Reisen mit Kindern

Unser Familienurlaub im Naturhotel Fosthofgut: Reisebericht

21. September 2017
Naturhotel Forsthofgut

Das Naturhotel Forsthofgut in Leogang ist ein ganz besonderer Ort für einen Familienurlaub. Für alle Österreich-Fans unter Euch, die Wert auf gehobene Hotellerie, Küche und wirklich hervorragende und außergewöhnliche Wellness- und Sportmöglichkeiten legen, ist dieses Hotel die richtige Wahl. Wir waren im Sommer eine Woche dort und konnten das Hotel und seine Möglichkeiten ausführlich genießen. Viel Spaß bei unserem Reisebericht!

Familienurlaub im Naturhotel Forsthofgut: Natur, Waldspa Wellness und Familienfun

Naturhotel Forsthofgut Familienurlaub

Es gibt Orte, an denen man sofort instinktiv merkt, dass man sich wohl fühlen wird. Als wir unseren vollgekrümelten alten Volvo vor der überdachten Holzeinfahrt des Naturhotels Forsthofgut zum Stehen bringen und in die Lobby treten, ist dieses Gefühl da. Holz, Wildleder, geschmackvolle alpine Ornamente, eine freundliche Begrüssung.

Das Gepäck wird für uns nach oben verfrachtet, ein Willkommensdrink ausgeschenkt, und das Familienzimmer mit dem netten Namen Schwalbennest in Augenschein genommen. Die Erholung beginnt gleich hier. Unser Zimmer ist gut geschnitten, mit eigenen Bereichen für Erwachsene und Kinder, großem Balkon und Toilette getrennt vom Bad. Die Wände dezent grau, viel helles Holz, Farbtupfer an Betten und Vorhang, aber alles zurückhaltend modern.

Das Haus wurde in den letzten Jahren gründlich umgestülpt, aus dem 400 Jahre Forsthof ist eine moderne und wunderschön angelegte Hotelanlage geworden. zuletzt kam das sog. Waldspa dazu, ein gigantischer hochmoderner Anbau im Park aus verschachtelten Holzelementen, zackig und rau-modern ragt die Wellnessburg mit ihren Türmen und Zinnen aus der Landschaft und schmiegt sich trotzdem harmonisch ein.

Das Waldspa im Naturhotel Forsthofgut

naturhotel forsthofgut

naturhotel forsthofgut

Erwachsene (Kinder unter 16 haben keinen Zugang) können sich aussuchen, im sehr gut ausgestatteten Fitnessraum und Kursraum zu sporteln oder eine der zahlreichen Saunen und Dampfbäder im Waldspa zu besuchen. In geschmackvoll- modernen, kuscheligen Ruheräumen chillen, begleitet von einem vertikalen Garten, bis hin zum 25 Meter langen Infinity-Pool auf dem Dach mit gigantischer Bergkulisse.

Dann nochmal eine halbe Treppe höher zur finnischen Sauna, geräumig wie ein Wohnzimmer, mit Panoramablick auf die Berge und auf Leo, den handtuchschwingenden Sauna-Pabst, der zweimal täglich dem Ofen einheizt mit allerlei Aromen oder gerne auch mit Marillenschnaps.

Geheimtip: Wenn Leo den Flaschenöffner im Handtuch stecken hat, gibts Freibier für alle Saunagäste! Danach wieder im wattigen Bademantel hinabtorkeln in die einladend ausladenden Sofas, an der Spa-Theke an aromatisiertem Wasser oder den Nüssen laben, beiläufig einem Bildband über Architektur in den Alpen durchblättern, und sich auf das Abendessen freuen.

Familien können zusammen im Familienspa (wo es auch zahlreiche Saunen und ein Dampfbad gibt) nebst Pool planschen oder im wunderschön angelegten Badesee im Hotelpark schwimmen. Ein ganz besonderer Platz sind die Cabanas am Seeufer, die natürlich immer schnell belegt sind.

naturhotel forsthofgut

Kulinarik und Aktivitäten im Natuhotel Forsthofgut

Im Forsthofgut lässt sich der Tag wunderbar in drei grosse Themenblöcke strukturieren: Frühstück, Mittagessen inklusive Strudel-Dessert, und Abend-Gala-Menü, gerne mit Schokobrunnen im Abgang für Jung und Alt. Dazwischen Wandern, Tennis, Planschen mit den Kindern im Pool oder angelegten Badesee, Streichelzoo, Spielplatz, oder bei schlechtem Wetter Jugend-Lounge mit Billardtisch und Spielekonsole.

