Eltern Interviews

“Drei Zettel von Lilo”: Warum Freundschaft über Generationen hinweg so wichtig ist

30. April 2018
drei zettel für lilo

“Drei Zettel von Lilo” heißt das neue Buch meiner lieben Bloggerkollegin Lucie Marshall. Das dritte Buch von Tanya aka Lucie ist bereits mein Lieblingsbuch von ihr. Ich habe es an einem Nachmittag angefangen und direkt ausgelesen. Das liegt daran, das “Drei Zettel für Lilo” ein recht schmaler Band ist aber vor allem am Thema, das mich sofort gefesselt hat: Generationenübergreifende Freundschaft. Lucie beschreibt, wie sie sich in der Elternzeit mit Sohn Sam mit ihrer 70 Jahre alten Nachbarin, einer schillernden und lebensklugen Dame, anfreundete und viel von ihr gelernt hat.

Drei Zettel von Lilo: Eine echte Leseenmpfehlung!

Wie immer kurzweilig, lustig und selbstironisch geschrieben ist auch dieses “Lucie-Buch” wirklich gelungen. Man wünscht sich sofort selbst eine reife Freundin, die unsere noch recht unerfahrene Perspektive gerade rückt und uns den Spiegel vorhält. Das Buch ist darüber hinaus das perfekte Geschenk für alle Neumütter, die sich etwas verloren fühlen zwischen Wickeltisch und Pekip-Gruppe. Über den Link könnt ihr das Buch bestellen (Affiliate Link)

Preis: Hier auf Amazon.de

Lucie und Lilo: Eine generationenübergreifende Freundschaft

Du beschreibst in Deinem Buch sehr treffend, wie man sich in der ersten Zeit mit Baby fühlt. Glaubst Du, dass die Einsamkeit vieler junger Mütter auch der Grund sein könnte für Gefühle von Überforderung und Depri-Stimmung?

Ja, ich glaube, das hat ganz viel damit zu tun. Und ich glaube auch, uns allen würde so eine Lilo sehr gut tun – jemand, der einfach wertfrei da ist. Ich habe mich in den ersten Monaten manchmal unfassbar einsam gefühlt. Vor allem weil ich meine Eindrücke und Erlebnisse so wenig teilen konnte. Weder das Nervige noch das Schöne. Wenn ich mir unsicher war, dann half es schon manchmal sehr, die Unsicherheit einfach nur laut auszusprechen. Und schon wurde sie kleiner.

Eine Freundin von mir hat zwar fast zeitgleich ihren Sohn bekommen, wohnte aber leider in Hamburg. Wir haben uns unzählige Fotos und Nachrichten geschickt und so virtuell einiges geteilt. Wenn jemand bei mir war, konnte ich meinen Sohn viel mehr genießen. Auch wenn er so schrie, dass mir die Ohren abgefallen sind. Aber dann sind eben nicht nur meine Ohren abgefallen.

Lilo ist ja die Mutter/Oma, die sich jede Frau wünscht. Was ist so besonders an der Beziehung von Lucie und Lilo?

Das Besondere ist, dass Lilo nicht bewertet, sondern mit einer Naivität und gleichzeitig einer unglaublichen Weisheit an die Fragen und Herausforderungen des Lebens herangeht. Lilo ist nicht besserwisserisch, sie behauptet nie, alles zu wissen. Sie hat auch ihre Baustellen und Kämpfe auszutragen, und darum fühlt sich Lucie auch nie von ihr bevormundet, sondern hat eher das Gefühl, in ihr eine Komplizin gefunden zu haben. Denn schlaue Sprüche braucht niemand als Mama.

Realitätscheck einer erfahrenen Frau

Warum kann eine generationenübergreifende Freundschaft so wertvoll sein?

Weil man mit 20 Dinge nicht weiß, die man mit 30 weiß und mit 30 keine Ahnung von 40 hat und so weiter. Es nervt nur, wenn man hört „Als ich so alt war wie Du…“. Aber wenn man gesagt bekommt: „Du, sieh dir das mal von dieser Seite an… wäre das eine Möglichkeit?“, dann ist es unfassbar bereichernd. Es nimmt die Angst, es erweitert den Horizont. Es beschreibt den Kreislauf des Lebens.

Macht jemand wie Lilo Mut, wenn man die eine oder andere Falte mehr an sich feststellt?

Mir ja! Natürlich sind manche oder vielleicht auch viele Dinge nervig, die mit dem Alter zu tun haben. Wenn ich mir meinen Körper anschaue, dann finde ich – ganz persönlich – die Auswirkungen der Schwerkraft eine absolute Frechheit. Aber wenn ich mir Frauen wie Lilo ansehe, die einfach in jeder Phase ganz laut „JA“ zum Leben sagen und noch so neugierig sind, dann leide ich persönlich nicht ganz so sehr bei der ein oder anderen Falte.

Außerdem ist das ja auch immer eine gute Ausrede für den Großeinkauf diverser Kosmetika…. es ist und bleibt also alles eine Frage der Perspektive. Bis auf die Schwerkraft! Die ist einfach Scheiße!

Was ist aus Lilo geworden? Das frage ich auch, weil ich gerne noch mehr gelesen hätte!

Oh, das freut mich so, dass Du noch mehr lesen wolltest. Es gibt sie noch. Es kamen nur Umzüge dazwischen und der Alltag mit Kind… aber mal sehen, vielleicht ist das ja ein guter Auftakt, sich wieder aufs Neue neu zu verknüpfen.

Liebe Lucie, herzlichen Glückwunsch zum Buch und schreib gerne eine Fortsetzung!

Foto: © Mujo Kazmi

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren

Newsletter abo
Wöchentlicher Newsletter von Frau Mutter mit den besten Beiträgen und extra Goodies für Euch!
Nein, Danke
Danke für Dein Abo. Bitte bestätige Deine E-Mail Adresse. Bitte checke Deine E-Mails und folge einfach den Anweisungen.
Wir respektieren Deine Privatsphäre und werden Deine Daten nicht an Dritte weitergeben.
Nichts mehr verpassen und heute den Newsletter von Frau Mutter abonnieren.
×
×
WordPress Popup

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen