Eltern Interviews

Eine schöne Mama: Das Beauty Interview mit Janina!

16. Januar 2017

In der Interviewreihe „Eine schöne Mama“ hier auf dem Blog stelle ich Euch tolle Frauen vor, die auch noch Mütter sind. Super toll! Wir reden über Mode, Aussehen und veränderte (oder unveränderte) Schönheitsideale, wenn man Mutter geworden ist. Außerdem gibt eine Menge Tipps und Tricks und auch Warnungen vor unnötigem Schnickschnack. Heute rede ich mit Janina von Kleinstyle, die ich von Anbeginn unserer Bloggerei kenne und schätze. Ihr Lifestyleblog für Eltern ist auch wirklich sehr sehens- und lesenswert! Janina hat eine ganz wunderbare, präsente, weibliche Ausstrahlung, was sicher auch an ihrer tollen langen Mähne liegt. Außerdem ist sie eine sehr liebe Kollegin. Heute erzählt sie uns von ihrer besonderen Beziehung zu ihrem Lieblingsduft, warum Statement Ketten gut sind und warum sie immer bei „ihrer“ Frisur bleibt. Viel Spaß!!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Mein Verständnis hat sich nicht grundlegend geändert. Ich habe es schon immer genossen mich zurecht zumachen, aber nie das Bedürfnis gehabt, total schick auf die Piste zu gehen. Mein Stil ist mir dabei wichtiger als das perfekte Make-up, die neuste Jacke oder zwingend High Heels! Natürlich gibt es heutzutage öfter Tage, an denen es mir ziemlich egal ist, wie ich jetzt gerade wirke, wenn ich die Kids aus der Schule hole oder eben zum Einkauf husche. Nicht komplett egal, aber ich mach mir auch keinen Stress. Manchmal habe ich jedoch Momente, da möchte ich gerne besonders wirken und werde dann hibbelig, wenn die Haare nicht so sitzen wie ich möchte, oder mein Kleiderschrank mal wieder nicht das Passende hergibt.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus?

Abends abschminken ist das A und O für mich! Ich möchte am Morgen nicht mit verschmierter Mascara aufwachen… Ansonsten ist es eher simpel: Morgens und abends mit einem milden Waschgel waschen, hin und wieder mit Tonic nachreinigen, insbesondere abends, wenn ich das Gefühl habe, die Haut ist besonders schmutzig vom Tag und ansonsten eine reichhaltige Creme um die Augen. Tagsüber dann noch ein leichtes Make-up und das wars!

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Hahaha! Nichts! Ich hatte ab der frühen Pubertät mit fettiger und unreiner Haut zu kämpfen. Mal mehr, mal weniger, aber nie ohne. Nie! Bis heute nicht! Und ob man da nun medizinische Cremes, vom Arzt empfohlene Reinigung oder etwas günstiges aus der Drogerie benutzt, es ändert nichts. Mittlerweile ist mir wichtig, das Gefühl zu haben, die Haut gut reinigen zu können, sie weder auszutrocknen, noch die Poren zu verstopfen. Alle paar Monate erfüllt ein anderes Produkt einer anderen Marke diese Kriterien für mich.

janina-kraus-kleinstyle

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ja, ohne Schminke geht es nicht vor die Tür! Eine von denen bin ich. 😉 Aber es muss wirklich nicht viel sein. Auf eine einsame Insel würde ich auf jeden Fall meinen Concealer, loses Puder, schwarzen Kanal, Mascara, Eye-Shadow und einen Lippenstift mitnehmen.

Welche vier Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Oh, definitiv den MAC Concealer, und sämtliche Eyeshadows von MAC. Dann liebe ich noch meinen Puder von Manhattan – günstig und dennoch effektiv. Vier sagtest du?! Hmmm…

Die beste Wimperntusche für Dich ist:

Schwarz, verschmiert nicht, aber bleibt auch nicht beharrlich beim Abschminken an den Wimpern haften. Ich wechsele hier immer wieder die Marken.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Solange Leute es benutzen und sich damit besser fühlen, wohl keins.

janina-kraus-kleinstyle-1

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Sehr selten benutze ich selbst Parfum. Ich habe jedoch einen Duft, den ich nach zig Jahren immer noch am meisten liebe. „In Love Again“ von Yves Saint Laurent. Damals – auf einer Reise auf die Kanaren – war es ein Zufallskauf, der für mein Taschengeld-Budget erschwinglich war. Am Anfang meiner Beziehung zu meinem jetzigen Mann, war es das erste kleine Aufmerksamkeits-Geschenk, was er mir machte. Jahrelang war der Duft jedoch nicht erhältlich, um dann mindestens dreimal so teuer, als er wieder in den Geschäften zu bekommen war. Ich hege und pflege meinen derzeitigen Parfumflacon (welcher im Übrigen auch nicht mehr in der Form hergestellt wird) und benutze nur ein paar Spritzer bei besonderen Gelegenheiten. Eine Freundin erzählte mir mal, sie verbinde mit „meinem“ Duft Familie und Glückseeligkeit. Seitdem ist er noch wertvoller für mich!

Stichwort Haare: Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen, trocknen und raus aus dem Haus?

Ich bin ein Haarmuffel. Für Styling habe ich meist keinen Nerv und auch Friseurbesuche stehen eher in einem jährlichen Rhythmus auf der Agenda. Also: waschen, trocknen, raus.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Lang?! Mal mit Pony, mal einfach nur lang. Und dann überkommt es mich manchmal und ich will etwas anderes. Das ist dann der Zeitpunkt für einen Friseurbesuch und die Länge wird ein wenig gekürzt und allem wieder ein bisschen mehr Schwung verpasst. Dann bin ich wieder zufrieden.

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Ich benutze gerne die Shampoos und Spülungen von Syoss. Aber mehr aus dem Grund heraus, dass die Spülung in einer ebenso großen Flasche kommt, wie das Shampoo. Lange Haare, viel Spülung. Ansonsten liebe ich noch Split Remedy von TRESemmé für die Feuchtigkeit und Pflege der Spitzen. Ich habe es aus Los Angeles und es neigt sich langsam dem Ende.. Entschuldige mich bitte: Ich muss mal wieder eine Reise planen! Ha, aber eigentlich ist mein liebstes Produkt für die Haare: Anti Tangle Spray! Gibt es für Kinderhaare in fruchtigen Duftnoten und von verschiedensten Anbietern in den Staaten. Unsere fast tägliche Rettung, nicht nur fürs Tochterkind…

janina-kraus-kleinstyle-2

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Definitiv der eigene Stil. Wobei der natürlich auch immer ein wenig von der aktuellen Mode geprägt ist.

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Ein gewisses Mass an Basics immer griffbereit zu haben. Kombiniert mit einem etwas aufwendigeren, farbenmässig auffallenderem Teil oder simpel mit einem Schmuckstück (ich muss mal wieder meine dicken Ketten raussuchen). Dann noch bequeme Schuhe und eine große Tasche für alles wichtige für sich selbst und die Kids und man ist set!

Absätze oder flache Schuhe?

Keine Frage: Sneaker!

Wann fühlst Du Dich am schönsten?

Wenn ich mich wohl fühle! Und da ist egal woher dieses Gefühl kommt: sei es von dem neuen Kleidungstück, den gut sitzenden Haaren oder simpel den richtigen Leuten, bei denen ich ich sein kann!

Was willst Du Deinen Kindern in Bezug auf Schönheit mitgeben?

Es ist nicht wichtig, ob einen andere schön finden, sprich man ins allgemeine Schönheitbild passt, hauptsache ist, dass man sich selbst mag!

Liebe Janina, vielen Dank für Deine tollen Antworten!

Das könnte auch interessant sein…

2 Kommentare

  • Reply Janina Kraus * kleinSTYLE 16. Januar 2017 at 9:16 am

    Danke Nina!

  • Reply Angelika 16. Januar 2017 at 11:52 am

    Natürlich unkompliziert – mit eigener Note-, das gefällt mir.

  • Kommentieren