Frau Mutters Tipps

Verzaubertes Kochen: Frau Mutter testet „Kochzauber“

3. August 2012

Manchmal gibt es so richtig praktische Erfindungen für Familien, die das Leben ungemein erleichtern. Der Schnuller, der Kindergarten, Kika….und jetzt „Kochzauber“. Man kennt ja die Situation: Für die deutsche Durchschnittsfamilie (zwei Erwachsene, zwei Kinder) einzukaufen, ist manchmal eine logistische Meisterleistung, wenn beide arbeiten. Und mit Kindern einzukaufen, endet dann häufig im Nervenzusammenbruch. Jetzt gibt es eine Lösung!

Die Firma Kochzauber bietet einen Lieferservice für die Zutaten von kompletten Mahlzeiten an. Du kannst auswählen, wieviel Mal und für welche Personenzahl in der Woche Du belieferst werden möchtest und dann geht es los. Ein freundlicher Lieferant bringt frei Haus immer mittwochs eine grosse Kiste mit allem: Vom liebevoll gestalteten Rezeptbuch mit saisonalen Ernährungstipps bis zur perfekt abgepackten Petersilie in der exakt richtigen Menge. Was gut ist: Man wird sozusagen gezwungen, aus alten Kochroutinen auszubrechen („Heute gibt es mal wieder trockene Nudeln mit nix“), Kochzauber bietet immer saisonale und lokale Produkte an, meistens auch aus Bioherstellung.

So haben wir zum ersten Mal „Melonensalsa an Hähnchenbrust mit Haselnusskruste“ probiert, was in einer halben Stunde fertig war und super geschmeckt hat.

Einziger Nachteil bei dieser Idee ist die relativ schwere Kiste, die dann immer angeliefert wird. Man sollte schon zu Hause sein, wenn sie kommt. Der 80jährige Nachbar, der sie annehmen muss, ist sonst leicht genervt.

Ich fand diese Idee, die wohl urpsrünglich aus Schweden stammt, sehr gut.
Vielleicht habt Ihr noch Tipps, wie man den wöchentlichen Einkauf erleichtern kann?

Das könnte auch interessant sein…

Keine Kommentare

Kommentieren