Frau Mutters Tipps

Rezept Zwetschgenkuchen mit Haselnüssen und Zimtbaiser: köstlich, einfach und #cakeporn

31. Juli 2017

Ich habe vor kurzem einen Zwetschgenkuchen mit Haselnüssen und Zimtbaiser gebacken und er ist soo fantastisch lecker und einfach (ja  wirklich), dass ich hier gerne das Rezept teilen will. Meine Kinder haben beim Backen mitgeholfen und fast den ganzen Kuchen alleine aufgegessen. Normalerweise sind Kinder ja nicht so für Obstkuchen zu erwärmen, aber dieser Zwetschgenkuchen hat alle in der Familie begeistert.

http://frau-mutter.com/wp-content/uploads/2017/07/Zwetschgenkuchen-Pinterest.jpg

 

 

Zwetschgenkuchen mit Haselnüssen

Mein Sohn und ich sind beide gegen rohe Haselnüsse allergisch, aber in gebackener Form ist alles fein. Wir können Haselnüsse also nur relativ selten essen, aber dann mit großem Genuss. Ich muss sagen, dieser Kuchen ist schon sehr perfekt. Die Säure der Zwetschgen, das Nussige, dazu der süße Baiser-Schaum und dann alles in dieser Schönheit, na wenn das mal kein #cakeporn ist, weiß ich es auch nicht.

Mein Zwetschgenkuchen mit Haselnüssen und Zimtbaiser ist ein einfacher Rührkuchen, der aber durch die Baiserhaube fast wie eine Torte daherkommt.

Rezept Zwetschgenkuchen mit Haselnüssen und Zimtbaiser: Die Zutaten

1 1/2 kg Zwetschgen
90 g Butter, weiche
100 g Zucker
350 g Puderzucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
5 Eiweiß
150 g Haselnüsse, gemahlene
175 g Mehl
1/2 Pck.Backpulver
1 EL Rum
7 EL Milch
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Zimt
2 EL Haselnüsse (Haselnussblättchen oder gehackte)

Zubereitung

Eine Springfrom mit Öl fetten und mit etwas Paniermehl bestäuben. Die Zwetschgen waschen, abtropfen lassen und der Länge nach einschneiden. Aufklappen und die Steine herauslösen.

Butter, 100 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz ca. 5 Min. cremig rühren. 2 Eier einzeln unterrühren. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit Rum und Milch unterrühren. Den Teig auf die Fettpfanne streichen und die Zwetschgen dicht in Reihen darauf legen. Mit 1 EL Zucker bestreuen, kann man aber auch weglassen, wer es nicht so süß mag.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft zunächst ca. 25 Min. backen.

zwetschgenkuchen mit haselnüssen frau mutter blog

Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, zum Schluss 350 g Puderzucker einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann Zitronensaft und Zimt zufügen und darunter schlagen.  Den Kuchen herausnehmen und die Eiweiß-Masse auf dem Kuchen verteilen. Mit einer Gabel kleine Hügel „ziehen“ und mit den Nussblättchen bestreuen. Zurück in den heißen Backofen schieben und bei gleicher Temperatur ca.15 Min weiter backen.

Mein Mann wollte unbedingt noch am Ende die Baiserhaube mit dem Bunsenbrenner abflammen. Das muss nicht sein, aber sieht schon schön aus, wenn Euch die Optik wichtig ist.

Der Kuchen ist echt eine Wucht, probiert das Rezept mal aus. Viel Spaß dabei!

Das könnte auch interessant sein…

3 Kommentare

  • Reply Anneke 31. Juli 2017 at 7:14 am

    Oh sieht der lecker aus. Jetzt hab ich aber Appetit auf Zwetschenkuchen…. und ist so schwer zu backen, campend in Frankreich 😉
    Aber zu Hause probiere ich das Rezept sehr gerne aus. Vorfreude an.

  • Reply Andrea 1. August 2017 at 9:33 am

    Welchen Durchmesser hat deine Springsform? Das Rezept klingt so lecker, den Kuchen back ich sofort nach, wenn es bei uns nicht mehr 35 Grad hat! 😉

    • Reply Frau Mutter 1. August 2017 at 10:47 am

      Die hat den Durchmesser 26 cm, viel Spaß beim Backen! LG Nina

    Kommentieren