Frau Mutters Tipps

50-Euro Gutschein von Baby Walz zu gewinnen!!

9. Juli 2013

Babywalz Gutschein zu gewinnen

Ihr Lieben, es gibt so ein paar Geschäfte bzw. Versandhäuser, auf die man vertraut als Mutter. Baby Walz ist so ein Laden. Besonders in der Anfangszeit mit Baby, aber auch später hat dieser Laden einfach alles, was Mama und Baby brauchen. Wir haben Glück, denn Baby Walz gibt es ganz bei uns in der Nähe in Berlin. Aber zum Glück gibt es ja auch noch das Versandhaus. Baby Walz ist nun schon fast 61 Jahre alt und dazu gibt es auch ein süsses Video:

Ich verlose heute einen 50-Euro-Gutschein von Baby Walz an meine Leser!

So kannst Du gewinnen:

Poste einen Kommentar unter diesen Artikel: Ist Online-Shopping nach der Geburt Deines Babys wichtiger geworden? Was kaufst Du online ein?

Werde Fan von Frau Mutter auf Facebook und twitter @fraumutter, wenn Du es noch nicht bist.

Bitte “herze” mich bei den Brigitte MOM Blogs

Der Gewinner/Die Gewinnerin wird auf meiner Facebook-Seite bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.7.2013

Viel Glück!!

Das könnte auch interessant sein…

16 Kommentare

  • Reply Lorelai 9. Juli 2013 at 5:15 am

    Oh ja, online wurde sehr wichtig in Bezug auf Kleidung da ich nicht mit Baby stundenlang im Laden probieren konnte…

  • Reply Dusica Banduka 9. Juli 2013 at 5:39 am

    Also ich muss ehrlich sagen, dass ich immer noch nicht so viel online shoppe. vor allem jetzt nach der Geburt genieße ich es eher mit dem Mini Mann direkt einkaufen zu gehen. Vor allem wenn es um Kinderkleidung geht, ist es mir wichtig sie direkt anfassen zu können um Weichheit und Struktur zu erfassen, das geht online leider nicht. Für mich selbst shoppe ich unter Umständen online, weobei ich auch hier die Möglichkeit anfassen und anlegen zu können immernoch bevorzuge. Das Kind ist dabei absolut keine Belastung oder Hinderniss. Aber da ich eh regelmäßig bei Baby Walz in Düsseldorf reinschneie, würde der Gutschein auch wahrscheinlich vor Ort eingelöst werden.
    Ich hab beide Seiten als Gitte Feingeist geliked und auch die VErlosung geteilt, sowie dir bei Brigitte ein Herz zukommen lassen
    Auf zahlreiche Teilnehmer!!
    Liebe Grüße

  • Reply Jana 9. Juli 2013 at 5:51 am

    Mein Onlineshopping wurde mit Baby so exzessiv, dass der DHL-Mann schon scherzhaft meinte, die Nachbarn reden bestimmt schon, so oft wie er kommt. Und ich finde, man kann ALLES online kaufen, ich verbring die Zeit mit dem Fräulein lieber sinnvoll als in irgendwelchen Läden…

  • Reply JustJoolez 9. Juli 2013 at 6:35 am

    Tolles GEwinnspiel!!! 🙂 Da mach ich doch glatt mal mit! Onlineshoppen ist für eigentlich alles viel wichtiger geworden, seit das Kind da ist. Es ist einfach entspannter im Internet nach neuem Spielzeug zu gucken, als mit einem quengelnden Kleinkind, das nebenbei das halbe Regal vom Kinderwagen aus ausräumt.

    liebe Grüße
    Joolez

  • Reply Anna 9. Juli 2013 at 6:41 am

    Bei meinem ersten Kind habe ich fast alles online gekauft. Hauptgrund war, dass ich kein Auto hatte. 🙂 habe online Bettwäsche, die Matratze fürs Baby- und beistellbettchen, und vielen Kleinkram gekauft, wie zb später eine Milchpumpe, Schnuller, und sogar Windeln.
    Klamotten kaufe ich lieber „live“. Sind meistens eh spontan Käufe, weil ich mich mal wieder nicht beherrschen kann 😉

  • Reply Anna 9. Juli 2013 at 6:43 am

    Ja, ich kaufe viel mehr online ein, da man mit Kindern einfach nicht so gut shoppen gehen kann. Es gibt in Deutschland ja leider keine (oder nur sehr selten) Einkaufszentren mit Kinderbetreuung. Und daher kaufe ich dann online. Am liebsten Kleidung, aber auch alles an Spielzeug für die Kinder, weil die Auswahl größer ist und man besser vergleichen kann.

