Eltern Interviews

Beauty Tipps für Mamas: Jessi!

23. Februar 2016

Beauty Tipps von Mamas für Mamas, das ist die beliebte Interviewreihe „Eine schöne Mama“ hier auf dem Blog. Wir sind Mütter, aber auch noch Frauen und was kann es besseres geben als alltagsgeprüfte Tipps und Tricks im Bereich Beauty und Mode? Heute: Jessica vom Blog Feiersun, die schon bei unserer ursprünglichen „Schöne-Mama-Aktion“ mit Brigitte MOM dabei war. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen, Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Styling hatte immer einen großen Stellenwert für mich. Ich möchte mich einfach wohl fühlen und das kann ich nicht wenn ich jedem meine Unreinheiten und Ränder unter den Augen ins Gesicht drücke. Abgesehen vom Wochenbett hatte ich ganz schnell wieder Concealer  und Wimperntusche im Gesicht.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus? 

Am Morgen wasche ich mein Gesicht mit einer milden Reinigung, dann gehe ich mit einem Gesichtswasser darüber. Nach dem Eincremen tupfe ich eine Augencreme um meine Augen, und tusche meine Wimpern. Dann kommt es drauf an, gehe ich nur zum Kindergarten reicht das Abdecken der Unreinheiten und Augenringe und evtl. noch etwas Puder zum Fixieren drüber. Habe ich mehr als nur den kurzen Weg zum Kindergarten vor, darf es auch schon mal etwas Lidschatten und Rouge sein.

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Ich nutze super gerne die Produkte von Weleda. Da momentan für tagsüber die Mandel-Serie und am Abend die Weleda Nachtkerze Nachtcreme. Für die Augen nehme ich die Nachtkerzen Augenpflege. Das sind alles keine mega teuren, aber auch keine super günstigen Produkte und ich variiere gerne auch innerhalb der Weleda-Serien. Je nach Jahreszeit hat meine Haut z.B. ja auch ganz andere Bedürfnisse, was die Feuchtigkeit angeht. Davon brauche ich im Winter durchaus viel mehr als im Sommer. Zum Abschminken variiere ich noch, ich glaube da hab ich einfach noch nicht das perfekte Produkt gefunden. Momentan ist es die milde Reinigung von Lavera Sensitiv.

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ja ich schminke mich, nahezu täglich. Immer dabei ist ein Concealer. Immer. Egal wie knapp es ist und wie sehr wir verschlafen, für Concealer hab ich immer Zeit. Außerdem meine Lidschattenpalette mit der ich theoretisch auch alles andere machen könnte. Augenbrauen, Lidstrich, Highlighter etc.

Welche vier Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Ich nutze momentan das Mineral-Puder von bllápierre cosmetics. Den Concealer entweder aus diesem Set mit dem Puder und dem Rouge oder den FITme-Concealer von Maybelline. Meine Lidschatten wechseln da immer mal wieder nach Lust und Jahreszeit. Momentan nutze ich die Technic Fashionista Nude Colours Eye Shadow Palette. Es tut aber auch jeder andere Lidschatten von teuer bis günstiger. Ich muss es einfach nur vertragen (Parfümstoff-Allergie). Bei meiner Teilnahme bei „Eine schöne Mama bei Brigitte MOM“ hab ich auch gelernt, dass ich jeden Lidschatten nehmen kann um diesen als Augenbrauen-Puder zu nehmen – daher ist meine unendliche Suche nach der perfekten Augenbrauen-Farbe beendet. Ich mische sie mir einfach selber.

