Reisen mit Kindern

10 Gründe warum ich froh bin, dass die Ferien vorbei sind

29. August 2014

9 Familienurlaub Frau Mutter Blog

Urlaub mit Kindern ist wie zu Hause, nur anstrengender. So ähnlich schrieb mir das mal eine Leserin. Sie hat ja so recht. Seit die Schule wieder begonnen hat, erhole ich mich jetzt endlich. Bei Arbeit und Haushalt. So viel Ruhe und Struktur! Herrlich. Wir haben Indvidualreise versucht und Kinderhotel, ideal war gar nichts. Aber wir haben ja noch viel Zeit, den idealen Familienurlaub zu finden. Ich habe mal 10 Gründe aufgelistet, warum ich froh bin, dass jetzt wieder der Alltag eingekehrt ist.

1. Ich muss nicht mehr für Sperrmüll-Interior Design ein Haufen Geld ausgeben und glauben, dass dies „charmanter Finca-Stil“ ist.

2. Ich muss nicht in einem trüben Pool schwimmen, weil das „natürlicher“ und besser für die Kinder sein soll.

3. Meine Brötchen werde ich zum Glück nicht mehr von Geschirr essen, auf dem „Made in West Germany“ steht. Wir sind wieder vereinigt, liebe Ferienhausbesitzer!

4. Meine Kinder können sich endlich wieder gesund ernähren. Warum muss ein Kinderteller eigentlich IMMER aus Pommes mit Frittiertem bestehen?

5. Hier gibt es keine wahnsinnig authentischen Märkte und hoch interessanten Kirchen oder angesagte Kunstmuseen, zu denen man es leider nicht geschafft hat, weil die Kinder lieber in den Plastik-Dino-Park wollten. Zu Hause lebe ich einfach mein Leben und habe nicht andauernd das Gefühl, ich würde etwas verpassen.

6. Ich muss nicht mit den Kindern im check-in einer Billig-Airline stehen und erfahren, dass der Flug leider drei Stunden Verspätung hat.

7. Ich muss mich und die Kinder nicht mehr ständig mit Sonnenmilch einschmieren, meine Hauptbeschäftigung am Strand. Neben „Sand von Bananen wischen“ natürlich.

8. Zu heiss ist es jetzt auch nicht mehr, denn wir haben ja schon gefühlten Oktober.

9. Meine Berliner Landsleute meckern mich in einer Sprache an, die mir nicht spanisch vorkommt. Ditt vasteh ick, wa?

10. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!

Seid Ihr auch froh, wieder zu Hause zu sein?

Das könnte auch interessant sein…

4 Kommentare

  • Reply Einerschreitimmer 31. August 2014 at 7:51 am

    Urlaub mit der ganzen Familie ist Wahnsinn!! Kann voll und ganz zustimmen, nur gehen meine leider noch nicht in die Schule… 😉

    Unseren Horror- Urlaub gibts unter: http://einerschreitimmer.com/2014/08/24/willkommen-in-der-urlaubs-holle-2-teil-2/

    PS: Toller Blog! 😉

  • Reply Katharina 1. September 2014 at 4:48 pm

    Nummer 7 finde ich auch ganz besonders gut 😉

    Wer etwas über den Urlaub mit Teenagern lesen möchte oder einen solchen schon einmal durchgestanden hat, wird hier fündig: http://blog.familo.net/familie/urlaub-einer-grossfamilie-ein-einblick/

    Stichwort „Lieber abhängen, Pommes und lange wachbleiben“ 🙂

  • Reply Kim 5. Mai 2015 at 10:44 am

    Ich finde auch, dass ein Urlaub mit Kindern sehr anstrengend ist.. jedoch ist es auch toll mit der ganzen Familie in den Urlaub zu fahren, da ist der Stress einem Wert. Wir können uns besonders gut in der Breakfast Lodge Kastelruth entspannen, das ist ein familiäres Hotel zum wohlfühlen und auch die Kinder haben dort Spaß. http://www.martina-lodge.com

    Liebe Grüße

    Kim

  • Reply Daniela 22. Mai 2015 at 8:18 am

    Wir sind da ganz anders 🙂 Bin alleinerziehend und liebe es mit meiner Tochter zu verreisen (sie ist jetzt 4). Seit sie da ist waren wir insgesamt 8 mal weg, gäbe es günstigere Single mit Kind Angebote, würden wir noch öfter fahren. Klar gab es auch Situationen in denen ich kurz dachte, warum tu ich mir das an. Aber wenn ich uns so betrachte, funktionieren wir im Urlaub einfach besser. Unser Alltag ist so stressig und bei uns beiden Sturköpfen gibt es regelmäßig, im Moment sogar täglich, Reibungen. Aber im Urlaub bin ich anders, lockerer und aufmerksamer. Und meine Tochter ist auch entspannter und gelassener. Mir persönlich kommt es vor, unsere Auszeiten stärken unsere Bindung immer wieder für die stressigen Zeiten zu Hause und ich genieße die Tage nur mit ihr!

    Schöne Grüße Daniela

  • Kommentieren