Eltern Interviews

Eine schöne Mama: Das große Beauty-Interview mit…. Dajana!

3. August 2015

dajana cover

Wir kommen in allen Formen und Farben, wir Mamas. Manche von uns lieben es klassisch, andere haben Tattoos. Wieder andere haben Rasta-Zöpfe oder lassen nur Wasser und Seife an sich heran. Was wir alle gemeinsam haben: Wir sind Mamas, aber auch noch Frauen. Je nach Geschmack und Persönlichkeit haben wir ganz unterschiedliche Beauty-Rituale.

In meiner Interviewreihe “Eine schöne Mama” spreche ich mit echten Frauen und Mamas über ihre Auffassung von Schönheit. Sie verraten uns ihre liebsten Produkte und auch, was sie für komplett sinnlos halten.

Heute spreche ich mit Dajana vom Blog „Mit Kinderaugen“.Dajana ist gerade schwanger und hat den besonderen „mommy glow“. Sie braucht also eigentlich gar nicht viele Beauty-Produkte….Sie erzählt uns heute warum….

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist? Ist Styling, Fertigmachen weniger wichtig geworden oder sogar besonders wichtig?

Ja, meine Einstellung zum Styling und Fertigmachen hat sich etwas geändert, seit ich Mama bin. Ich nehme mir leider nicht mehr so viel Zeit für mich wie vor dem Mama-Dasein. Stolz bin ich darauf nicht, aber mir fehlt oft einfach die Lust, abends noch stundenlang ein Beauty Progamm durchzuführen und tagsüber fehlt dazu eh die Zeit. Ist das Kind im Kindergarten, arbeite ich und ist das Kind zu Hause, fehlt dafür die Zeit. Um mich von oben bis unten zu „restaurieren“ bleibt mir nur das Wochenende.

Du hast vor kurzem in den USA gelebt, was hast Du dir von dort an Tipps, Tricks und Produkten mitgenommen? Machst Du jetzt auch dauernd Mani/Pedi?

Wenn ick mir Tipps und Tricks aus den USA mitgenommen hätte, würde ick jetzt mit perfekt manikürten Nägeln und in Jogginghose zum Einkaufen gehen. Das ist in den Staaten nämlich völlig normal. Nägel schön und Klamotten eher fragwürdig. Produktetechnisch habe ich in den USA eos und Burt´s Bees für mich entdeckt. Beides sind tolle Marken mit tollen Produkten.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus?

Ich benutze seit über 15 Jahren dieselbe Gesichtspflege. Das sind die Produkte von Mary Kay. Ick glaube ich war 15 oder 16, als ich damit angefangen habe und ich schwöre darauf und würde nie wieder etwas anderes nehmen. Morgens startet es mit frischem Wasser, dann Gesichtswasser, Augenroller, Augencreme, Gesichtsreme und eine leichte getönte Tagescreme. Abends wird mit einer Reinigung das Gesicht gewaschen, dann wieder Gesichtswasser, eine Nachtcreme, eine normale Creme und Augencreme.

dajana 2

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Nein, ich schminke mich nicht täglich. Oft trage ich nur die getönte Tagescreme auf. Damit sieht man nicht ganz so blass und schon etwas frischer aus. Wenn ich mich schminke, benutze ich Concealer, Puder und Mascara. Und wenn es noch etwas mehr sein soll, male ich mir noch leicht die Brauen nach und trage etwas Lidschatten auf. Aber das tue ich nur, wenn ich weggehe. Lippenstift und Rouge trage ich nie. Rouge kann ick nicht auftragen, da sehe ich aus, als wenn mir jemand eine geknallt hätte und Lippenstift habe ich nach 2 Minuten wieder abgeleckt.

Auf eine einsame Insel würde ich definitiv Mascara mitnehmen. Damit strahlen die Augen und wirken gleich wacher und größer.

