Frau Mutters Tipps

Schweizer Qualität über Stock und Stein: Wir testen den Crossbuggy YippieYo

10. Juni 2015

YippieYo test 1

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit YippieYo.

Eigentlich dachte ich ja, meine Kinder wären der Kinderwagen Zeit entwachsen. Bei meinem achtjährigen Sohn stimmt das auch. Meine Tochter Constanze (4) hat den Buggy gegen Papa eingetauscht, der sie beim kleinsten Genöle sofort auf den Arm nimmt und trägt. Gut für sie, für den Vater manchmal etwas lästig.

Tatsächlich ist das nicht-laufen-wollen ein Problem für längere Spaziergänge und Wanderungen.

Sebastian läuft schon sehr gut mit und wird auch nicht so schnell müde, aber meine Tochter muß dann entweder getragen werden oder wir lassen die Wanderung bleiben.

Wir haben nun eine interessante Variante zu Papas Arm getestet, den „Crossbuggy“ von YippieYo, den ich euch heute vorstellen will.

Yippie Yo Crossbuggy test

Der YippieYo erinnert mich ein wenig an einen modernen Bollerwagen. Aber der Crossbuggy kann mehr als das. Der Kinderwagen ist ganz gezielt als robustes Outdoor-Gefährt für zwei Kinder entwickelt worden, die mit ihren Eltern auf Wanderungen über Stock und Stein oder am Strand unterwegs sind. Die Kinder sitzen tief auf einer Achse, voll gefedert und gesichert, und werden gezogen. Somit kombiniert der Crossbuggy die Vorteile von Bollerwagen, Doppelsitz-Fahrradanhänger, Jogger und Buggy zu einem Fahrzeug.

yippie yo 4

Man kann die Kinder hinter sich herziehen, aber auch vor sich schieben, wie bei einem klassischen Kinderwagen. Beim Testausflug saßen die Kinder sicher und bequem in ihrem Wagen. Wunderbarerweise hatte der Crossbuggy eine sehr harmonisierende Wirkung auf meine Kinder, die sonst immer viel und gerne streiten. Hier drin wurde gleich gekuschelt.

Yippie Yo test Federung

Die Kinder sitzen im YippieYo nebeneinander auf einer voll gefederten Achse und werden auf großen Laufrädern gezogen. Dadurch bleibt der Wagen weder im Sand stecken oder an Wurzeln hängen. Der tiefe Schwerpunkt sorgt zudem für einen erhöhten Kippschutz, mit der Deichsel in der Hand verfügt der YippieYo über eine gute Wendigkeit.

yippie yo rad

Hervorzuheben ist sicherlich die sehr überzeugende Qualität des Wagens und der Materialien. Sitzbereich, Bereifung, beidseitige Scheibenbremsen, Sicherheitsgurten, LED-Beleuchtung- der YippieYo macht seiner Herkunft (Herstellung in der Schweiz und in Deutschland) wirklich alle Ehre.

Yippie Yo bremse

Trotz all dieser Merkmale ist der Crossbuggy dank des Aluminium-Gestells trotzdem noch leicht und vor allem bequem zusammen zu klappen und zu verstauen.

Da dieser Wagen für Outdoor-Aktivitäten und nicht so sehr für Ausfahrten in der Stadt konzipiert wurde, fallen die Möglichkeiten für Aufbewahrung etwas knapper aus. Allerdings kann man alles für einen Tagesausflug bequem in der mitgelieferten Tasche verstauen.

yippie yo 5

Meinen Kindern hat das Fahren im YippieYo sehr gut gefallen.

Den wendigen Geschwisterwagen für zwei Kids mit bis zu 40kg kann man nach eigenen Geschmack konfigurieren und er ist zu einem Preis von 895 Euro zu haben.

YippieYo test 3

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Schlaflose Muttis 17. Juni 2015 at 8:58 am

    Liebe Nina, was für ein cooles Teil. Das würde meiner kleinen Maus sicher auch viel Spaß machen!

    Liebe Grüße
    Nicole

  • Kommentieren