  • Reply tigerente22 9. Juli 2013 at 7:53 am

    Ja, fast nur noch online – Lebensmittel, Kleider, Schuhe, Pampers…

  • Reply christina horn 9. Juli 2013 at 8:19 am

    Ich denke ja, heut zu tage ist das online shoppen ja schon zur routine geworden! Man muss nicht mehr losziehen und stundenlang in irgendwelchen Warteschlangen anstehen sondern kann bequem von zu Hause aus shoppen! Kindern ist es meist zu langweilig shoppen zu gehen, daher ist das online shoppen auch einfacher!

  • Reply Maxie 9. Juli 2013 at 9:09 am

    Hallo Nina,

    Online-Shopping wurde schon während meiner Schwangerschaft zu einem meiner regelmäßigen „To Do´s“ (und Lieblinge)! Es ist so einfach, sich die Dinge nach Hause schicken zu lassen, da es mit wenig Stress und Aufwand verbunden ist.
    Mittlerweile bestelle ich eigentlich alles mal online. Klamotten und Windelpakete, was bei der Schlepperei und den Größen sehr erleichternd ist. Aber auch diverse andere Hygieneartikel, kleine Babygeschenke für Familien & Freunde und Kinderspielzeug für unseren Zwerg. Die Auswahl ist riesig, Vergleiche sind vielseitig und Individualität ist auch möglich, z.B. personalisierte Geschenke 🙂
    Ach ja, nicht zu vergessen, es ist stressfreier, als mit den Kleinen unterwegs!

    Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünsche ich dir,
    Maxie

  • Reply Katrin G. 9. Juli 2013 at 1:04 pm

    Seit meine Tochter auf der Welt ist, ist Online-Shopping für mich ein wichtiger Bestandteil meines Seinsund vor allem Wohlseins. Mit Kind und Kinderwagen ist es doch nicht möglich bei Kaisers einen Kasten Bier und zwei Flaschen Doorrnkaat zu kaufen, ohne mit Blicken durchbohrt zu werden. Gesellen sich noch Chips, Flips und Fertigbuletten dazu, schaut die sonst freundliche Kassiererin nicht mehr freundlich, nimmt den Fünfziger entgegen und sagt nicht Danke und auf Wiedersehen. Die ersten Male habe ich mir nichts dabei gedacht, die hat einen schlechten Morgen hinter sich oder so, aber mittlerweile vertraue ich auf den Mann vom Reichelt-Lieferservice. Der erhält ein kleines Tinkgeld und kommt immer gerne!
    Herzlichst, Katrin

  • Reply Tschoe Tschoe 9. Juli 2013 at 8:57 pm

    Seit ich Mutter bin, kaufe ich regelmäßig online ein. Sachen, die nach ihrer Ankunft doch keinen Gefallen finden, schleppe ich dann offline wieder zurück. 🙂 Viele Grüße und eine schöne Woche!! 🙂

  • Reply DieDizze 10. Juli 2013 at 5:31 am

    =) Natürlich bekommst du Herzen von mir =)

  • Reply Anne 11. Juli 2013 at 7:42 am

    Hallo,
    Online-Shopping ist schon vor der Geburt wichtig geworden. Umstandsmode (von Babywalz :-)), das halbe Kinderzimmer, damit wir nichts transportieren mussten, weil wir kein Auto haben, und dann die Ausstattung (Windeln, Pflegeprodukte, Kleidung und so); alles bestellt. Nach der Geburt ist es weniger geworden. Meine Mini ist eine Tragetuchschläferin und dadurch waren wir viel unterwegs und haben in Läden gekauft. Manchmal sehe ich auch was und shoppe es dann online (ist auch manchmal günstiger). Aber einfach nur stöbern ist, auch toll…
    Liebe Grüße Anne

  • Reply Julia von Mama, Couch & Coach 11. Juli 2013 at 9:31 am

    boah, das ist ja ein toller Gewinn – sofort auf Facebook geliked (twitter hab ich leider nicht), und geherzt wurdest du auch! 🙂

    ich kaufe online meistens windeln, wickelunterlagen usw. ein, eben Sachen, die mir zu schwer zum Tragen sind. 🙂 KLeidung kaufe ich nach wie vor meist offline ein, den wir wohnen nur 5 Gehminuten von der Fußgängerzone entfernt:)

    Ganz liebe Grüße
    deine
    Julia

  • Reply Chris 11. Juli 2013 at 1:39 pm

    Hallo Nina,

    wir kaufen inzwischen auch lieber online (Kleidung, Pampers…), einfach weil es soooooo bequem ist und natürlich weil es nicht so anstrengend ist! Wenn der Nachwuchs erstmal größer ist und der unwahrscheinliche Zustand Eintritt, dass das Kind Spaß am Shoppen entwickelt, garantiere ich allerdings für nichts…! Einzelhandel, wir kommen wieder!:-)))
    Liebe Grüße!

  • Reply Britta 12. Juli 2013 at 2:01 pm

    Ich kaufe fast nur online.

  • Kommentieren