Dajana strand

Welche vier Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Sorry, aber auch hier kann ich nur auf Mary Kay verweisen. Getönte Tagescreme, Concealer und Puder – alles von Mary Kay.

Die beste Mascara für Dich ist:

Die High Volume & Definition Mascara von MAXFACTOR und die Mascara von Mary Kay.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Cellulite Creme. Ick gestehe, ich habe das auch schon benutzt, aber ich glaube es bringt nichts. Cellulite ist ja nun mal eine Vererbungssache. Auch sehr schlanke Frauen können Cellulite haben. Das liegt ja nicht am Gewicht. Lieber mehr Sport machen, als Cellulite Creme zu benutzen. Ditt bringt auf Dauer wahrscheinlich mehr.

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Ich liebe Parfum. Leider vertrage ich kaum ein Parfum und bekomme immer Ausschlag. Daher benutze ich sehr selten Parfum. Ich finde tolle Düfte durch wildes Geschnuppere an anderen oder in Geschäften. 🙂 Ich habe zwei Sorten, die ich schon seit Jahren benutze und eine andere Sorte habe ich mal in den USA entdeckt. In einem Klamotten-Geschäft Geschäft. Da hat der ganze Laden nach dem Parfum gerochen. Etwas aufdringlich, aber auch erfolgreich, denn mir hat der Duft sofort gefallen.

Stichwort Haare: Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen, trocknen und raus aus dem Haus?

Leider eher nur waschen, trocknen und raus. Ich finde es toll, wenn sich Frauen schöne Frisuren oder Zöpfe basteln. Leider bin ich auf diesem Gebiet sehr untalentiert. Zopfgummi rein oder Haare offen – ditt ist so meine Devise.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Ich habe in den letzten Jahren schon ein paar Sachen ausprobiert: rot, braun, fast schwarz, Bob, mit Pony, ohne Pony, lang, halblang. Aktuell trage ich Mittelscheitel oder wahlweise Seitenscheitel und (ick würde sagen) halblang. Ist unkompliziert und ich mag es und fühle mich aktuell wohl. Aber dit kann sich auch schnell ändern. So sind wir Frauen ja, nicht wahr?!

Dajana sommer

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Meine Haare sind nach dem Waschen immer sehr verfilzt. Deswegen schwöre ich auf Express-Spülungen, die man nicht ausspülen muss. Die gibt es zum Beispiel von Gard oder auch von Isana. Die erleichtern das Kämmen ungemein.

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Definitiv mein ganz persönlicher Style. Ich habe noch nie getragen, was in Mode war, sondern immer das, was mit gefällt. Ist das eine oder andere Teil aktuell in Mode – gut. Ist es das nicht – mir auch egal.

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Ne schicke Jeans und ein tolles Shirt. Vielleicht noch ne Kette und ein Ring. Dann sieht man schon schick aus. Ansonsten liebe ich Shorts. Ich finde damit sieht man auch immer gut aus. Und du kannst Shorts sportlich für morgens in den Kindergarten oder schick für nachmittags zum Shoppen variieren.

Absätze oder flache Schuhe?

Früher Absatz. Heute zu 95% flach. Chucks, Ballerinas und flache Stiefel – das ist mein Schuhwerk.

Wann fühlst Du dich am schönsten?

Ausgeschlafen, mit frisch gewaschenen Haaren und einem dezenten Make Up.

Was willst Du Deinen Kindern mit auf den Weg geben zum Thema Aussehen?

Aussehen ist auf jeden Fall nicht alles, aber man sollte auf sein Aussehen auf jeden Fall Wert legen. Wie viel und in welchem Ausmaß – das muss jeder für sich entscheiden und jeder muss seinen eigenen Weg finden. Die Basispflege muss auf jeden Fall stimmen und sollte Kindern von Anfang an näher gebracht werden.

Liebe Djana, ditt war aber schnafte, wa? Ick danke Dir, Exil-Berlinerin, für diese erfrischenden Antworten!

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren