Eltern Interviews

Rita (16): “Friedrichstadt-Palast Berlin perfekter Ausgleich zur Schule”

8. Januar 2018

Wie ist das eigentlich “Nachwuchs-Showstar” im legendären Berliner Friedrichstadt-Palast zu sein?  Noch dazu, wenn man noch Schülerin ist und das alles “so nebenher” macht? Im Dezember hatte ich die große Freude und Ehre, mit meiner Tochter die Premiere der aktuellen Kindershow “Spiel mit der Zeit” des Friedrichstadt-Palastes anschauen zu dürfen.

Ich weiß gar nicht, ob ich genug Superlative in meinem Wortschatz habe, um meine Begeisterung auszudrücken. Lasst es mich so ausdrücken: Constanze und ich saßen zwei Stunden mit einem Dauergrinsen, Dauerstaunen und einer Dauer-Gänsehaut im Publikum. WAHNSINN! Alleine das Gebäude und die weltberühmte Bühne des Friedrichstadt-Palastes sind schon eine Reise in die Hauptstadt wert. Aber die Show ist Weltklasse, ehrlich. Das junge Ensemble mit Kindern von 5 bis 18 Jahren begeistert von der ersten bis zur letzten Minute.

Weltklasse Kindershow: Das Junge Ensemble Friedrichstadt-Palast Berlin

Eine tolle Handlung mit lustigen Dialogen ist eingebettet in eine anspruchsvolle Show mit wirklich beeindruckenden Gesangs- und Tanzeinlagen. Und die Kostüme erst! Man kommt aus dem Staunen echt nicht mehr raus. Besonders herzerwärmend und ansteckend ist wohl aber die große Spielfreude der jugendlichen Darsteller, da springt einfach der Funke über!

Wenn Ihr bis zum 31. Januar in der Stadt seid, kauft Euch Karten. Ihr werdet begeistert sein, versprochen! Ich für meinen Teil möchte wieder Kind sein und mich beim jungen Ensemble bewerben.

Heute spreche ich mit Rita Gueli alias “Tusnelda”, sie spielt eine der Hauptrollen bei “Spiel mit der Zeit”

Interview:  Nachwuchs-Showstar Junges Ensemble Friedrichstadt-Palast Berlin

Wie bist Du eigentlich zum jungen Ensemble des Friedrichstadt-Palastes gekommen? Wie ist das Vorsprechen/Vorsingen abgelaufen?

Ich hatte ziemlich viel Glück, dass ich vorher bei der Familienshow ‚ berlin ERLEUCHTET‘ auftreten durfte, die eigentlich von den „Großen“ gespielt wird.

Für das Casting des jungen Ensembles haben wir uns ein Lied ausgesucht, welches wir vorgesungen haben. Anschließend wurden unsere schauspielerischen Fähigkeiten überprüft, indem wir eine Szene vorspielen sollten.

Da im jungen Ensemble am meisten Wert  auf die Tanzkünste gelegt wird, mussten wir uns eine Choreografie einprägen und anschließend vortanzen. An sich lief das Casting sehr entspannt ab, da die Instruktoren sehr freundlich waren und einem die Nervosität nahmen.

Was bedeutet es Dir, Mitglied im jungen Ensemble zu sein? Was sagen Deine Freunde/Familie dazu?

Ich liebe es hier! Man könnte schon sagen, dass es mein zweites Zuhause geworden ist. Das junge Ensemble verbindet Kinder und Jugendliche aus ganz Berlin und gibt jedem die Chance sich zu entfalten und aus sich herauszukommen. Es ist mir sehr wichtig, das Gefühl von Harmonie und Zusammenhalt, welches bei uns herrscht, auf der Bühne zu teilen.

Durch diese Atmosphäre hier im Palast, habe ich die tollsten Menschen kennengelernt. Ich glaube auch, dass dies der Grund ist, warum jedes Mitglied des Ensemble Tag für Tag alles gibt! Meine Familie und Freunde finden das total cool und schauen sich jede Show doppelt und dreifach an 🙂

Möchtest Du das später auch beruflich machen?

Ja,  sehr gerne! Ich liebe es zu singen und meine Emotionen mit meinen Mitmenschen zu teilen. Daher ist es mein Traum, dies auch in Zukunft zu machen. Der Friedrichstadt-Palast ist da ein sehr gutes Sprungbrett.

So wie ich das verstanden habe, bekommt ihr ja neben der Schule eine Art Bühnenausbildung, oder? Wie lässt sich das mit der Schule vereinbaren?

Bei der Menge an Erfahrung, die man im Friedrichstadt-Palast sammelt, kann man schon von einer Bühnenausbildung sprechen.

Mit der Schule vereinbare ich das, indem ich die Woche vorplane. Gelingt einem dies, bleibt auch genug Zeit, um Unsinn zu machen 🙂

Durch die Strukturierung der Woche hat sich meine Leistung in der Schule sogar gesteigert, da wenig Zeit bleibt, um vor dem Fernseher zu gammeln und seine Zeit zu verschwenden. Viel effektiver kann ich meine Freizeit jetzt nutzen. Außerdem ist die Bühne der perfekte Ausgleich zum stressigen Schulalltag

Was ist für Dich das Beste am Theaterspielen/Singen/Tanzen? Was bedeutet es für Dich als junge Erwachsene?

Beim Gesang, Schauspiel und Tanz kann ich den ganzen Stress des Alltags vergessen und mich voll und ganz auf den Moment konzentrieren. Egal wie es mir geht bevor ich auftrete , nach der Show strömen tausende Glückshormone im Körper. Musik und Tanz verbindet Menschen aus der ganzen Welt. Die Lichter, die Freunde auf und hinter der Bühne, die Emotionen des Publikums  – einfach magisch!

Du hast ja eine sehr anspruchsvolle Rolle in der Show. Was gefällt Dir am besten an der “Tusnelda”?

Einfach mal Tussi sein und alle anmotzen- das macht wirklich sehr Spaß, weil ich mich das ja so als Rita nie trauen würde ! Am schönsten finde ich es aber, wenn man die Reaktion des Publikums mitbekommt.. Mein Ziel ist es, das Publikum und meine Kollegen zum Lachen zu bringen und vielleicht auch etwas einzuschüchtern – schließlich wird Tusnelda nicht ohne Grund mit dem Drachen des Stücks verglichen.

Ihr habt sehr aufwendige Kostüme in der Show. Kann man die eigentlich selbst aus- und anziehen?

Oja! Die Kostüme sind echt aufwendig, doch überraschenderweise sehr bequem. Das meiste ziehen wir selbst an. Falls wir doch Hilfe brauchen, sind in jeder Garderobe Ankleiderinnen, die uns helfen.

Danke Rita, für das Interview und Dir und Euch noch viel Spaß auf der Bühne!

Fotos: © Friedrichstadt-Palast Berlin

Hat der Beitrag gefallen? Dann teilt und pinnt ihn doch gerne weiter!

 

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen