Frau Mutters Tipps

Filmkritik „Paddington“: Britischer Humor für Groß und Klein

2. Dezember 2014

pad_Teaser_DIN_A3_Sprecher_RZ_RGB

Vor ein paar Wochen gab es ja hier ein Gewinnspiel zum Filmstart des Paddington Films. Ich hoffe, Ihr habt alle schon mitgemacht, Eure Bären fotografiert und gewinnt nun eine Reise nach London.

Vor ein paar Tagen konnte ich mir mit meinem Sohn schon „Paddington“ ansehen und wir beide waren restlos begeistert. Die letzten Kinderfilme, die wir gesehen haben, waren mir einfach ein bisschen zuviel Renn-Schnecken, redende Lego-Figuren oder vereiste Prinzessinnen. Nun ist ein schreibender, redender Bär aus Peru auch nicht direkt „realistisch“ zu nennen, aber der Film lässt den Zuschauer das glauben, so zauberhaft und vor allem täuschend echt ist der Bär Paddington. Der Film ist perfekt für die GANZE Familie, weil er sehr unterhaltend für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ist. Das ist gar nicht so einfach hinzukriegen, finde ich.

Mein Sohn hat sich über die Ohrenschmalz-Witze (keine Angst, nicht zu eklig) gefreut und ich mich über den wunderbaren britischen Humor, der sogar in der deutschen Fassung rüberkommt.

Hervorzuheben sind sicherlich die Hauptrollen des Mr. Brown (herrlich verkrampft der „Donwton Abbey“-Darsteller Hugh Bonneville) und Nicole Kidman als fiese Tier-Präparatorin in Stilettos und Schlangenleder-Jumpsuit (hier werden sich evtl. die Papas freuen). Ein guter Film hat aber auch sehr gute Nebendarsteller und dieser hier kann damit aufwarten, besonders der kauzige Nachbar und Antiquitätenhändler Mr. Gruber sind wunderbare Figuren mit vielen Lachern.

Eine (nicht zu) spannende Geschichte wird erzählt, indem es um das Zusammenwachsen einer Familie geht. Ich möchte aber noch nicht zuviel verraten, lasst Euch überraschen.

Für London-Fans ist dieser Film ein Muß, denn die Stadt spielt auch eine Nebenrolle. Ich war ein bisschen neidisch auf Familie Brown, denn sie dürfen in einem der wunderbaren, charmanten, weißgetünchten Häuser im Stadtteil Notting Hill wohnen. Ich kann Euch den Film sehr empfehlen. „Paddington“ ist wirklich sehr herzerwärmend, ohne dabei kitschig zu sein. Perfekt für einen gemütlichen Kinonachmittag mit der ganzen Familie nach einer Runde Weihnachtsmarkt. Filmstart ist am 4. Dezember.

pad_anz_advertorial_fam&co_ohneText

Das könnte auch interessant sein…

1 Kommentar

  • Reply Nele E. 2. Dezember 2014 at 8:44 pm

    Danke für Deinen Post! Wir gehen am Sonntag rein und jetzt freue ich mich noch mehr drauf!
    LG
    Nele E.

  • Kommentieren