Eltern Interviews

Beauty Tipps für Mamas mit….Carola!

31. März 2016

Heute gibt es wieder Beauty Tipps für Mamas. Wir sind ja schließlich Mütter, aber auch noch Frauen. Aber wir haben keine Zeit mehr für Schnickschnack! In der beliebten Interviewreihe „Eine schöne Mama“ geben Mamas alltagsgeprüfte Styling Tipps und Tricks, von Müttern für Mütter. Heute: Carola vom Blog Frische Brise, eine sehr liebevoll gestaltete Seite mit schönen Alltagseinblicken. Carola hat ein ganz entspanntes Verhältnis zum Thema Schönheit und strahlt diese Souveränität auch aus, wenn man sie persönlich trifft. Viel Spaß!

Hat sich Dein Verständnis von Aussehen, Schönheit verändert, seit Du Mutter bist?

Ich bin mit 22 Jahren Mutter geworden. Durchwachte Nächte habe ich damals natürlich viel besser weggesteckt als jetzt mit Ende 30. Aber gerade als Mutter ist mir mein Aussehen noch wichtiger geworden als vorher. Mich ordentlich zu kleiden und zu schminken ist meine Art, mich um mich zu sorgen und im Familientrubel wenigstens ein bisschen Kontrolle über mich zu haben.

Wie sieht Dein tägliches Gesichtspflege-Ritual aus?

Morgens nach dem Waschen trage ich eine leichte Tagescreme auf, die auch mattiert. Am Abend wasche ich mein Gesicht mit Wasser und einer Waschcreme. Danach creme ich mit einer leichten Feuchtigkeitscreme. Das war`s schon.

Welche drei Produkte im Bereich der Gesichtspflege empfiehlst Du und warum? Was hilft wirklich?

Dazu meine Vorgeschichte: Vor einigen Jahren litt ich unter einer „perioralen Dermatitis“. Es fing damit an, dass meine Gesichtscreme, die ich gut vertragen hatte, aus dem Programm genommen wurde. Ich war auf der Suche nach einer neuen Creme. Damals hatte ich viele Pflegeprodukte bunt durcheinander ausprobiert und oft gewechselt. Irgendwann bekam ich einen starken Ausschlag rund um Mund und Augen. Die Haut war schuppig und blutete. Es war furchtbar. Meine Hautärztin verordnete mir eine mehrmonatige Pause von ALLEN Kosmetikprodukten. Das war für mich sehr hart, weil ich mich seit meiner Jugend täglich schminkte und sehr viel Wert darauf legte. Aber meine Haut besserte sich.

Seitdem benutze ich nur noch die Creme von Physiogel aus der Apotheke. Diese Creme ist ohne Parfum, ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsmittel. Sie gibt Feuchtigkeit und hält meine Haut geschmeidig. Für tagsüber habe ich noch die mattierende Balancecreme von Lavera entdeckt. Die vertrage ich sehr gut, sie zieht gut ein und hinterlässt keinen Glanz auf der Haut.

Schminkst Du Dich? Und wenn ja: Was benutzt Du immer und würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ja, ich schminke mich täglich. Außer ich bin krank oder weiß, ich gehe den ganzen Tag nicht aus dem Haus. Auf eine einsame Insel würde ich dann aber doch nur meine Gesichtscreme mitnehmen.

Beauty Tipps für Mamas: Was hilft wirklich?

carola5

Welche Make-Up Produkte empfiehlst Du?

Ich probiere nur sehr wenig herum. Den Produkten, die ich vertrage, bleibe ich ewig treu. Deshalb verwende ich seit über 20 Jahren einen kompakten Puder von Ellen Betrix, der heißt jetzt „Pastell Compact“ von Max Factor.Weil ich sehr blass bin und die Haut um die Augen sehr dünn, habe ich eigentlich immer Augenringe. Ohne Concealer verlasse ich deshalb nicht das Haus. Leider wurde beim Concealer von L’Oréal, den ich seit über 10 Jahren verwende, gerade die Rezeptur verändert. Sowas finde ich echt ärgerlich.

Die beste Mascara für Dich ist:

Mascara und Eyeliner müssen wasserfest sein, da ich Kontaktlinsen trage, meine Augen oft tränen und ich täglich Fahrrad fahre, auch bei Regen. Bei der Mascara benutze ich schon seit bestimmt 20 Jahren das Voluminous Mascara Waterproof von L’Oréal. Hält wirklich Schnee, Regen und Tränen stand, gibt Volumen und vor allem: ich vertrage es.

