Eltern Interviews

Eine schöne Mama: Das Beauty Interview mit Claudia

18. Juli 2017
schöne mama interview

In der Interviewreihe „Eine schöne Mama“ hier auf dem Blog stelle ich Euch tolle Frauen vor, die auch Mütter sind. Super toll! Wir reden über Mode, Aussehen und veränderte (oder unveränderte) Schönheitsideale, wenn man Mutter geworden ist. Außerdem gibt eine Menge Tipps und Tricks und auch Warnungen vor unnötigem Schnickschnack. Heute rede ich mit meiner lieben Kollegin Claudia. Auf einem Bloggerevent sagte sie einmal: „Ich mache halt die Landnummer!“. Well, das macht sie sehr, sehr gut. Auf ihrem Blog Was für mich sehen wir ihre entzückende Familie mit Mann und vier Söhnen (einer davon gerade geboren), wunderschöne DIYs und Alltagsinspirationen. Wie in Büllerbü, nur schöner. Ich empfehle Euch sehr ihren Instagram Account, der süchtig macht. Viel Spaß beim Lesen!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen und Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Ich bin netter zu mir selbst, also ich bekomme es besser hin mich so zu nehmen, wie ich bin. Das ist schon mal super. Fertigmachen dauert mal lange, mal weniger lange, je nach Lust und Laune. Generell bin ich in Sachen Beauty und Pflege aber eher jemand bei dem es schnell gehen muss.

Werden wir eigentlich wirklich netter zu uns selbst und zu anderen Frauen, wenn wir älter werden?

Auf jeden Fall, ich denke Alter und Kinder, das besänftigt irgendwie. Schon lustig, dass man früher faltenfreier aber
dennoch unzufriedener mit sich selbst war. Also ich zumindest.

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Ich habe relativ empfindfliche und unreine Haut (außer jeweils in den Schwangerschaften). Daher benutze ich für mein
Gesicht nur den Schaumreiniger und die Creme von Dermasence. Und: einen guten Sonnenschutz. Wenn ich eins
während meiner Arbeit als Beautyredakteurin gelernt habe, dann das gegen Falten und Hautalterung bloß Sonnenschutz
hilft. Und der täglich.

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ja, ich schminke mich fast jeden Tag. Eine getönte Tagescreme, Wimperntusche und Rouge sind meine Lieblinge.

Die beste Wimperntusche für Dich ist:

Zur Zeit habe ich die Schwarzrote von Love. Ich bin da aber nicht festgelegt und wechsele immer.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Sooo viel. Ich habe ja mal in einer Beautyredaktion gearbeitet, Himmel, was da für ein Blödsinn ankommt. Tolle Sachen
natürlich auch. Ich glaube einiges ist überflüssig, macht aber ab und zu Spaß. Und dann ist es ja schon wieder völlig
okay. Für mich zum Beispiel völlig überflüssig: kunterbunte Lidschattenpaletten, Mitesser-Reinigungspads, Kopfhaut-
Peeling.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Ich trage meine Haare seit Jahren mittellang und beinahe immer locker hochgesteckt. Ja, ich denke, das ist sehr meins.

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Meine sind sehr dünn, deshalb benutze ich gern einen Schaumfestiger.

 

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Ich denke inzwischen habe ich meinen Style gefunden, ich mag Kleider, den Folklore- und Hippiestyle. Dazu ein wenig
Wolle, Jeans. Manchmal sehe ich Trendteile und hätte sie gern. Aber ich weiß ich würde sie sowieso nicht tragen.
(Sondern doch lieber wieder mein Lieblingskleid.) Das ist bequem und man muss morgens nicht lange überlegen. Und ich setze mich
mit meinen Kleidern auch mit in die Sandkiste. Da müssen die durch.

Was willst Du Deinen Kindern in Bezug auf Schönheit mitgeben?

Oh, da habe ich gerade einen Artikel drüber geschrieben. Ich hoffe das meine Jungs von mir lernen, dass Lebensfreude
auf Dauer bei Frauen mehr Spaß macht als Dellenlosigkeit. Dennoch ist mir Mode und ein gutes Körpergefühl wichtig,
auch das möchte ich vermitteln. Es darf bloß nicht anstrengend werden.

Liebe Claudia, vielen Dank für Deine tollen Ansichten!

Foto Eins und drei: Ilona Habben http://www.ilonahabben.de/
Zwei: Leni Moretti http://www.lenimoretti.com/

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren