Eltern Interviews

Eine schöne Mama….das große Beauty Interview mit Beatrice!

30. Mai 2016

Eine schöne Mama ist heute meine liebe Kollegin Bea, die Ihr von ihrem schönen Blog Lifstylemommy kennt. Wir sind Mütter, aber eben auch noch Frauen und haben keine Zeit mehr für Schnickschnack! In der beliebten Interviewreihe „Eine schöne Mama“ geben Mamas alltagsgeprüfte Styling und Beauty Tipps und Tricks, von Müttern für Mütter. Ich habe Bea auf Instagram entdeckt und war immer verwundert, da mir die Landschaft auf ihren Bildern so vertraut vorkam und siehe da: Sie wohnt im subbäh scheene Rheinhessen, nur zehn Minuten von meinem Heimatdorf entfernt. Heute erzählt sie uns, warum sie Naturkosmetik so liebt und hohe Schuhe trotz einer Körpergröße von 1,82m. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Eigentlich nicht 🙂 Es sind noch die gleichen Dinge, die ich ästhetisch und schön finde, aber natürlich hat sich mein Körper schon verändert, ob dies nun durch die drei Schwangerschaften oder einfach durchs Alter passiert ist, das weiß ich nun gar nicht. Jedenfalls hadere ich nicht mehr so mit mir, ich bin ganz zufrieden, auch mit ein, zwei Kilos, die sich noch immer hartnäckig halten. Ich glaube ich habe einfach meinen Stil gefunden, weiß, was mir steht, was eher nicht, womit ich „Problemzonen“ kaschieren kann oder wie ich was anderes betonen kann.

Als Mutter muss alles schnell gehen und praktisch sein. Ich schminke mich noch immer jeden morgen, aber mittlerweile brauche ich dafür keine fünf Minuten mehr.Auch der Kleidungsstil hat sich verändert, so findet man in meinem Schrank nun deutlich mehr Jeans, Shirts, Cardigans und vor allem flache Schuhe.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus?

Ich reinige mein Gesicht morgens und abends mit einem Reinigungsgel und nutze Gesichtswasser, leider neige ich zu unreiner Haut, so dass die Reinigung für mich das A und O ist. Morgens trage ich dann eine Tagespflege auf oder eine BB-Cream, abends eine von meiner Hautärztin verschriebene Creme. Und – ich bin ja nun Mitte Dreißig – eine Augenpflege, denn der Schlafmangel hinterlässt so langsam seine Spuren…

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

I nutze ich momentan entweder das Reinigungsgel für Mischhaut von Alverde oder meinen Liebling, den Reinigungsschaum von Logona.
Auf was ich auch nicht verzichten möchte, ist das Mizellenwasser von Alterra, damit nehme ich abends das (Augen-)Make-up ab, das ist toll! Und auf meine Augencreme (von Dr. Hauschka) mag ich auch nicht verzichten, mildert Fältchen und Schwellungen. Man muss mir eine schlaflose Nacht ja nicht gleich ansehen, nein, keine wilde Partynacht, sondern das reale Leben mit drei Kindern 😉

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: was benutzt Du immer und würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ja, ich schminke mich täglich, dezent, alltagstauglich, aber ich fühle mich wohler! Ich kann kleine Unreinheiten und Augenränder kaschieren, die Augen wirken mit einem Lidstrich und Mascara größer, ein leichtes Rouge verleiht dem Teint Frische und ohne Concealer gehe ich nicht mal zur Mülltonne im Hof! Das war´s auch im Alltag schon: BB-Cream, Concealer, Eyeliner, Mascara, pfirsischfarbenes Rouge und ggf. einen nude- oder roséfarbenen Lippenstift. Was würde ich auf die Insel mitnehmen? Hm… klingt spießig, aber wohl Sonnencreme!

Welche Make-up Produkte empfiehlst Du?

Persönlich nutze ich nur noch Naturkosmetik und mag in der dekorativen Kosmetik die Produkte von Dr. Hauschka, Lavera, Benecos und Alverde ganz gerne.

Die beste Wimperntusche?

Dr. Hauschka!

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Wimpernserum, was die Wimpern verlängern soll!

IMG_1839

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Ja, ich nutze Parfum. Meine Lieblingsmarke ist Bulgari. Wie findet man seinen Duft? Gute Frage: bei mir ist es meist so, dass ich einen rieche und genau weiß, der ist es! Ob beim Probieren in der Parfümerie oder eher im Alltag, beim Smalltalk mit der Nachbarin z.B. und ich denke „wow, die riecht aber gut!“, dann frage ich einfach, was sie nutzt. Aber Achtung: erst mal testen, auf jeder Haut wirkt ein Duft anders!

Stichwort Haare: Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder nur waschen, trocknen und raus aus dem Haus?

Das hängt ganz davon ab, ob ich den Wecker noch mal auf Schlummerfunktion stellte oder nicht 😉 Wenn ich es schaffe, föhne ich sie mit der Rundbürste, manchmal knete ich sie aber auch nur durch oder sie verschwinden einfach in einem kleinen „Knoddel“.

Hast Du Deine Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Haare. Ein schwieriges Thema. Irgendwie wurden sie in den letzten Jahren immer kürzer. Momentan bin ich ganz zufrieden, aber das schwankt, gerade habe ich sie frisch gesträhnt, weil ich heller gerade freundlicher fand, aber es kann auch so sein, dass es mich irgendwann nervt und ich sie auf einmal dunkel färben lasse. Oft sehe ich Frisuren z.B. in Magazinen und denke „boah, das sieht ja toll aus!“, aber dann stellt sich gleich die Frage: ist dies alltagstauglich oder sieht es immer nur geföhnt gut aus? Von daher bleibt der gestufte Bob nun erst mal, glaube ich…

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Beides 🙂
Natürlich mag ich nicht einem Trend von vor fünf Jahren hinterher hängen, aber wie ich eingangs erwähnte, mittlerweile kenne ich meine Vorzüge und auch meine Problemzonen und habe doch meine Linie gefunden. Ich muss nicht mehr jedem Modetrend mitmachen. Ich lasse mich gern inspirieren ja, aber bleibe meiner Linie doch treu. Und ich glaube, mit ein bisschen Modebewusstsein, kann man aktuelle Trends ganz gut mit seinem eigenen Style kombinieren.

schöne Mama

Absätze oder flache Schuhe?

Oh, ich mag Absätze, obwohl ich sehr groß bin (1,82m). Ein kleiner Absatz lässt die Beine optisch länger und irgendwie wohlgeformter wirken, aber im Alltag mit drei Wirbelwinden fällt die Wahl auf flache Schuhe, aber beim Ausgehen (naja, kommt ja auch nicht mehr täglich vor 😉 ) dürfen die hohen Schuhe gerne mal ausgeführt werden.

Wann fühlst Du Dich am schönsten?

Wenn ich gut gelaunt bin! Wenn es mir gut geht, ich gerade glücklich und zufrieden bin, fühle ich mich auch schöner, das strahlt man irgendwie aus!

Was willst Du Deinen Kindern in Bezug auf Schönheit mitgeben?

Dass sie toll sind, so wie sie sind!!! Dass Schönheit immer eine subjektive Empfindung ist, dass sie aber am schönsten sind, wenn sie ganz sie selbst sind! Und eben auch, dass weniger manchmal mehr ist, ob es beim Schminken oder beim Mitmachen der Modetrends ist, sich selbst treu bleiben, das ist doch das Geheimnis!

Liebe Béa, vielen Dank für das Interview und viele Grüße in unsere schöne Heimat!!

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren