur auf unsere Arme zu verlagern. Ich liebe Babytragen, weil ich meinen Kindern nahe sein kann mit Ihnen Kuschel und man es dem Kind an merkt dass es sich wohl fühlt diese Nähe zu haben.
    Her mit der Trage!!!:-)

  • Reply Katrin 10. September 2015 at 7:05 am

    Ich trage meine Tochter (1,5 Jahre) nur noch relativ selten, aber wenn, dann muß das einbinden und auch das ausbinden schnell gehen – mit einem Tuch brauche ich ihr schon lange nicht mehr kommen und auch unsere Fräulein Hübsch stößt hier an ihre Grenzen. Deswegen würde ich liebend gerne die Ergobaby testen wollen – allerdings nie mit dem Gesicht nach vorne. Die bessere Alternative ist hier auf dem Rücken, und zwar so, dass das Kind über die Schulter schauen kann. 😉

  • Reply Diana 10. September 2015 at 10:47 am

    Tragen sind für die meisten Mamas einfach unverzichtbar! Man hat die Hände frei und kann neben dem Umsorgen des Babies auch noch andere Dinge tun, vom Wäsche aufhängen bis Geschwisterkinder bespaßen.
    Habe leider noch keine fertig gebundene Trage gesehen, die auch Mamas mit viiile Oberweite passen, deshalb haben wir zur Zeit nur Tücher zum Tragen. Aber ich lasse mich gerne einesw besseren belehren, zumal mein Mann die Wickelei nervig findet. Vielleicht trägt er dann auch mehr…?

  • Reply Anette Hanzlik 10. September 2015 at 9:10 pm

    Guten Abend,

    Ich habe bisher mit der Babytrage meiner Freundin gute Erfahrungen sammeln können, mein Sohn hat darin die ganze Zeit geschlafen und es fühlt sich so toll an, sein Baby zu tragen.
    Daher nehme ich gerne an der Verlosung teil, und würde mich über eine eigene Babytrage riesig freuen.
    Folge via Facebook und Twitter und habe hier geteilt: https://www.facebook.com/anette.hanzlik1/posts/1041924875841633?pnref=story

    Liebe Grüße
    Anette

  • Reply Josefa 10. September 2015 at 9:48 pm

    Hallo,

    ich bin zwar nicht auf facebook oder twitter, aber ich hoffe per Kommentar kann ich auch so an dem genialen ergobaby 360 Komforttrage (klingt einfach zu toll)- Gewinnspiel mitmachen.
    Tragen ist für Baby´s einfach total beruhgend, Mann oder Frau hat die Hände frei und das Kind ist einfach überall mit dabei – das ist meine Erfahrung mit Babytragen.
    Auf Fragen wie: ist das nicht auf die Dauer zu schwer, hast du Kreuzschmerzen kann ich nur mit einem lächeln antworten: NÖÖÖ, die Muskeln wachsen mit zunehmenden Gewicht des Kindes auch mit.
    Ich würde die Trage sooo gerne für meine kleine Tochter gewinnen… wäre super praktisch und ergobaby würde uns den ganzen Tag lang überall hin begleiten!
    LG

  • Reply Nadine Arold 11. September 2015 at 9:02 am

    Was gibt es Schöneres als sein Kind bei sich zu haben, die Wärme und Nähe zu spüren. Und nebenbei massiert man das Bäuchlein.

  • Reply Fiona 11. September 2015 at 9:52 am

    Hallo,
    ich habe bei meinem Großen eine Manduca genutzt und er hat es geliebt getragen zu werden. Beim Kleinen bin ich auf ein Tuch umgestiegen, weil das ganze irgendwie noch mehr Nähe gegeben hat und kuscheliger war.
    Ich würde mich riesig über so eine tolle Babytrage für meine Schwägerin freuen, die in 4 Monaten ihr erstes Kind bekommt. 🙂 Ich denke das wäre ein super tolles Geschenk für sie.

    Liebe Grüße
    Fiona

  • Reply Viola Holzmann 11. September 2015 at 10:06 pm

    Leider keine guten, wir haben einen Baby Björn gut gebraucht gekauft und der war leider nicht sehr gut. Bin gespannt auf andere Produkte.

  • Reply Viola Holzmann 11. September 2015 at 10:07 pm

    Huch, habe ganz vergessen, dass ich auf FB und auf Twitter folge. Habe bei Twitter auch geteilt

  • Reply Nicole 13. September 2015 at 1:00 pm

    Ohne unsere Ergobaby-Trage hätte ich in der Baby-/Kleinkinderzeit meiner beiden Töchter die Krise bekommen!
    Zwei Armkinder, die an mir geklebt haben…..
    Nur dank der Trage ist unser Haushalt nicht im Chaos untergegangen und waren wir in der Urlaubs- und Freizeitgestaltung flexibel.
    Doch nicht nur von der Funktionalität bin ich begeistert, sondern auch von der Qualität.
    Im Alltagsstress habe ich es einmal geschafft, mit dem Auto über unseren Einkaufskorb zu fahren, die Ergobaby-Trage lag dummerweise oben drauf und hat sich in der Felge verheddert.
    Korb und Inhalt waren nach der Aktion hinüber, die Trage allerdings hatte bis auf wenige Plessuren keinen Schaden genommen und war weiterhin ohne jegliche Einbussen einsatzfähig.
    Da jetzt Baby Nummer 3 ansteht, würde ich mich sehr über die neue Version freuen !

  • Reply Ines 13. September 2015 at 5:01 pm

    Unser Frühchen haben wir anfangs immer in einem elastischen ergobaby-Tuch bei uns gehabt, später für eine Weile auch eine Tragehilfe genutzt. Das war (und ist!) super praktisch, weil ich dann auch im Haushalt etwas tun konnte. Und spätestens seit sie ihre Umgebung interessiert wahrnimmt, war auch der Kinderwagen aus dem Rennen (wobei der in der Stadt ja ohnehin unpraktisch ist).
    Jetzt ist sie eine ganze Ecke größer und sollte beim Tragen auf den Rücken umziehen. Da wäre eine so vielseitig verwendbare Tragehilfe praktisch 🙂

  • Kommentieren