Die beste Mascara für Dich ist: 

Die die einfach auf den Augen bleibt. Ich hab Schlupflieder und wenn ich lache, kneifen sich meine Augen sehr zusammen. Daher brauche ich immer eine Wasserfeste Mascara, damit sie überhaupt auf den Augen bleibt bis zum Ende des Tages. Ich hab auch noch sehr kurze und wenige Wimpern und bin ständig auf der Suche nach DER perfekten Mascara die hält, verlängert und auffüllt. Eben die Eier legende Wollmilchsau.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Nachdem ich eben entdeckt habe, wie gut sich Lidschatten auf den Augenbrauen auftragen lässt und wie toll ich da die Farben anmischen kann, brauche ich echt keine Augenbrauenstifte oder Augenbrauenpuder mehr.

20-new-fACTS-ABOUT-ME-2

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Düfte sind bei mir reine Intuitiv-Entscheidungen. Da kommt es auch gar nicht auf den Preis an. Für mich habe ich länger ein oder zwei Düfte bevor ich was Neues probiere, weil ich eben dann das Geld investiere, wenn mich der Duft „berührt“ . Momentan sind es Düfte von s.Oliver, denn an mein Chanel gehe ich eher selten.

Stichwort Haare:
 Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen, trocknen und raus aus dem Haus?

Etwas muss ich durch die Beschaffenheit meiner Haare immer machen. Aber klar ist das mal mehr und mal weniger. Aber ganz ungemacht gehe ich selten aus dem Haus – oft wird man dafür im Dorf belächelt – aber sollen sie doch lächeln. Es sei denn es ist Winter und ich bekomm eine Mütze in die Hände.

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Ich bin mir nicht sicher ober es „die“ Frisur wirklich gibt. Natürlich ist man durch die Beschaffenheit seiner Haare irgendwann bei dem “passt am besten” angelangt, doch nach dem ich bei der schönen Mama so kurz wurde, lasse ich nun nach Jahren auch wieder wachsen. Aber wer weiß wie das bald wieder aussieht.



Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Nicht lachen aber das ist Trockenshampoo. Ja ehrlich. Nicht weil ich meine Haare nicht wasche, aber Trockenshampoo macht eine tolle Struktur und Griffigkeit, wodurch ich wie von Zauberhand Volumen in meine dünnen Haare zaubern kann.

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Eine Mischung . Wenn etwas gerade modisch ist, was meinem Style entspricht, dann mag ich es. Ich probiere auch gerne aus, wobei ich keinen ganz festen Style habe. Ich bin weder casual, noch megaschick – irgendwas zwischen allem – in Abhängigkeit von Laune, Situation und (Lebens)Phase.

Deine Beauty Tipps, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Mach so viel wie Du es für nötig hälst. Deine Kinder interessiert es gar nicht, aber Du musst Dich wohlfühlen und das wiederum merken die Kinder. Einfachheit kann da ganz individuell ausschauen. Ein Lippenstift wertet jedes Outfit auf und eine Jeans sieht mit einer Bluse oder einem Poncho auch gleich viel schicker aus.



Absätze oder flache Schuhe?

Sobald es weiter als aus diesem Dorf raus geht, kommen die Hacken an – weil es einfach Spaß macht.

Wann fühlst Du dich am schönsten?

Wenn ich Zeit für mich habe. Wenn ich im Bad ungestört das an Make-Up auflegen kann, wozu ich an dem Tag gerade Lust habe. Wenn die Jeans nicht kreift und das Oberteil kaschiert. Dann ist mein Lächeln gleich ein Stück strahlender und das Leuchten in meinen Augen heller.

Das könnte auch interessant sein…

2 Kommentare

  • Reply JesSi Ca 25. Februar 2016 at 9:12 am

    Vielen Dank das ich Teil dieser tollen Serien seien darf und vielen Dank das ich Dich kennen und schätzen lernen durfte bei „schöne Mama“. Es ist wahnsinnig was sich seit dem verändert hat. Optisch wie auch innerlich.

    Drück Dich und bis bald!
    JesSi Ca

  • Reply Mama Make-Up für den Alltag | feierSun.de 5. Mai 2016 at 7:41 am

    […] Mehr Gedanke zu, Thema Beauty teilte ich mit Nina von Frau Mutter.  […]

  • Kommentieren