Kind und Erziehung

Der erste Schultag: Mama bekommt einen Nervenzusammenbruch!

13. August 2012

Erster Schultag - Nervenzusammenbruch

War der erste Schultag auch so emotional für Euch? Oder seid Ihr ganz cool herangegangen? Ich habe gestern meinen Erstgeborenen eingeschult. Hier ein paar meiner ungefilterten Gedanken…

„Mein armes, armes Baby“!!
„Ob Sebastian merkt, dass ich viel aufgeregter bin als er?“

„Er scheint sich ja auf die Schule zu freuen, also freue ich mich auch….Der Ernst des Lebens hat begonnen, juhuuu! Freu Dich, Freu Dich, Freu Dich!“

„Er ist doch noch so jung…“ Die Schultüte ist ja fast grösser als er…Ob ich ihm vielleicht doch noch seinen Wuffi reichen sollte?“

„Jetzt reiss Dich zusammen, Nina, das haben wir alle geschafft…Auf geht’s, Schultor aufgemacht und rein mit uns.. LÄCHELN! Auh weia, ich heule jetzt schon… Wo sind meine Rescue-Tropfen? Oder doch gleich den Tranquilizer? Ach nee, brauch ich gar nicht, da stehen tolle selbst gebackene Torten auf dem Buffet…Ob ich jetzt schon mal zugreifen dürfte…? Reiss Dich zusammen, sonst platzt Du wieder aus dem Kleid und die Leute fragen, wann Nummer Drei kommt….“

„Jetzt in die Aula gehen, aha. Alle Erstklässler und Eltern sind schon da. Bin ich overdressed? Egal, Bauch einziehen! Sebastian: „Aua, Mama, drück meine Hand nicht so fest, lass mich los!“
„Wenn das so einfach wäre, mein Schatz, mein Süsser, mein Baby…ich heul schon wieder…Mist. Vielleicht ziehe ich die Sonnenbrille auf oder wäre das komisch?

Jetzt wirst Du aufgerufen… Du gehst nach vorne, Du lächelst scheu und unsicher.

Unter Heulen mühe ich mir ein Lächeln ab. „Geh nach vorne, Schatz, Du bist jetzt ein Schulkind.“

NEIN, IHR NEHMT MIR MEIN KIND NICHT WEG! SCHEISS Leistungsgesellschaft, soll er doch noch im Sandkasten buddeln! Komm her zu mir, Sebastian, wir gehen wieder! Die Schulbehörde kann mich mal!

Nur mit Mühe halte ich mir den Mund zu. Gottseidank habe ich dieses Mal nicht laut gedacht, wie so oft.

„Okokok. Entspannen, langsam ein- und ausatmen. Das hat schon bei den Wehen nicht geklappt. Ach, als ich mit Dir schwanger war…Da war alles noch gut und Du bei mir!“

„Jetzt stehst Du vorne. Jetzt geht’s los. Du verschwindest an der Hand eines halbstarken Zweitklässlers im Klassenraum. Wir beide lächeln uns noch ein letztes Mal an. Dann hat Dich das System für immer vereinnahmt.HÖR auf zu heulen, Nina! Das ganze Make-Up ist sonst im Eimer!“ Okokok. entspannen, ausatmen…..

„Ich brauch jetzt dringend ein Stück Kuchen! Weg da!
YES, ich bin die Erste am Büffett!“

Wie war der erste Schultag für Euch?

Foto: Pixelio/Stephanie Hofschlaeger

Das könnte auch interessant sein…

19 Kommentare

  • Reply Maike 13. August 2012 at 6:31 am

    Das Drama steht mir erst in 2 Jahren bevor aber wenn es nur ansatzweise so schlimm ist wie der erste KiGa Tag meiner Mädels-na dann Prost Mahlzeit !

  • Reply dani 13. August 2012 at 7:05 am

    Grins. Ich habe noch ein Jahr Schonfrist, allerdings hoffe ich, dass ich nicht so emotional abgehen werde. Andererseits, wer schon bei der Pamperswerbung Gefühle kriegt…wie wird das dann erst im nächsten Jahr! 🙂

  • Reply Frau Börn-Aut 13. August 2012 at 8:10 am

    EXAKT genau SO ging es mir vor 2 Jahren bei der Einschulung meiner Großen auch!!! Mal schauen, ob es nächstes Jahr bei Nummer 2 wieder so wird :-$
    Und nun, liebe Nina, willkommen im IRRENHAUS!!!!!! Jetzt gehts los! Die paar lächerlichen Elternabende oder saisonalen Feiern in der Kita waren gar nichts im Vergleich zu dem WAHNsinn der nun beginnt! muhahahahahahaaaaaaaaa

    Nun heißt es: höher, weiter, schneller, besser…..

    Freue mich schon auf deine entsprechenden Artikel!! 😉

    Grüße,
    Antonia

  • Reply Steffi Bieker 13. August 2012 at 8:28 am

    OHja das kann ich sehr gut nachempfinden. So ähnlich erging es mir bei meinem „großen“ auch. Lange ist es her denn er wird dieses Jahr schon 16 . Danke für den tollen Artikel 🙂 und die Elternabende schaffst du schon 😉 *gggg*

    Grüße
    Steffi Bieker

  • Reply Linda 13. August 2012 at 8:47 am

    Mir ging das letzte Woche schon bei der VORSCHULE so!!!! Das schlimm e bis jetzt gefälltes ihm garnicht;((((

  • Reply Viv 13. August 2012 at 10:31 am

    Der erste Schultag steht uns zum Glück erst in 3 Jahren bevor, aber seine Schilderung ist so authentisch, dass selbst ich mir ein Tränchen beim Lesen verkneifen musste 😉

  • Reply Juliane 13. August 2012 at 11:20 am

    Mir fällt gerade beim Lesen des Posts und der Kommentar auf:
    Ich selbst breche immer nur bei Abschieden (-> Krabbelgruppe, Kiga, Grundschule) zusammen.
    Innerlich natürlich, äußerlich darf man ja nicht peinlich sein, sonst wähnt sich der Spross gesellschaftlich ruiniert.
    Neubeginne finde ich selbst ganz spannend & aufregend und freue mich dann jedesmal, dass mein Kind wieder eine „Stufe“ weiter ist („Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“), neue Leute kennenlernt usw.

  • Reply fraumutter 13. August 2012 at 2:11 pm

    Hallo Ihr Lieben,
    danke für Eure Erfahrungen, da bin ich ja beruhigt, ich bin nicht die Einzige!

  • Reply Susi K (@BocaFrau) 13. August 2012 at 6:11 pm

    Ich habe es schon zweimal durch und in 2 Jahren nochmal mit meiner Juengsten. Glaube da werden mir die Traenen auch wieder fliessen. Mir graut es schon vor dem Schulanfang in 2 Wochen… moechte das der Sommer nicht zu Ende geht.

  • Reply freudefinder 14. August 2012 at 7:49 am

    ich war so hin und her gerissen zwischen Stolz und „wieder ist eine Phase beendet“ – konnte meine Mutter gar nicht verstehen, sie meinte, freust Du Dich denn nicht für ihn?

  • Reply Papa Rockt (@rocktpapa) 14. August 2012 at 8:48 am

    Mein Pa hat mir gesagt, dass es ihm ähnlich ging. Ich weiß nicht, wie ich das nächstes Jahr sehen werde; eigentlich hab ich die Schule als was Gutes in Erinnerung, was ich meinem Knirps gerne gönne.

  • Reply fraumutter 14. August 2012 at 9:27 am

    In der Grundschule ist ja meistens noch alles in Ordnung, der stress kam eigentlich erst später. ich hoffe wirklich, dass die schule eine gute erfahrung für meinen sohn wird. aber ich werde Euch weiter berichten!

  • Reply Schwiegermutter inklusive 14. August 2012 at 12:51 pm

    Ich war total panisch, aber nicht weil ich mein Kind loslassen musste, nein, ich wusste nicht, was es mitbringen sollte, zum ersten Schultag. Aus Deutschland hatte ich gehört, dass man vorher ein Merkblatt kriegt, was das Kind alles braucht – in Dubai? Nix. Keine Erklärung, keine Anweisung und das Kind sollte gleich am ersten Tag von 8.20 Uhr bis 15.30 Uhr in der Schule bleiben. Da war das Essen noch das einfachste (Kantine ist nicht in Dubai), aber welche Stifte, Hefte, Bücher?? Am Ende brauchte das Kind natürlich gar nichts und kam mir strahlend am Ende des Tages entgegen und sagte: Voll cool hier…..

  • Reply Na danke. « mama007 15. August 2012 at 7:27 am

    […] KLEIN!” . Mein Kleiner Junge, und der soll nächstes Jahr inne Schule? Ich meine, scheint anderen ja genauso zu gehen, und die Kindergärterin meines Vertrauens hat mir auch schon dreimal gesagt, […]

  • Reply Caramellita 15. August 2012 at 7:49 am

    Mein „Großer“ ist auch gestern eingeschult worden und ich musste ständig denken „mein Baby, er ist doch noch so klein!“
    Der Gottesdienst war dank der schrecklichen Pfarrreferentin null ergreifend und bei der Begrüßungsfeier durch über 50 Erstklässler und die weiteren 8 Klassen ein dermaßener Tumult, dass ich zum Glück, wo ich doch sonst quasi AUF dem Wasser gebaut bin, nicht dazu kam, emotional zu werden.
    Hab ich mir schön für heute aufgehoben, denn so langsam setzt es sich bei mir. Und als er dann heute Morgen zum ersten Mal in den Schulbus gestiegen ist…… *taschentuchhol*
    Nein, Du bist auf keinen Fall allein!

  • Reply iLilly 17. August 2012 at 7:48 am

    Frau Mutter, ich liebe deine Art zu schreiben! Und ich bin froh noch ein paar Jahre Zeit zu haben bis mein kleiner Held eingeschult wird…da kann ich mich ja seelisch drauf vorbereiten 😉 LG

  • Reply fraumutter 17. August 2012 at 8:44 am

    Liebe iLilly, vielen Dank für Dein Lob und ich laufe Gefahr, wie eine Mutter von Teenagern zu reden: Geniess die Zeit, wo sie noch „klein“ sind…

  • Reply evilmichi 15. September 2013 at 2:25 pm

    Mein Großer hatte letzten Freitag seinen ersten Schultag. Ich glaube, ich bin total überängstlich und sollte ihm einfach vertrauen. ABER ER IST DOCH MEIN BABY!!! Ich glaube, es geht jeder Mutter so, mehr oder weniger. Plötzlich musst du dein Kind loslassen. Komisch war das schon, irgendwie.

  • Reply Anja 21. August 2014 at 8:04 am

    Hallöchen ,

    Bei uns ist es am Samstag zum 5 mal soweit und es ist immer noch genauso wie beim ersten Kind. Aufregung , Angst , Freude bis hin zu Panik es hört wohl nie auf . Aber Gott sei dank ist es das vorletzte mal dann sind unsere Kinder alle in der Schule und die großen haben es ja eh schon geschafft.

  • Kommentieren