Welches Beauty-Produkt ist nach Deiner Meinung völlig sinnlos?

Anti-Falten-Creme, Anti-Cellulite-Creme, Anti-Dehnungstreifen-Creme, und, und, und… Nichts von alledem lässt sich aufhalten oder umkehren.

Benutzt Du Parfum und wenn ja, wie findet man seinen Lieblingsduft?

Seit ich Kinder habe, verwende ich nur noch selten Parfum. Ich öle mich gerne mit den Ölen von Weleda ein, der zarte Duft von Lavendel oder Rose hält eine Weile vor. Da schon einige Düfte, die mir gefielen, aus dem Programm genommen wurden, habe ich mich vor einer Weile bei Manufaktum umgesehen. Dort gibt es Düfte, die schon seit Jahrzehnten existieren und die es hoffentlich noch lange geben wird. Die Firma „Bronnley“ aus England stellt schon seit 1883 Seife und Parfum her. Der leichte und frische Duft „Lemon & Neroli“ hat es mir angetan.

Stichwort Haare: Nimmst Du Dir Zeit, sie zu stylen oder eher nur waschen , trocknen und raus aus dem Haus?

Morgens muss es schnell gehen: waschen, Haarspülung, an der Luft trocknen, ein bisschen Gel für den Halt, fertig. Fönen mag ich nicht, weil davon meine feinen Haare sehr schnell kaputt gehen.

carola2

Hast Du “Deine” Frisur gefunden oder bist Du noch auf der Suche?

Da meine Haare ziemlich dünn und fein sind, lasse ich sie nicht länger als zwischen Kinn und Schulter wachsen. Seit ich eine gute Friseurin gefunden habe, lasse ich meine Haare regelmäßig nachschneiden, dann sehen sie auch etwas durchgestuft ganz gut aus.

Dein Lieblingsprodukt im Bereich Haare:

Haarspülung. Und ein guter, breitzinkiger Kamm. So komme ich nach dem Waschen gut durch mein Haar und muss nicht zerren.

Ist Dir Mode wichtiger oder ein ganz persönlicher Style?

Mein persönlicher Style. Ich mache nicht alles mit, sondern kleide mich lieber bequem, zeitlos und schlicht. Mit passendem Schmuck verschönere ich meine Outfits und kann da ein bisschen variieren.

Dein Tipp, um im Alltag mit Kindern einfach chic auszusehen?

Da ich ausschließlich Kleider trage, sehe ich sowieso immer eher schick und weiblich aus. Ohrringe gehören immer dazu. Bei meiner Arbeit im Kindergarten gelten da eigentlich dieselben Regeln wie zu Hause: ich muss mich wohl fühlen, mich bewegen können und meine Kleidung muss pflegeleicht sein.

Absätze oder flache Schuhe?

Flach. Der Rücken…

Wann fühlst Du dich am schönsten?

Wenn ich mich wohl fühle. Wenn ich mich mit Menschen umgebe, die mir gut tun. Wenn ich mit meinen Kindern in der Küche tanze. Wenn mein Mann mir sagt, wie sehr er mich liebt.

Was willst Du Deinen Kindern in Bezug auf Schönheit mitgeben?

Sei Du selbst. Verbieg Dich nicht für ein Modediktat oder für einen anderen Menschen. Du bist perfekt, genau so, wie Du bist.

 

Liebe Carola, besonders der letzte Satz hat es mir angetan, danke für dieses schöne Interview!

Das könnte auch interessant sein…

4 Kommentare

  • Reply Gluckeundso 31. März 2016 at 7:41 am

    Ein tolles Interview und eine tolle Frau.. Sehr geerdet und liebevoll.
    Liebe Grüße
    Dani

  • Reply Frische Brise 31. März 2016 at 4:09 pm

    Danke Nina und dankeschön Dani für die lieben Worte!

  • Reply Sina 31. März 2016 at 9:19 pm

    Super Tipps, Danke Nina für deinen Beitrag:D

  • Reply Jennifer S. 1. April 2016 at 12:05 pm

    Da muss ich Dani zustimmen, das Interwie ist super und sehr ehrlich – so mögen wir es gern!

  • Kommentieren