Für jüngere Kinder gibt es Betreuung, wobei diese eher für den wirklich kleinen Nachwuchs ausgelegt ist. Am Morgen hält einen die Verheißung des Frühstücks nicht lange in den bequemen Betten. Eine Auswahl aus allerlei Broten, Aufstrichen, frischem O-Saft, der Omelette-Theke, Waffeln und und, oder oder oder – das bringt spätestens nach dem dritten Tag Spannung in den Hosenbund.

Noch einmal nach den leckeren Schafmilch-Yoghurt vom Wolfgangsee probieren, auf dem Rückweg noch zwei Gläser Birnenschaumwein aufschnappen, ach ja, den leckeren Kuchen hatte ich doch fast übersehen, ja, wir nehmen noch zwei Kaffee, danke, Kinder, bitte nicht schon wieder Donuts, ach egal.

Tolle, geführte Wanderungen für Familien und fortgeschrittene Wandervögel

Jeden Morgen um 9 Uhr wartet Klaus der Wanderführer schon und steht bereit mit Vorschlägen für Ausflüge in die Region. Oder man geht einfach mit ihm auf seine Tour mit, hoch mit der Gondel auf die Berge, und dann Stunden am Grat entlang durch den lichten Nadelwald, Blaubeeren am Wegrand, Murmeltiere im Gebüsch, die Sonne im Rücken und die nächste Jause vor sich. Einkehr in der Alm, das Weizenbier schmeckt herrlich, das Schmalzbrot zu Preisen von 1982, der Kaiserschmarrn spendet Kraft für den Rückweg.

Wenn die Kinder in der Betreuung oder dem Jugendlounge verschwunden sind, können sich die Erwachsenen nach der Wanderung wieder dem Waldspa widmen Dann endlich: wieder Abendessen. Für die Kinder gibt es gesondertes Essen – Pizza, Nudeln, Sauce, die Klassiker eben – für Erwachsene gehobene Küche, die ambitioniert ist und an Nouvelle Cuisine erinnert (wir werden aber trotzdem satt). Die Kinder jedenfalls amüsieren sich über unsere überschaubare Portionen auf riesigen Tellern oder Schieferplatten.

Nach dem Essen spielt regelmäßig Live-Musik auf, von traditionell mit Harfe bis moderne Singer-Songwriter oder einem 30er Jahre Trio. Man versinkt in den Wildleder-Sofas, lässt sich vom freundlichen Bar-Personal nochmal die Karte reichen, die Kinder laben sich am Kids-Cocktail, und man ist in Gedanken schon beim Frühstück am nächsten Morgen.

Naturhotel Forsthofgut

Geführt wird das Haus von Familie Schmuck. Schmuck Senior hat das Forsthofgut im Laufe der Jahre aus einem bescheidenen Übernachtungslokal in eine veritable Hotelanlage verwandelt, Junior mit seiner Gattin hat das Waldspa hinzugefügt. Oberhalb der Anlage am Hang liegt ein Wildgehege, in dem die Familie Hirsche hält, und am letzten Tag des Aufenthaltes geht es mit festem Schuhwerk und altem Brot hinauf zur Tierfütterung, ein ganz besonderer Moment, wie die Tiere angerannt kommen und sich durch das Gehege nach Brotkanten und Apfelstücken recken.

Wir können Euch das Naturhotel Forsthofgut absolut empfehlen. Wir haben uns sehr wohl in diesem Haus gefühlt und kommen bestimmt wieder.

Hat Euch der Beitrag gefallen? Dann pinnt ihn doch gerne!

naturhotel forsthofgut

 

 

Recherchereise. Unser Aufenthalt wurde zum Teil durch das Naturhotel Forsthofgut unterstützt. Herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Südstadtmutter 21. September 2017 at 5:38 pm

    Das sieht total schön aus! Kommt jedenfalls in meine Liste möglicher Urlaubsziele! 🙂

  • Kommentieren